Sicherung für Neuinstallation

Dieses Thema im Forum "Mail-Programme" wurde erstellt von Liebkind, 18. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Liebkind

    Liebkind Byte

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    41
    Gibt es eine Möglichkeit, alle Einstellungen und Daten in Outlook 2003 einschließlich der POP - IMAP Konten und deren Zugangsadaten zu sichern?
    Damit man due Daten auf einem neuen PC zurückschreiben kann und hat ohne Nacharbeiten alles aktuell?
     
  2. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Ja, gibt es. Exportiere den Schlüssel
    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Windows Messaging Subsystem\Profiles\Outlook\9375CFF0413111d3B88A00104B2A6676
    aus der Registry und importiere ihn wieder, wenn Du ihn brauchst.
     
  3. Liebkind

    Liebkind Byte

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    41
    @AntiDepressiva

    Das kann aber doch nicht alles sein? :confused:

    Da fehlen mir noch die ganzen Inhalte. Also PST von POP und IMAP mal auf jeden Fall. Termine; Kontaktlisten usw.
     
  4. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Moment!
    Du hast nach den Zugangsdaten und den Konten gefragt!
    Diese werden in dem Registryzweig gespeichert, den ich Dir gepostet habe!

    Um die Daten zu sichern brauchst Du nur Deine persönliche *.pst-Datei zu sichern! Standardmäßig heißt sie outlook.pst und befindet sich in Deinem Userprofil!
     
  5. Liebkind

    Liebkind Byte

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    41
    Danke.

    Das hast du wohl falsch gelesen/verstanden. Ich schrieb "alle Einstellungen und Daten" um dies auf einen neuen PC zu übertragen und dann dort ohne Nacharbeiten alles gleich wieder aktuell hat.

    Gut- also der Reg-Zweig ist klar. Ist das aber nicht nur POP oder stehen da auch die IMAP-Konten mit drin?
    Die PST ist auch klar. Aber dann gibt es ja auch noch je IMAP-Konto eine PST. Die muss wohl auch gesichert werden?
     
  6. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Okay, hast Recht, habe ich wohl falsch verstanden. Aber die 2. Antwort ergänzt ja dann die Erste.
    Also wenn Du Dir für die IMAP-Konten nicht eine separate Datei angelegt hast, werden diese mit in Deiner *.pst-Datei verwaltet.
    Wenn Du Dir mehrere Dateien angelegt hast, dann solltest Du auch wissen, welche das sind und wo sie sich befinden.
    Das kann ja schließlich jeder so einrichten, wie er das will.
     
  7. Liebkind

    Liebkind Byte

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    41
    Also für die IMAP-Konten wurde automatisch jeweils eine pst angelegt. Habe ich auch heute erst festgestellt.


    Aber ....

    Ich habe nun das mal so gemacht und alles auf den anderen PC übertragen. Dort auch den exportierten REG-Zweig aufgerufen und eingefügt. Pst rüber usw. Jetzt fehlen mir aber dennoch meine IMAP-Konten und bei den POP-Konten fehlt überall das Passwort. :(

    Und nun (ohne bei allen Konten das PW manuell wieder einzugebn) ? :nixwissen
     
  8. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Also das ist mir neu.
    Ich habe 2 IMAP-Konten laufen und komme seit Jahren mit einer *.pst aus...
    Passe also

    Dafür ist mir keine Lösung bekannt. Wäre ja auch schlimm, wenn man diese Abfrage einfach so umgehen könnte. Dann könnte ja jeder x-beliebige sich Deinen reg-Key importieren und ohne Berechtigung Deine Mails abrufen.
    Würde mir persönlich also nicht gefallen...
     
  9. Liebkind

    Liebkind Byte

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    41
    Na - Na. Also wer es nun schafft den Reg-Key zu "klauen", der kann auch die ganze Reg holen. Also wie bitte soll ein x-belieber meinen Key importieren? Finde das etwas weit hergeholt. Zumal man, wie bei anderen Daten, diese nicht zum Zugriff bereitstellt und ggf. verschlüsselt. Wenn überhaupt weitere Leute Zugriff auf den PC haben. Dann sollte man eh diesen sperren, wenn man nicht da ist. :rolleyes:

    Wenn es jedoch eh nicht geht, finde ich das schon schade, dass man jetzt die ganzen PW manuell auf dem neuen PC nochmals eingeben muss. aber was solls. Auf gehts. Sind ja nur 40 Accounts :eek:

    Danke Dir.
     
  10. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Nicht zwingendermaßen. Was ist, wenn ein Backup dieses Keys auf einem externen Datenspeicher (Diskette, USB-Stick etc.) existiert?
    Und selbst wenn die ganze Registry geholt wird, macht das ja auch nix, wenn die Paßworte dort nicht gespeicher werden...

    Ganz schlau ausgedacht... echt.
    Nur, daß es nicht nur Standalone-PC's gibt, wie Deiner vielleicht, sondern es existieren auch Rechner im Netz, wo man auch Zugriff auf diese Rechner über das Netz bekommen kann!
    Und das OS und dessen Anwendungen wurde ja nicht für Dich persönlich nach Deinen Bedürfnissen geschrieben!
    Es gibt genug Leute, die speichern GAR KEINE Paßworte ab!
    Aus Sicherheitsgründen!
    Was meinst Du, wie man auf Microsoft herumhacken würde, wenn das entwenden von Paßworten wirklich so einfach gemacht würde, wie Du es gern hättest?

    Und genau an dieser Stelle habe ich zum ersten mal gelesen, daß jemand 40 (VIERZIG) Accounts per Outlook abholt....
     
  11. Liebkind

    Liebkind Byte

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    41
    Das meinte ich ja. Backups sind bei mir immer mit Passwort geschützt.

    Tja. Also müssen die ja anderweitig irgendwo gespeichert sein? Und wer sagt, das niemand darauf zugreifen kann? :)

    Na, gerade bei Rechnern im netzwerk sollte man eben überlegen welche Daten man frei gibt. Da muss die Windows/Reg wirklich nicht dazu gehören. Das Argument zählt nicht. *lach*

    Aber ich weiß schon was du meinst. :p

    Oh. Wer sagt, dass ich 40 Accounts per Outlook abhole? Wo steht das?
    Ne - ich habe 40 Accounts. In etwa. Aber abholen tue ich nur einen, da alle anderen auf einen Account intern weitergeleitet werden. Nur zum Schreiben brauche ich die Accounts gelegentlich.

    Gerade wer so auf Sicherheit bedacht ist, sollte wissen wozu das gut ist. ;)

    Aber ich erkläre es dir und allen Mitlesern mal...

    Überall wo ich schreibe, bestelle, kontakt per Email aufnehme, lege ich einen extra Mailaccount mit dem Namen (hier eben pcwelt@domain.tld) an. Das bringt IMO für mich den Vorteil, dass ich, wenn Spam kommt, genau weiß woher der kommt und ich den Account dann auch, wenn er wichtig ist ändere oder eben auch löschen kann. Alle Spams laufen dann ins Leere. Dies stört den übrigen Mailverkehr jedoch nicht.

    Dies ist, wenn vielleicht auch etwas Zeitaufwendiger im Moment, sicherer und einfacher als jeder Spamfilter. Der trotzdem auch bei mir noch in 2 Stufen die Mails filtert.

    Ich hoffe ich konnte dein Erstaunen zu den 40 Accounts etwas mindern. :cool:
     
  12. CologneHarry

    CologneHarry Byte

    Registriert seit:
    17. November 2001
    Beiträge:
    15
    Hallo und guten Tag,

    ich benutze OutlookExpress.
    Ich habe keine .pst-Datei gefunden.

    Wie kann ich die Daten sichern ?

    Vielen Dank im Voraus für die Hilfe.

    Harry
     
  13. mr.b.

    mr.b. Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    2.463
    @cologneHarry,
    ganz anders als mit Outlook. Du musst alle *.dbx Dateien aus dem Speicherordner von OE sichern, diesen findest du, indem du in OE auf Extras, Optionen, Wartung, Speicherordner klickst.
    Die Einstellungen also, Regeln, Konten usw. liegen in der Registry unter HKEY_CURRENT_USER\Identities\[ID-Nr.]
    Pass dabei auf, die richtige zu nehmen, falls mehrere Benutzer oder Identitäten vorhanden sind.
    Im neuen System darf OE noch nicht einmal geöffnet worden sein. Den gesicherten Registryschlüssel durch DOppelklick oder Importieren zusammenführen.
    Das Adressbuch muss seperat gesichert werden . Suche nach *.wab.
    Obwohl ich den Weg genau kenne und ihn auch so schon ausgeführt habe, bevorzuge ich dafür ein kostenloses Tool.
    Dieses kann auch etwaige mehrere Identitäten sichern und ist außerdem schneller und komfortabler als mit der manuellen Methode.
    Das Tool heißt MAF Recovery und du findest es hier:
    MAf Recovery
     
  14. mr.b.

    mr.b. Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    2.463
    Erängzung:
    Für alle Fälle des Sicherns gilt: brennt man Daten auf CD, muss nach Kopieren auf die Festplatte der Schreibschutz entfernt werden. Sonst gibt es besonders bei Mailprogrammen Fehlermeldung bishin zum Absturz.
    Gruß
     
  15. Liebkind

    Liebkind Byte

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    41
    Und wer bist du mit der großen Klappe der meint Ihr Komandos geben zu dürfen?

    Geh raus spielen und nerv hier nicht rum oder gib Antwort auf Fragen!
     
  16. mr.b.

    mr.b. Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    2.463
    Ist schon OK. Wäre auch für einen neuen Thread gewesen. Habe das Datum aber übersehen. Die Forumssuche hätte aber auch zum Ergebnis geführt.
     
  17. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Sorry, er hat doch Recht.
    Nicht nur, daß eine Leiche ausgegraben wurde, was an sich schon daneben ist, nein, in einem Thread, wo es um OUTLOOK geht, kommt da einer mit einer Kindergarten Outlook Express-Frage daher, die schon tausende von Malen beantwortet wurde!
    ...

    Könnte man zu Dir aber auch sagen und bei dem Tonfall würde ich sagen, Du spielst ned nur auf der Straße, sondern...
    Nope, ich spreche es nicht aus...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen