Sicherung in xp

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von dieter59, 4. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dieter59

    dieter59 Byte

    Registriert seit:
    8. August 2003
    Beiträge:
    12
    Hallo Leute,

    hat schon einer Erfahrung mit der Sicherung unter XP Pro. Habe bisher meine Sicherungen mit Ghost gemacht, jedoch nach Einbau einer externen
    weiteren Festplatte wird diese von Ghost nicht erkannt.
    Bin nun über Start-Zubehör-Systemprogramme-Sicherung auf das xp-eigene Sicherungsprogramm gestossen und habe eine Sicherung angelegt.
    Wer kann mir aus Erfahrung sagen, ob die Wiederherstellung einwandfrei
    funktioniert?
    Wäre auch für evtl. Tipps dankbar.

    Grüsse
    dieter59
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.638
    Ist wahrscheinlich eine USB-Platte ?, die von Ghost nicht erkannt wird, weil beim Booten mit dem Wiederherstellungsmedium ? keine USB-Treiber geladen werden.
    Erkennt Ghost die Platte unter Windows?
    Solange auf der externen Platte kein Betriebssystem gebootet werden soll, reicht das XP Pro-Sicherungsprogramm.
    Beim Sichern eines laufenden Betriebssystems mit diesem Sicherungsprogramm können nicht alle Daten gesichert werden.
    Das mussten schon einige überrascht feststellen. :rolleyes:
     
  3. dieter59

    dieter59 Byte

    Registriert seit:
    8. August 2003
    Beiträge:
    12
    @ deoroller

    Das ist meine Befürchtung, also keine Sicherheit bei einem evtl.
    Rücksichern.

    ----------------------------------------------------------------
    Anmerkung der Moderation:

    Bitte keine Fullquotes (Zitieren kompletter Beiträge). Nach Möglichkeit nur das wichtigste zitieren oder nur das zitieren, worauf man sich bezieht. Am besten ist es, die Kombination "@ Benutzername" zu benutzen.

    Gruß
    Nevok

    ----------------------------------------------------------------
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.638
    Da für den Betrieb von USB-Geräten ein extra Treiber geladen werden muss, den es für DOS nicht gibt, ist das die Schwachstelle beim Sichern, bzw. Wiederherstellen. Notfalls kann man aber immer noch die Platte aus dem Gehäuse ausbauen und an den internen IDE-Kontroller hängen, falls Windows komplett streiken sollte.
    Ich benutze Acronis True Image, weil dessen Wiederherstellungs-CD auf Linux basiert. Ghost bootet da MS-DOS und da kann es eher Probleme mit Laufwerkstreibern geben.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen