Siemens-PC

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von seppl23, 5. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. seppl23

    seppl23 Kbyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    185
    :nixwissen Hallo,

    in einer PC-Zeitung war heute ein Prospekt der Fa. Siemens in dem ein SCALEO Ta-Game-PC für 1499.- € mit folgenden Komponenten angeboten wurde:

    Athlon 64 4000+
    1024 MB DDR-Ram PC 400
    ATI Radeon X600 Pro
    8x DVD-Double-Layer-Brenner
    200 GB SATA-Festplatte 7200U/min
    Card Reader
    TV-Tuner mit Fernbedienung
    Integriertes Highspeed W-Lan 802.11g
    USB,Fire Wire,s/ PDIF ??, Front Audio etc.

    Windows XP Media Center Edition 2005

    Über das verbaute Motherboard stand nichts drin.Ob die Soundkarte onBoard ist auch nicht.

    Von der Computer-Bild wurde der PC mit dem Goldenen Computer ausgezeichnet. ( Das soll ja nicht unbedingt was heissen )

    Da ich mir in den nächsten Woche einen neuen Spiele-PC zulegen wollte, wäre Eure Meinung zu diesem Gerät interessant. Ich nehme nämlich mal an, dass die Grafikkarte nicht unbedingt der Reisser ist. Ich spiele bevorzugt schnelle Ego-Shooter mit hoher Auflösung.

    Gruß

    Seppl
     
  2. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Da nimmst du richtig an! Die Grafikkarte ist für aktuelle Spiele nicht geeignet.
    Ich würd mal sagen für 1500€ können wir dir hier einen Wunderschönen SpielePC zusammenstellen, welcher wesentlich besser ist, als das Angebot!
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    Für einen Spiele-PC würde ich auf eine High-End-Grafikkarte setzen (und nicht so eine billige "Einsteigerkarte"), stattdessen eher bei der CPU sparen. Ein 4000+ ist jedenfalls ziemlicher Overkill, der macht ja allein schon fast die Hälfte des Preises aus. Ein 3500er ist nur minimal langsamer und kostet gerade mal die Hälfte des 4000+.
    Das klingt mir eher nach einem Multimedia-PC: kann alles, aber nichts so richtig gut.
    Für 1500€ bekommt man wesentlich spieletauglichere PCs zusammengebastelt.
    Gruß, Magiceye
     
  4. seppl23

    seppl23 Kbyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    185
    Danke für die Antworten. Ich werde mich dann wohl doch nicht für ein Komplett-system entscheiden. Ein Spielerechner der einige Zeit nicht nachgerüstet werden muss kostet mich ja mindestens 1500€. Den kann ich mir bestimmt irgendwo bauen lassen.
    Ich hab einige Zeit im Internet rumgesucht und mir folgende Konstellation zusammengestellt:

    Athlon 64 3500+ 2200 MHz, Dual Channel
    Mainboard: ASUS A 8 V Deluxe Sockel 939
    Graka: Club 3D Radeon X800XT
    Festplatten: 2x Maxtor 160GB 6Y 160 MO S-ATA
    RAM: 2x G.E.I.L.512MB DDR-RAM 400 Cl 2.5 Value
    Gehäuse: Thermal Take Shark VA 7000 SWA silber
    Netzteil: beQuiet Titanium BQT P5 520W
    DVD-Laufwerk: Liteon XJ-HD 16x
    Brenner: Plextor DW 1620

    Ob die Zusammenstellung so sinnvoll ist ? Soundkarte brauche ich z.Z. nicht, mir reicht onBoard-Sound. TV-Karte ist nicht nötig und Netzwerkkarte ist ja auch onBoard. Ist diese Zusammenstellung sinnvoll ?

    Dann muss ich in Berlin oder Umgebung nur noch einen Händler finden, der mir das alles zusammenschraubt und zum Laufen bringt.

    Gruß

    Der Seppl
     
  5. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Hi,

    auf den ersten Blick sieht das nicht schlecht aus, aber ich glaube das Du einiges an Geld sparen kannst, denn das Netzteil halte ich für etwas überdimensioniert.
    Ein 380-420 Watt Teil reicht da völlig.
    Auch der Speicher ist etwas teuer, da bekommt man genauso guten für weniger Geld. z.B. von Corsair, TwinMos, Kingston etc.

    Die Grafikkarte ist zwar vom Chip her OK, allerdings würde ich nicht unbedingt zu diesem Hersteller raten.

    Und dann darfst Du ja das Win XP nicht vergessen, falls Du keins hast.

    gruß
    andy33
     
  6. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Also wenn du 1500€ ausgeben willst, dann darfs auch ne richtige Garka sein. :)
    Club 3D mag ich auch nicht. Die sind eher auf bililge Preise aus. Außerdem hat Nvidia in der Region mit seiner 6800 Ultra noch die Nase vorn. Also die hier:
    http://www2.atelco.de/7g3Lj7iPvkIe6d/1/articledetail.jsp?aid=3601&agid=279&ref=12
    wäre schon angemessen. ;)
    Als RAM würd ich zwei Kingston HyperX DIMM 512 MB DDR-400 nehmen!
    Achso´und als Mainboard lieber das Abit Av8 oder ein nforce4...
     
  7. seppl23

    seppl23 Kbyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    185
    Hallo,

    danke für Eure Tipps.Ich habe mich mal auf verschiedenen Internetseiten umgesehen und meine Wunschkonfiguration etwas abgeändert:

    Mainboard: ABIT AV8 / Sockel 939
    2x Kingston Hyper X DDR 400 RAM 512 MB CL 2.0-3-2-5
    Graka: ASUS V 9999 Ultra DELUXE / 2 DT
    Netzteil: beQuiet Blackline Titanium BQT P4 450W

    Damit müsste ich bezüglich kommender Spiele eigentlich ne Weile gut ausgerüstet sein, oder?

    Welcher Kühler ( vielleicht auch mit einer Heatpipe ) ist für den Athlon +3500 empfehlenswert. Auch im Hinblick auf eine eventuelle spätere Aufrüstung.

    Kennt jemand einen Händler, der mir so ein System zusammenschraubt. Zusammenstecken kann ich es selbst aber das System vernünftig zum laufen zu bringen ist ja wohl die Kunst.

    Gruß

    Seppl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen