1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Siemens SE515 Verbindungsverlust

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von sailorf, 29. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sailorf

    sailorf ROM

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    5
    Hallo zusammen,

    ich benutze den Siemens Gigaset SE515 dsl WLAN Router.
    Es funktioniert auch alles super, Internet, Netzwerk, usw.

    Es gibt jedoch folgendes Problem. Bei manchen Online-Spielen, z.B. Americas Army, oder Emule verliert mein Computer regelmäßig die Verbindung zum Router. Am PC hängt ein TRENdnet TEW-229 802.11b USB 2.0 Stick, jedoch tritt das Problem auch bei einem D-Link USB Stick auf.

    Im Log des Router steht die Meldung:
    klogd: Deassociate Station XXX(meine MAC)

    ICh habe keine Ahnung woran das liegen könnte. HAbe die Übertragungsrate schon auf 2MBit reduziert, auf den 802.11b Übertragungsstandard gewechselt (anstatt Auto), er verliert immer wieder die Verbindung. Weiß jemand Rat?

    Gruß

    Sailorf
     
  2. normalbürger

    normalbürger Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    3.212
    Wenn z.B. nur Emule läuft: Verbindungsverlust regelmäßig nach 15 Minuten ?
     
  3. sailorf

    sailorf ROM

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    5
    Regelmäßig nach 15 Minuten ist es nicht. Es gibt auch Phasen, wo es länger stabil läuft, genauso bei den Spielen.

    Der Verbindungsverlust ist sehr unregelmäßig, aber er kommt gewiß.
     
  4. sailorf

    sailorf ROM

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    5
    Für alle, die diesen Thread lesen und auf Hilfe hoffen oder mir helfen wollen:

    Ich habe Gestern in einen anderen Forum den Tip bekommen, mit Netstumber mal die Luft nach WLANs abzuklappern, weil die Verbindungsverluste daran liegen könnte, dass jemand den Funk stört.

    Es gibt tatsächlich ein Netzwerk das auf Kanal 11 sendet. Ich also auf 1 gewechselt und es war ein bißchen besser. Als das andere Netz weg war lief es nahezu ohne Probleme. Als es später wieder kam gingen die Verluste wieder los. Kann es sein, dass der Abstand von Kanal 1 zu 11 nicht ausreicht und ich denjenigen übereden muß auf 13 zu gehen? Hat da jemand Erfahrung mit?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen