Siemens zeigt hauchdünne Farb-Displays für Verpackungen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von CRizi, 10. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. CRizi

    CRizi Kbyte

    Druckbare Batterien und Antennen? :topmodel:
     
  2. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Boykotiert Siemens.

    Dieses Unternehmen muss PLATT gemacht werden.

    Mitarbeitererpressungen, trotzdem Verkauf und Entlassungen ...
     
  3. RFriMag

    RFriMag ROM

    :was:
    was kann der SIEMENS-Mitarbeiter für diese Politik ???
    Die Folie ist jedenfalls 'ne tolle Sache!
     
  4. Willi Hein

    Willi Hein Byte

    Zustimmung!

    Und was haben die armen Siemensianer davon, wenn der Konzern "platt" gemacht wird? DIe widmen sich dann neuen Herausforderungen, die ihnen der Hartz-IV-Berater stellt, oder was!
    :aua:
     
  5. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Ich stimm euch beiden zu. Firmen wegen sowas zu boykottieren schadet auch den Mitarbeitern. Und denen ist ein Job denke ich lieber als keiner... sonst könnten sie ja auch freiwillig kündigen. :rolleyes:

    Die Folie ist cool, wobei ich nicht wirklich den Sinn hinter sowas sehe. Aber wäre es nicht als Gerätedisplay denkbar? Wo die Informationen nicht so oft wechseln, MP3 Player z.B.? Oder noch cooler, als digitales Papier? Für eBooks? Wenn es denn so günstig herzustellen ist... ab in ein kleines Gerät mit Speicherkartenleser (SD vielleicht...), nem Akku und evtl. ner zusätzlich aktivierbaren Hintergrundbeleuchtung. Dazu noch 2, 3 Tasten und fertig. Würde vermutlich nicht viel mehr als ein normales Buch kosten (ich gehe mal davon aus dass das Display nicht sehr viel kostet, die würden ja keine 50 Euro Verpackungen für Waschmittel verwenden).
     
  6. frx

    frx Byte

    hehe, ich find das unnötig aber trotzdem ganz lustig :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen