1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Silent PC -> welche Festplatte?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von andi68, 24. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. andi68

    andi68 Byte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    31
    hallo,

    ich möchte gerne für\'s wohnzimmer einen top leisen silent-pc zusammenbauen.
    folgende komponenten habe ich dafür schon:
    amd duron 1 ghz, 256 mb ram, ati rage fury pro (vivo) und midi tower gehäuse.
    bestellt habe ich dämmmatten (3*m?), arctic supersilent 2500 (für die cpu) und das toshiba sd-m 1612 dvd laufwerk. nun suche ich noch eine superleise festplatte (40, 60 oder 80 gb ist egal). die muss nicht schnell sein, nur leise und nicht so eine hohe wärmeentwicklung haben.
    hat einer von euch gute vorschläge dafür?

    danke im voraus
    andi
     
  2. taurus99

    taurus99 Byte

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    114
    Jap, weniger! Pauschal kann man das nicht sagen, ich hab nen Lüfter mit \'nem Poti, wenn ich einen Film gucke, dreh ich den ganz runter, dann läuft die CPU bei 51°... voll aufgedreht bei ~39°.
     
  3. andi68

    andi68 Byte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    31
    hi andreas,

    hast recht, lt bios infos dreht er mit ca. 2.700 umdrehungen.
     
  4. andi68

    andi68 Byte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    31
    wie schalte ich eine cpu (bzw. den duron 1 ghz) "frei"?

    gruß
    andi
     
  5. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo andi !

    Diese CPU gibt es schon (zumindest kannst du dann einen gedrosselten Lüfter aufsetzen , den du nicht hörst) , aber soweit ich das gehört habe , haben diese CPU}s eine besch.... Leistung wenn auch nen Stromverbrauch unter 10W . Ich weiß nicht , ob man damit flüssig DVD}s glotzen kann ......

    Das mit dem Lüfter ist nur eine Sache der Temperatur , wenn die CPU nicht zu heiß wird , kannst du die Voltzahl und somit auch die Drehzahl des Lüfters drosseln . Falls du sicher gehen willst , es gibt auch Temperatursteuerungen für CPU-Lüfter . Da klebst du einen Fühler auf den Kühlkörper und dadurch hast du immer nur so viel Drehzahl wie nötig .

    MfG Florian
     
  6. andi68

    andi68 Byte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    31
    halloechen,

    ich nochmal.
    ich habe mir gerade noch überlegt, dass alles was ich ja eigentlich nur noch zu meinem glück brauche, eine passiv kühlbare cpu ist :-)
    gibt es so eine, mit der ich mp3s höhren und dvds via tv schauen kann. mehr muss nicht sein...ich habe mal sowas über eine via-cpu gehört, die auf einem sockel 370 board läuft (müsste mir dann natürlich auch ein neues board kaufen).

    danke im voraus
    andi
     
  7. andi68

    andi68 Byte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    31
    hallo,

    ich habe gestern die ganzen sachen eingebaut:
    - arctic supersilent 2500, akaza dämmmatten...
    alles ist wirklich sehr leise, auch das netzteil... aber der lüfter??? das ist die einzige komponente, die noch krach macht. vorher hatte ich \'nen kleineren (der war lauter undschriller im ton), der arctic 2500 hat ein dumpferes geräusch ist aber wiklich deutlich zu hören.
    kann ich den wirklich per adapter auf 7 v drosseln und dreht er dann nicht mehr mit 2500 umdrehungen sondern mit weniger?

    gruß
    andi
     
  8. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo andi !

    Das kann man so pauschal nicht sagen . Aber wenn du z.B. den CPU-Lüfter wegen des Lärms runterdrosselst und vielleicht noch ein kleines Gehäuse hast (Slim-Line oder Mini-Tower) , dann würde ich grad in der Sommerzeit noch einen Gehäuselüfter einbauen , muss auch nur mit 5 oder 6Volt laufen , das reicht , hauptsache er zieht die Luft in der Nähe des Prozzessorlüfters raus . Den hörst du dann auch nicht . Noch was , musst halt noch ne GraKa ohne Lüfter kaufen (z.B. GF2 MX-400 oder ne kleine Radeon) . Dann solltest du wirklich nen leisen PC kriegen .

    MfG Florian
     
  9. andi68

    andi68 Byte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    31
    hallo,

    eine frage hätte ich da noch:
    kann ich den silent-pc so laufen lassen, oder muss ich zwingend gehäuse lüfter reinschrauben (um einen wärmestau zu verhindern)?

    gruß
    andi
     
  10. andi68

    andi68 Byte

    Registriert seit:
    5. September 2001
    Beiträge:
    31
    hallo,

    vielen dank bis hierhin!
    ich habe auch noch einen amd athlon 1 ghz oder ein anderes motherboard mit amd athlon 500 (slot a) mit 2 lüftern drauf zur verfügung. eventuell ist hiervon was besser geeignet dafür?
    ich glaube ich befolge den ratschlag und kaufe eine 80 gb 5.400\'er platte und baue sie in ein silent drive.
    ist der arctic supersilent 2500 wirklich so laut? in der pcdirekt oder chip haben sie geschrieben, der würde sich prima für einen silent pc eignen...deswegen habe ich ihn bestellt :-(
    ich hoffe, dass wenigstens das toshiba sd-m 1612 dvd laufwerk sehr leise ist...

    gruß
    andi
     
  11. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Wie schon Andreas geschrieben hat :

    Fast jede 7200er Platte (Ich hatte bis jetzt welche von WD und IBM) macht irgendwelche Geräusche beim Zugriff , Pfeifen , Rattern , Zischen was auch immer . Notebookplatten machen das nicht , 5400er auf jeden Fall weniger (hab ne Maxtor 5400er 40er Platte fürs System , da schön leise + 2 * 40er IBM-RAID - lauter aber schnell) . Das mit dem Entkoppeln ist so ne Sache , da hab ich gutes und schlechtes darüber gehört . Ich hab Dichtringe zwischen Platte und Gehäuse , das reicht mir .

    MfG Florian
     
  12. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Habs auch gelesen . Ist doch ne klasse Idee . Aber ein Raid mit zwei Notebookplatten ist nur so schnell wie eine gute IDE-Platte und viel teurer . Ich würde sagen , das bringts echt nur , wenn man die Kohle hat . Es würde mich schon reizen , so einen leisen PC mal zu konstruieren , ohne auf Geld schauen zu müssen .
    Für seine Zwecke aber wohl etwas zuviel des guten :-)

    MfG Florian
     
  13. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo andi !

    Ich würde einen 1.2 Ghz Duron kaufen und ihn nur mit 1Ghz (entlockt) laufen lassen , dann kann man nen temperaturgeregelten Lüfter draufbauen und hört (fast) nix , ausser bei sommerlichen Temperaturen . Hab das mal gemacht und dann nen normal lauten Coolermaster auf die 5V (statt 12V) Leitung geklemmt und es läuft wunderbar bei etwa 55° Vollast (ich habe 3-4° draufgerechnet , weil die Anzeigen im Bios eh nie stimmen!) . Bei der Festplatte würde ich , wenns wirklich LEISE sein soll , einfach eine Notebookfestplatte nehmen . Klingt jetzt doof (und ist auch ein bischen teurer) ist aber sauleise und wird auch nicht warm .

    MfG Florian
     
  14. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Einfach mit einem spitzen Bleistift. Eine Anleitung dazu findest Du z.B. hier: http://www.ocinside.de/html/workshop/socketa_oc_d.html
    Das macht aber nur Sinn, wenn Dein Board auch das manuelle Setzen von Multiplikator und Vcore erlaubt.

    Wenn der Lüfter mit 7 oder 5 Volt läuft, dreht er langsamer und kühlt weniger, ABER wird auch unheimlich leise.
    Mit Motherboardmonitor oder VCool kannst Du auch die Drehzahl der Lüfter überprüfen, würde mich nicht wundern, wenn der Arctic mit mehr als 2500 Umdrehungen quirlt.
     
  15. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Hi!
    Die Via-CPUs kann ich auch nicht für DVDs empfehlen, es sei denn Du besorgst Dir ne extra-Decoderkarte oder ne Grafikkarte, die das DVD-encoding gut beherrscht (ältere ATI oder Matrox konnten das ganz gut). Der 900er ViaC3 ist jedenfalls bei manchen Anwendungen um bis zu 50% langsamer als seine gleichgetakteten Konkurrenten. Wo keine Leistung erbracht wird, muß eben nix gekühlt werden ;-)

    Besorg Dir mal MotherboardMonitor oder VCool und schau nach, wie warm Deine CPU wird. Eine 1GHz-CPU kommt auf jeden Fall mit weniger Drehzahl des Lüfters aus. Ich habe 1GHzAthlon bei Vollast mit 2000 U/min auf 40° sowie im Leerlauf+Vcool bei 1200 U/Min auf 30°, auch mit einem ähnlichen Kühler, allerdings temperaturgeregelt und zusätzlich auf ca. 7-8V gedrosselt.

    Du kannst aber auch mal probieren, Deine CPU freizuschalten und auf 700 MHz bei 1.5V Vcore runterzutakten - dann wird sie bestimmt nur noch halb so warm.

    Gruß, Andreas
     
  16. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Wenn der Lüfter Dir wirklich zu laut sein sollte, versuch ihn mal testweise mit 7 Volt zu betreiben, natürlich immer mit einem Auge auf der CPU-Temperatur. Aber die meisten Netzteillüfter sind lauter.
    Das CD-Laufwerk ist eines der leisesten und läßt sich zusätzlich mit dem Tool "CD-Bremse" auf lautlose Drehzahlen herunterbremsen.
     
  17. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Hallo Karl!
    Ich hab zwar ein gedämmtes Gehäuse und die Platte ist auch entkoppelt, aber das kreischende Laufgeräusch bekommt man einfach schlecht weg. Besonders, da es mit den Jahren immer lauter wird.
    Gruß, Andreas
     
  18. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Hi!
    Da kommt auf jeden Fall nur eine 5400 U/Min Platte in Frage, z.B.
    40GB Samsung SV4002H SP V40 mit 23dB(Ruhe) / 29dB(Zugriff)
    80GB Seagate ST380020A U6 mit 25 dB / 29dB
    60GB Seagate ST360020A U6 mit 27 dB / 33dB
    80GB Maxtor 4K080H4 D540X mit 28dB / 33dB
    Wenn Du die Platte dann auch noch in ein sog. "Silent-Drive" (http://www.pcsilent.de/de/produkte/silentdrive.asp) packst, hörst Du sie garantiert nicht mehr.
    Alternativ geht auch ein Notebook-Platten-RaidArray, aber das wird bissel was kosten...
    Der 1GHz-Duron verbrät übrigens auch schon mal bis zu 46W!
    Wenn möglich, setze die Vcore runter dann wird er nicht mehr so warm.
    Andererseits ist der Artic2500 schon wieder recht laut, also ist evtl. eine zusätzliche Drosselung der Drehzahl sinnvoll.
    Gruß, Andreas
     
  19. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Wenn das Gehäuse gedämmt ist, und wenn die Festplatte(n) vom Gehäuse abgekoppelt werden, dann kannst Du sogar eine Maxtor 7200 rpm nehmen. Ansonsten eine Maxtor 5400 rpm.

    Gruss,

    Karl
     
  20. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Ja, gute Idee mit der Notebookplatte. Am besten wäre aber gleich 2 zu nehmen und die im Raid laufen zu lassen. (siehe Tomshardware).
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen