Sims 2 entwickelt sich zum Verkaufsschlager

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von der.jojo, 23. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. der.jojo

    der.jojo Kbyte

    Registriert seit:
    1. März 2002
    Beiträge:
    325
    Seht mal hier "Die ersten Verkaufszahlen bestätigen, dass wir mit den Sims 2 ein außergewöhnliches Produkt auf den Markt gebracht haben und eine breite Zielgruppe ansprechen. Wir sind davon überzeugt, dass sich Die Sims 2 – ebenso wie der Vorgänger – zu einem Dauerbrenner entwickeln wird."


    Das gibt sich wieder wenn die Leute die das Spiel nicht installieren können alle wieder zurück geben. :D
    Seht mal hier
     
  2. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    Wenn sie es nur machen würden, aber dafür sind fast alle zu bequem, bzw. gehen auf die unverschämten Forderungen und Bevormundungen ein und handeln ganz so, wie die Hersteller das wollen. Traurig, traurig, aber wir sind ja auch ein verdammt faules Volk, das kann man echt so behaupten ... Naja, ich werde mir so lange kein neues Spiel mehr kaufen bis dieser Kopierschutz nicht mehr eingesetzt wird. Hab genug andere Games, die sogar noch Online gespielt werden. (selbst wenn der Hersteller die Server bereits abgeschaltet hat :) )
     
  3. tribun66

    tribun66 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2003
    Beiträge:
    219
    Das hat nicht immer nur mit der Bequemlichkeit der Leute zu tun.
    Es soll auch Leute geben, die dieses und andere Spiele nun einmal gerne spielen wollen, und dafür auch in Kauf nehmen, kurzfristig die Daemon Tools oder ******* zu deinstallieren.
    Sicher ist es nicht in Ordnung von den Spieleherstellern, so etwas zu veranstalten, aber genauso oberflächlich und naiv sind die ständigen Forderungen in diesem Forum hier, diese Spiele, die sich die Leute ja nicht ohne Grund gekauft haben, einfach zurückzugeben und auf den Genuß (ich will das jetzt hier mal so nennen) zu verzichten.
    Leider gibt es für dieses Problem wohl keine alle zufriedenstellende Lösung.
    Aber es gibt ja zumindest für die User eine Alternative, und die Seiten, auf denen diese Helferlein angeboten werden sind doch längst kein Geheimtip mehr, sodaß sich diese Alternative auch für die breite Masse eignet.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen