Skype 2.0: AMD verlangt Auskunft über Vereinbarung mit Intel

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Schugy, 2. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Wenn AMD Marktführer mit solchen Abkommen wäre, wäre es natürlich auch das gute Recht der Konkurrenten, sich an die Rechtsprechung zu wenden.

    Habe Skype nach 6 Monaten ohne Updates (für die Linuxversion) und dieser Intel-Aktion von meinem Rechner gekickt. Skype, Intel, Microsoft, Samsung, SES Astra usw. sind Kackfirmen, die statt Mehrwert gern auch mal nur dreiste Abzocke bieten. Da bleibt oder wird man doch nicht Kunde.
     
  2. 100Ampere

    100Ampere Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    898
    Besser hätte ich es nicht ausdrücken können. Volle Zustimmung!

    Als ich gestern gelesen habe, dass Google von Intel auf AMD Opteron umsteigt, habe ich ein verdammt gutes Gefühl gehabt.:baeh: :baeh:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen