Skype 2.0: Hacker knackt AMD-Sperre

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Brennerxyz, 7. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Brennerxyz

    Brennerxyz Byte

    Registriert seit:
    22. Juni 2005
    Beiträge:
    18
    "Er gibt an, nun aus "Spaß" sich mal Skype angeschaut zu haben, um festzustellen, wie die Limitierung realisiert wurde. Generell wehrt er sich gegen Unternehmen, die versuchen, AMDs Produkte zu benachteiligen. Nach Apple war nun eben Skype dran."

    Richtig so, weil es nicht nur eine Benachteiligung für AMD User bedeutet, sondern auch um den Versuch sich über dieser Art der Speziellen Software ein eigenes Monopol auf zu bauen.

    Damit die vielfalt der Software erhalten bleibt ist unumgänglich das selbige auch auf allen Rechnern die schnell genug sind läuft und nicht nur auf Rechner mit einem Intel Prozessoren.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen