So erstellen Sie eine DOS-Bootdiskette

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von deoroller, 13. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.634
    Da wird auch immer gefragt, "wie mach ich eine Startdiskette?"

    Wenn man aber eine spezielle Startdiskette braucht, kann man sich eine unter http://www.bootdisk.com/ downloaden.
     
  2. zwilling

    zwilling Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    16. Juli 2001
    Beiträge:
    3.460
    Der Artikel sollte ergänzt werden durch Informationen für Leute, deren Rechner kein Diskettenlaufwerk hat!
     
  3. JP1969

    JP1969 Byte

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    8
    Ich kann in diesem Fall nur empfehlen, ein USB-Diskettenlaufwerk anzuschließen. Bootfähige USB-Sticks bzw. Kartenleser funktionieren meist nicht, weil sie ja nicht Laufwerk A: sind.
     
  4. ra-raisch

    ra-raisch Byte

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    58
    witzig, du glaubst doch nicht dass ich mir extra nen bootfähigen usb-stick kaufe.
    einfacher ist es doch eine bootfähige CD zu erstellen.
    Ich probier gleich mal die oben angegebene Quelle für den Download aus. Die CD erstelle ich dann über mein Brennprogramm oder über winiso und dann jedes Brennprogramm, das eine ISO-Datei brennen kann.
     
  5. Otto Harneit

    Otto Harneit ROM

    Registriert seit:
    16. August 2006
    Beiträge:
    1
    Ich hab mir entsprechend dem Tipp eine Bootdiskette erstellt und das System startet auch in reinem DOS. Aber ich kann noch nicht mal auf die lokalen Laufwerke zugreifen.
    Was hab ich falsch gemacht?
    Ödo
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen