1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

SOCKS-Probleme

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von jazzesnee, 10. Januar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jazzesnee

    jazzesnee Kbyte

    Ich habe es geschafft, mich über SuSE Linux 7.3 in einen Windows9x-DFÜ-Server einzuwählen, an dem ein DSL-Modem mit verbundener Flatrate angeschlossen ist. Außerdem ist dort ein Software-Router installiert. Unter Windows konnte ich dann im IE oder Netscape in den Internetoptionen unter SOCKS 192.168.55.1 / Port 1080 eintragen und surfen.
    Unter Linux jedoch (verwende Mozilla) bekomme ich danach weiterhin die Fehlermeldung, dass der Server erreichbar ist. Woran liegt das? Braucht Linux vielleicht noch so eine Art winsocks.dll, nur eben für Linux?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen