Software erkennt FAT32 nicht

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von spaz23, 29. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. spaz23

    spaz23 ROM

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    4
    Folgendes Problem.

    Ich hab mir ne neue 40 GB Festplatte von Maxtor gekauft, im DOS 2 Partitionierungen FAT32 (38GB und 2GB) angelegt und Windows 98 SE installiert.
    Soweit so gut. Im Bios und von Windows selbst wird die Platte richtig erkannt, also wenn ich z.B. im Explorer auf C: > Eigenschaften geh. Aber jedes Software-Installationsprogramm erkennt nur ca. 2 GB freien Speicherplatz (also FAT16 wenn ich nicht irre), verlangt aber realen Platz. Im Klartext wenn ich noch 20 GB frei haette würde die Software noch etwa 1GB freien Speicherplatz anzeigen und wenn die Installation grösser als 1GB ist, bricht das Programm ab.

    Was kann ich tun, damit die Programme den freien Plattenplatz korrekt erkennen? Helft mir bitte Leute.
     
  2. spaz23

    spaz23 ROM

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    4
    Hi Bert!

    Also du scheinst recht zu haben. Bis jetzt haben alle Installationen geklappt und die neuere Software erkennt auch den freien Platz richtig.

    Also vielen Dank an euch alle für die Hilfe. :=)

    Gruss Stiev
     
  3. strgaltdel

    strgaltdel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    562
    Hallo,
    Nein, es ist folgendermaßen: Das Istallationsprogramm zeigt nicht mehr als 2 GB freien Speicher an. Das bedeutet nicht das die 2 Gb proportional zu den 38 GB zu sehen sind. Das Installationsprogramm wird solange 2 GB anzeigen bis tatsächlich nur noch 2GB frei sind, und ab da dann den wirklich freien Speicher. Verstehst Du was ich meine? Das hat auch nix mit Fat16 oder 32 zu tun, dem Installaionsprogramm ist egal mit welchem Dateisystem die Partition formatiert ist.

    Gruß
    Bert
     
  4. spaz23

    spaz23 ROM

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    4
    Hi Steffen!

    Ja, ich hab unter DOS mit FDISK partitioniert. Ohne Partition gehts ja auch gar nicht. Bloss zuerst hab ich eine Partition mit FAT16 partitioniert. Als ich dann die Platte formatieren wollte, wurden nur 2 GB formatiert. FAT16 geht meines Wissens nach ja auch nicht grösser.
    Nochmal mein aktueller Stand. Ich hab eine 40 GB Festplatte mit 2 Partitionen. 38GB und 2GB. Beide sind mit FAT32 partitioniert und Windows erkennt die Grösse der Platten auch richtig.

    Aber jedes Installationsprogramm was ich starte erkennt praktisch nicht FAT32, sondern "denkt" ich hab FAT16 (siehe oben)

    Gruss Stiev
     
  5. spaz23

    spaz23 ROM

    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    4
    Hi Bert,

    So gesehen hast du schon recht, aber wenn du versuchst ein Programm mit sagen wir mal 800 MB zu installieren (is bei Spielen nicht mehr aussergewöhnlich) und das setup programm "denkt", dass du nur noch 500 MB frei hast dann wird die Installation abgebrochen. Je voller meine Platte wird, desto wahrscheinlicher wird dieser Fall, denn diese angeblichen 2GB entsprechen quasi meinen 40 GB, also hätte ich bei diesem Beispiel bei etwa noch 10 GB freien "realem" Platz für das Programm nur noch 500 MB.
    Abbruch des Setups wäre die Folge.

    Gruß Stiev
     
  6. strgaltdel

    strgaltdel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    562
    Hallo,
    Selbst wenn das Installationsprogramm 1GB als freien Speicher anzeigt, es ist doch mehr als 1GB frei auf der Platte. Also kann der Speicher beim Installieren nicht knapp werden. Und mir ist kein Programm bekannt das für die Installation 1GB freien Speicher vorraussetzt. Oder hab\' ich das falsch verstanden?

    Gruß
    Bert
     
  7. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, welches Programm willst Du installieren ?
    MfG Steffen

    PS.: Gute Seite zu FDISK http://www.wintotal.de/artikel/fdisk98/fidsk98.htm

    [Diese Nachricht wurde von steffenxx am 30.05.2002 | 12:56 geändert.]
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.969
    Hi!
    Kann es sein, daß Du recht alte Software verwendest? Das Problem liegt auf jeden Fall beim entsprechendem Programm/Installer. Alles über 2GB wird nicht gesehen, ist aber trotzdem vorhanden und frei.
    Die Installationsroutinen stammen wohl noch aus der Zeit, wo es nur FAT16 gab und 2GB mehr als genug für eine Festplatte war und bis jetzt hat sich noch niemand die Mühe gemacht, den Installer mal zu aktualisieren. Sowas wird frühestens gemacht, wenn es wirklich zu echten Fehlern kommt.
    Gruß, andreas
     
  9. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, hast Du mit FDISK partioniert ? Hast Du dann evtl. in der erweiterten Partition noch keine logischen Laufwerke angelegt und formatiert ? Übrigens gibt es bei Maxtor ein hervorragendes Tool zur Festplatteneinrichtung mit sehr schnelle Formatierung http://www.maxtor.com/softwaredownload/main/mbplus2.exe
    Das Tool richtet eine bootfähige Diskette ein, mit deren Hilfe Du dann die Festplatte einrichten und überprüfen kannst.
    Übrigens muss die 2GB-Partition keinesweg FAT16 haben.
    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen