1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Software, um Karoke herzustellen, gesucht!

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Shibby_89, 12. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Shibby_89

    Shibby_89 Halbes Megabyte

    Kenn jemand ein Programm, das die Stimme von SOngs (mp3) entfernt?


    Danke


    Andreas
     
  2. mixmaster

    mixmaster Byte

    Probier mal das cubase von steinberg hab gerade damit herumgespielt ist allerdings sehr aufwendig da du den song in sämtliche spuren zerlegen musst und danach wieder neu zusammensetzten
     
  3. Shibby_89

    Shibby_89 Halbes Megabyte

    Danke für deine Antwort.

    Ich werde es versuchen.
     
  4. brensi

    brensi Byte

    Bei Steinberg Cubase geht das nur mit Midi-Musik. Da hast du alle Stimmen getrennt vor dir liegen und kannst die Melodiestimme löschen. Bei analoger Musik, und dazu gehört mp3, geht das nur, wenn vorher auf der CD oder Band in Mehrkanaltechnik gearbeitet wurde und jeder Kanal einzeln abrufbar ist. Es gibt aber mittlerweile viele CD´s, bei denen man auf entsprechenden Abspielgeräten die Melodie ausklammern kann, um beispielsweise mit dem Saxophon dazu zu spielen.
    Viel Erfolg
    brensi
     
  5. Shibby_89

    Shibby_89 Halbes Megabyte

    Ich habe es mit Nero versucht, aber das Ergebnis ist nicht so brauschend.

    Ist eigentlich auch klar, die einzelnen Spuren sind nicht getrennt. Wie soll da ein Prog die menschliche Stimme erkennen, zumal diese einen großen Frequenzraum umfasst.


    Egal, einen Versuch war es war. Und von den meisten Liedern gibts ja auch ne Karaoke-Version.



    Danke für eure Hilfe.


    Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen