1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Softwarerep für Bootbereich?

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von mariow, 22. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mariow

    mariow Byte

    Folgendes Problem: beim Versuch XP zu installieren, brach die Installation ab, ohne Bemerkung. Nach format c
    ließ sich nicht mal mehr das 98er installieren, XP sowieso nicht, allerdings kam diesmal die Meldung:
    no bootable volumes, oder so ähnlich, also ist der Bootbereich der Platte zerschossen. Bei einem ähnlichen
    Problem hatte ich Linux installiert,
    welches die Partitionstabelle selbst reparierte. Diesmal scheitert selbst Red Hat den Bootloader zu installieren.
    Hat jemand eine geniale Idee, wie die Platte repariert werden kann? Danke.
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Es scheint so zu sein, dass bei Dir die Partitionstabelle defekt ist.Hier hilft auch nicht der Befehl fdisk/mbr, weil er den MBR zwar neu schreibt, aber die Partionstabelle nicht überschreibt.Der Tip mit der Low-Level-Formatierung als Radikalkur würde zwar helfen, kann aber unter Umständen die Platte beschädigen.Es gibt ein Programm namens Kill MBR (Quelle steht mir im Augenblick nicht zur Verfügung;müßte sich aber über Google leicht finden lassen).Dieses überschreibt den MBR (incklusive Partitionstabelle !)komplett.Eine manuelle Rekonstruktion der Partitionstabelle ist nur mit sehr viel Aufwand möglich.

    franzkat
     
  3. derwodaso

    derwodaso Byte

    mach en lowlevel format
     
  4. mariow

    mariow Byte

    Na, was glaubst Du wohl hab ich als erstes gemacht? Richtig!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen