***Soll ich auf Linus umsetellen???***

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Schuasda, 31. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schuasda

    Schuasda Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Juli 2005
    Beiträge:
    526
    Hallo!

    ich habe zur Zeit Windows XP Pro bin und auf einem anderen Pc mit dem ich nur shcreibe und e-Mails lese Windows ME.

    Jetzt meine Frage an euch ist Linus wirklich stabiler und kann ich mit Linux das alles was ich jetzt mache auch machen???
    Kann ich in Linus Word installieren???

    Wie lange dauert es so bis man sich an Linux gewöhnt hat und damit einigermaßen umgehen kann.
    Dies ist für mich die wichtigste Frage da ich noch mit einem Rechner auf dem Linux installiert ist gearbeitet habe.
     
  2. sonos

    sonos Byte

    Registriert seit:
    23. September 2003
    Beiträge:
    106
    Du kannst ja mal mit einer Live Cd testen ob du mit Linux klar kommst.
    Aber nicht wundern wenn es da etwas langsam ist schlieslich läuft Linux da komplett von CD und nicht von der Festplatte.

    http://www.knopper.net/knoppix-mirrors/

    Du wirst dein MS Office nicht installieren können , bzw es geht schon aber man braucht dazu zusatzsoftware.

    Crossover Office bringt unter anderem Office XP unter Linux zum laufen wenn man das möchte.

    Es gibt allerdings unter Linux Alternativen die einen Office schnell vergessen lassen . Open Office könnte dir da gefallen. Hat alles was man als Durschschnittsuser von einem Office Packet benötigt .

    E-Mails abrufen ist kein Problem und man bekommt eigenlich alles hin was man mit Windows auch machen könnte , nur eben nicht mit den selben Programmen.

    Wenn du dir Suse 9.3 nimmst solltest du ohne größere Probleme mit Linux zurechtkommen. Das ist schon relativ Benutzerfreundlich.

    Du musst dir aber im klaren sein das Linux nicht Windows ist und dass bei Linux mache Sachen eben nicht so gehen wie in Windows. Für manche Anfänger stellt das ein ernsthaftes Problem dar aber für manche Anfänger stellt auch Windows ein ernsthaftes Problem dar .
    ( Bevor einer jetzt einer mosern will ich halte Computerschulungen , Windows stellt für manche Anfänger ein sehr ernsthaftes Problem dar . )

    Schau dir Knoppix an , leg es in Laufwerk und lass es mal booten , und wenn dir das gefällt zieh dir Suse oder eine andere einfach Distribution (Fedora , Mandriva , oder wenn du mutiger bist Ubuntu) .

    Steck den Kopf nicht in den Sand wenns nach dem ersten mal nicht klappt , lies die Dokus zu den Programmen die du verwenden willst , und wenn du mal nicht weiterkommst frag jemand der sich damit auskennt, dann ist Linux kein größeres Problem als der Neueinstige in Windows.

    Gruß SOnos
     
  3. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Als was? Me oder XP?

    Kommt drauf an was du jetzt machst. Wenns wirklich nur Schreiben und e-mail ist dann ja, das geht mit Linux auch.

    Nein, Microsoft bietet keine Linux-Version von Office an. So gut wie jede Linux-Distribution bringt aber OpenOffice mit. Schreiben geht damit auch, selbst Word-Dokumente (.doc) kannst du damit erstellen bzw. bearbeiten.

    Kommt drauf an wie gut du dich mit Windows oder generell mit deinem PC jetzt schon auskennst.



    Ich empfehle dir für weitergehende Informationen den Kauf einer Computer-Zeitschrift mit Einsteiger-Tipps zu Linux. Solche Linux-Specials bringen die diversen Verlage in schöner Regelmäßifkeit raus.
     
  4. regiedie1.

    regiedie1. Megabyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.081
    EasyLinux wäre z.B. eine tolle. Für fortgeschrittene Linux User und für Profis das Linux Magazin. Ich hab momentan ein Abo mit der Linux User. (Schüler bekommen 20% Rabatt :D)
    Aber mal generell was: Linux ist ein System ähnlich wie DOS. Na gut, grob gesagt. Also eigentlich nur eine Komadozeile. Aber mittlerweile gibt es solche Aufsätze darauf, die Desktops. (Wie Windows auf DOS) Die bekanntesten sind Gnome und KDE.
    http://kde.org
    http://gnome.org
    KDE ist an Mac OS X und Windoof angelehnt; Gnome an nichts. Es soll einfach ein einfacher Desktop sein, der durchschaubar und durchdacht ist. Und das ist dem Gnome Team bisher super gelungen!

    Wenn Du ein Linux-System selber zusammenstellen müsstest, würdest Du Monate brauchen. Deshalb gibt es Distributionen. Zusammenstellungen. Und da gibt es kostenlose und welche, für die ne Firma Cash haben will...
    Meine Tipps: SuSE ist für Einsteiger tatsächlich immer noch eine gute Wahl. Las dir auf http://www.suse.de mal die 5 CDs der aktuellen 9.3er Version runter. Aber SuSE 9.3 ist aus meiner Sicht echt scheiße. Probiers mal mit Ubuntu http://ubuntulinux.org das ist eine gaaaanz Schlanke Distribution, nur mit Gnome und denn paar allerwichtigsten Anwendungen. Aber eines sollest Du nicht vergessen: Linux erfordert öfters mal echte Hand- und Tipparbeit auf der Konsole!
     
  5. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    DOS ist ein 32bit Multi-User System mit Netzwerkfunktionen? Is mir neu... ;) :D
     
  6. regiedie1.

    regiedie1. Megabyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.081
    Ich wollte damit sagen, dass es nur ein Kernel mit einer Kommandozeile ist...
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Linux ist ähnlich benutzerfreundlich wie DOS+Windows3.x - da stimme ich mal zu.

    Angesichts solcher Drohungen von Microsoft und der Medienindustrie: http://www.teccentral.de/forum/showthread.php?t=44210 bleibt den "freien" Bürgern dieser Welt wohl bald keine Wahl mehr als auf Linux umzusteigen.
    Aber solange ich bei der Installation von Linux meine Grafikkarte(ATI) ausbauen muß, weil sie nicht korrekt erkannt/installiert wird (selbst wenn ich sie manuell angebe), haben die Linux-Entwickler noch einen langen Weg vor sich. Und die Hardwarehersteller müßten auch noch ein wenig hinsichtlich Treiberunterstützen ranklotzen.

    Gruß, Andreas
     
  8. regiedie1.

    regiedie1. Megabyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.081
    Microsoft ist doch soooo doof!
    Die wissen doch genau, was das in den Augen der User bewirkt!
    Und ich denke mal, das Linux, oder eher gute Distributionen (:D) grad Ubuntu, schon längst massentauglich sind! Das ist jetzt so einfach und relativ problemlos... Man hat es einfach noch nicht entdeckt!
    Wenn Vista rauskommt, wird die Masse ein-zwei Jahre mal bei dem ohnehin schon scheißem (Tschuldigung, das muss sein!) XP bleiben, bis wieder die berühmte "Kompatibilität" nachlässt... Und dann werden die neuen Spionagetools von Vista längst entlarvt sein, so das immer mehr Firmen und Heimanwender Linux oder was vergleichbares ausprobieren werden.
     
  9. Affirmation

    Affirmation Kbyte

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    152
    Das kommt schon drauf an, was man genau will. Vieles geht durchaus intuitiver als unter jedem Windows.

    Das ist in der Tat wahr. Unter Linux ist eine ATI-Karte schon immer nicht toll gewesen. Da hat NVIDIA einen echten Wettbewerbsvorteil - deren Treiber gehen bombensicher.
    Die Jungs von ATI schaffen es regelmäßig bei jedem Treiberupdate etwas anderes zu vermurksen, sodass einer der 4 Fälle zutrifft - zufällig ausgewählt:
    a) Die Treiber funktionieren gar nicht
    b) Die Treiber funktionieren bis zum Start von X
    c) Die Treiber funktionieren und geben regelmäßig Abstürze
    d) Die Treiber funktionieren problemlos

    Aber generell ist das schon korrekt. Wenn deine Hardware komplett erkannt wird, dann bist du über den Berg. Wenn nicht, dann musst du wohl oder übel mehr schrauben als unter Windows.
     
  10. Schuasda

    Schuasda Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Juli 2005
    Beiträge:
    526
    Danke für eure vielen Antworten ich werde mir das ganze jetzt noch intensiver durch den Kopf gehen lassen und dann entscheiden was ich mache!


    DANKE!!!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen