Sonderbare Irrwege von eMails..

Dieses Thema im Forum "Mail-Programme" wurde erstellt von craecer, 20. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. craecer

    craecer ROM

    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    4
    Hallo Forumsgemeinde!
    Ich habe einen Account bei epost, und benutze den Netscape Messenger zum versenden v. Mails. Mein Vater hat eine t-online-Adresse und benutzt Outlook. Beides auf einem PC, aber jeweils nur mit einem Profil eingerichtet. Netzzugang über T-DSL. Jetzt kommts: Wenn ich eine email versende, und jemand antwortet mit der Antwort-Funktion (u. nur dann), wird die mail an die Adresse von meinem Vater geliefert!!!
    Wie kann d a s gehen?? Ist mir völlig schleierhaft. Und vor allem was kann ich tun? Danke für Hinweise!
     
  2. craecer

    craecer ROM

    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    4
    Danke! Hat mich auf die richtige Spur gebracht! Im Netscape war zwar die richtige POP- Adresse eingebeben, aber die Server-Adr. zum abschicken hat sich Netscape vom Rechner "geklaut", also von dtag... dass is halt der Nachteil der automatisierten Programme..
     
  3. nordlicht3

    nordlicht3 Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.290
    Also ist im Netscape als Absender die Adresse deines Vaters eingetragen...btw,E-post hat die Zugangsbedingungen geändert,Mails über pop kosten jetzt Euros,soweit mir bekannt,mußt du,wenn kostenlos e-mailen,auf die Page von E-post
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen