Sonderedition: Lexmark-Kombigerät bei Media Markt und Saturn

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Shaghon, 8. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Shaghon

    Shaghon Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    994
    Drucker bestechen heutzutage durch ihre tolle Fotofähigkeit. Fotos sehen aus wie aus dem Labor. Dabei spielt es fast keine Rolle mehr, ob man einen HP, Canon, Epson oder Lexmark kauft.

    Doch wer dann Spaß am Drucken seiner Fotos gefunden hat, der stellt bald eines fest: Dieser Spaß ist irre teuer. Die Tintentanks kosten oftmals so viel wie der Drucker selber. Bei Lexmark und HP ist das am extremsten. Die Tintentanks werden nur mit Druckkopf verkauft. Das Nachfüllen wird dadurch extrem erschert. Und selbst wenn es klappt, der Druckkopf ist bald hinüber und mann muss sich einen neuen kaufen. Die Druckkosten sind erbämlich hoch. So kann ein Foto in A4 locker 3-4 Euro kosten!

    Also nichts ist es mit der schönen tollen - privaten Fotoentwicklung
    DOCH STOP!

    Es gibt noch Canon - mit deren Single INK Technik kann man irre viel Geld sparen. Single INK bedeutet - jeder Tank wird einzeln ausgetauscht. Bei HP und Lexmark - wirft man wenn z.B. Blau leer ist Gelb und Rot mit auf den Müll. Und das bei Preisen von 1-3 Euro pro Gramm Tinte! Da schmerzt es schon, wenn man nur 3 gr. Rot und Gelb auf den Müll werfen muss.

    2. Vorteil: Die Tanks sind nur Tanks- das heißt, dass der Druckkopf im Gerät verbleibt. Er ist so konstruiert, dass er sehr lange hält.

    3. Die Tanks lassen sich ganz ganz einfach befüllen. Und es gibt eine riesige Auswahl an Nachfülltinten. Diese ist teilweise so gut, dass sie sich vor dem Original nicht verstecken muss.
    Und nun der größte Vorteil: Sie können bis zu 90% der Druckkosten sparen mit diesen Fremdtinten. Es gibt Tintentanks von anderen Anbietern, aber auch nur die Tinte in Flaschen zum selber Nachfüllen.

    Wer sich einen Drucker kaufen will, der sollte sich mal die Pixma Linie von Canon anschaun -aber Achtung - es muss Single Ink sein. Canon bietet auch Drucker an, die über Kombitanks verfügen. Diese sind wie die Geräte der anderen Anbieter sehr billig beim Kauf! Doch sehr sehr teuer im Unterhalt.

    Selbst Anwender, die meinen, dass sie nur 3-4 Blatt in der Woche drucken, sollten zu einem Canon greifen. Denn erstens kommt man sehr schnell auf den Geschmack des Selberdruckens und wenn man seine ersten Fotos mal selber ausgedruck hat, will man das immer wieder machen. Und so kommt man schnell auf 30-40 Seiten in der Woche.

    p.s. Epson bietet auch Singel Ink Drucker an. Doch die Tanks von Epson haben einen Chip. Ohne Chip akzeptiert der Drucker die Tanks nicht. Ist der Tank leer, so wird dies im Chip gespeichert. Und wenn ich IHn nachfülle, so reagiert der Drucker nicht darauf, weil ihm der chip sagt, dass der Tank leer ist.
    Also muss man den Chip - umprogrammieren. Dafür gibt es mittlerweile im Handel genügend einfache Lösungen. Doch ich finde, dass ein Hersteller, der seine Produkte zu Ungunsten des Kunden sichert, der sollte keine Geräte mehr verkaufen, bis er diese Strategie aufgibt.
     
  2. RCF

    RCF Byte

    Registriert seit:
    30. August 2000
    Beiträge:
    19
    Ich habe mir gestern ein Kombigerät von Canon (Pixma MP780) gekauft. Dieser war zwar 100 € teurer als ein vergleichbares Gerät von Lexmark (X7170). Da ich dieses Gerät aber über mehrere Jahre hinweg nutzen will, rechnet sich die Mehrinvestion durchaus. Und für Canon gibt´s hervorragende Pelikanpatronen. Dort kostet ein ganzer Satz weniger als eine schwarze oder farbige Lexmark Patrone. Der Käufer hat es also durchaus in der Hand, hier die Hersteller zu "erziehen". Ich habe mir zu DM-Zeiten einen HP 970CXI gekauft (630,-- DM) und mich derart darüber geärgert, daß diesem Drucker nur eine abgespeckte Patrone dabei war - und das bei diesem Preis. Seither kaufe ich keinen HP mehr. Dies ist nun schon mein zweiter Canon-Drucker und bei dem waren eine große und eine kleine schwarze Patrone dabei und die farbigen auch.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen