Sony mit Gewinneinbruch

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von M.Handke, 27. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. M.Handke

    M.Handke Byte

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    56
    Mal ganz ehrlich, wer kauft sich noch was von Sony. Bei den hohen Preisen ist es ja kein Wunder. Das die Qualität bei Sony in Ordnung ist, weiß jeder, aber das Preisleistungs-Verhältnis stimmt aber überhaupt nicht mehr.

    Marco.
     
  2. piXL

    piXL Kbyte

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    225
    :confused: soweit ich informiert bin - und ich gebe zu, das bin ich nicht besonders, ist die PSX weit mehr als eine PS3. Nach einem Interview mit dem Sony-Chef Deutschland ist die PSX ein Festplattenrecorder, TV-Server, DVD-Player, Foto-Viewer und Spielekonsole zu einem voraussichtlichen Preis von unter 1000 Euro.
     
  3. Tompo

    Tompo Kbyte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    444
    Und wer kauft sich das Ding überhaupt, wenn nächstes Jahr schon die PS3 rauskommt?
     
  4. piXL

    piXL Kbyte

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    225
    [Zitat] wer kauft sich noch was von Sony[/Zitat]
    Nun, offenbar eine ganze Menge Leute. Denn wenn man die Meldung mal richtig liest, dann bemerkt man, dass der Umsatz um 0,3 Prozent gestiegen ist. Allerdings scheint mir das mit der Sony eigenen Erläuterung durch den geringeren Absatz nicht ganz logisch:confused:

    Aber ich kaufe gern Sony Produkte. Über Gewinneinbrüche brauchen sich die wegen mir bestimmt nicht zu beschweren.

    Allerdings: Wer im SonyOnline-Store kauft, ist echt selbst schuld! Die verlangen da doch glatt zum Teil mehrere huntert Euro mehr für die Produkte als auf dem allgemeinen Markt (z. B. wird dort die F828 für 1050 Euro verkauft - immerhin bei kostenloser Lieferung *harhar*).

    Sony mangelt es aber meiner Meinung nach an innovativen Produkten, wie dies früher einmal der Fall war. Wenn heute ein Wireless TV-Server angeboten wird, ist das ja ganz nett. Aber es fehlt einfach an der Qualität - hier der des Bildes! Wunder was hat dieses Gerät doch glatt einen S-Video Ausgang für den TV! Und was ist mit RGB??? Da guckt man sozusagen in die Röhre (wobei IMHO ohnehin fraglich ist, wie hoch die Datenrate liegt, ob also vielleicht ohnehin keine bessere Qualität möglich ist).

    Nächstes Manko bei Sony: Produkte werden angekündigt, sind dann aber ewig nicht verfügbar. So z. B. bei der F828 Kamera. Ende November letzten Jahres sollte sie lieferbar sein, Mitte März gab es dann die ersten zu kaufen. Das ist fast ein halbes Jahr Lieferverzögerung!!! In der Zeit gibt es dann oftmals schon andere Alternativen.

    Innovativ könnte Sony aber durchaus sein - und dies zeigt auch z. B. der BlueRay Recorder. Aber was ist damit wieder? Den gibt es erst gleich gar nicht in Deutschland. :aua:
    Dabei wäre er aber erst perfekt, wenn er z. B. über einen Ethernet-Anschluss zur Verbindung mit dem PC verfügen würde (meinetwegen auch WiFi). Daten tauschen mit dem PC in beide Richtungen - ein Traum. Aber: Hier hat man halt wieder Angst vor den bösen Buben Raubkopierer :aua:. Und die ehrlichen Leute? Die leiden darunter! Selbstverständlich sollte auch nicht nur Eingang für Kabel-TV vorhanden sein, sondern für SAT (man will ja was von der Bildqualität beibehalten).

    Hoffentlich macht hier Sony diesen Fehler nicht länger, sondern besinnt sich wieder auf seine Qualitäten. Sie können es! Siehe z. B. PSX. Nur: Wann kommt die nach Deutschland???:bet:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen