Sony Notebook und Herstellerunterstützung

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Firmen" wurde erstellt von Bubu_69, 22. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bubu_69

    Bubu_69 ROM

    Registriert seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    7
    Im Mai letzten Jahres erwarb ich ein Sony Vaio VGN-A417S Notebook.
    Mit der Tastatur, der Verarbeitung und dem Bildschirm bin ich ja ganz zufrieden,
    aber dieser Hersteller-Support bzw. diese Treiber. Einfach grausam.

    1. Die Geschichte mit dem höherwertigem Betriebssystem
    Kurz nach dem Erwerb entdeckte ich einen Bug in einem Treiber von Sony:
    - Bildschirmhelligkeit an den Notebook-Knöpfen verändert
    - Win XP Pro per STRG+ALT+Entf gesperrt
    - Neu angemeldet: Helligkeitseinstellungen wurden wieder zurückgestzt (wie im Sony-Tool definiert). Super. Merken ? Brauchen wir nicht... :aua:

    Da mein Notebook aber mit XP Home ausgeliefert wurde - wir haben genügend Lizenzen vom XP Pro - stellte sich Sony zunächst blöd und meinte "Das Betriebssystem ist nicht mit dem Notebook ausgeliefert worden. Deshalb kein Support!"
    Ich hätte mir doch das andere Notebook kaufen müssen, welchen XP Pro standardmäßig enthält. Daraufhin meinte ich:
    1. Lasse ich mir von niemanden vorschreiben, wie ich mein Notebook zu installieren habe.
    2. Ist mir als Entwickler die Auflösung viel zu hoch. Auf Augenkrebs kann ich verzichten.
    3. Spielt es keine Rolle, da beide Notebook-Treiber vollkommen identisch sind.

    Ein Bugfix wurde kurzerhand abgelehnt. :aua:
    Angeblich haben die Techniker dies mit dem XP Home probiert und dort hätte es einwandfrei funktioniert...Wenn man in XP Home das (ALT+DEL+Entf.) tun könnte...Was aber nicht geht...

    2. Das DVD-Brennerchen
    Frißt fast keine Medien. Nicht einmal die Standard Intenso...

    3. Treiber-Update ! Kann man das Essen ???
    Nun versuchte ich einen aktuellen Intel ProSet Wireless Treiber v10.0.1 für die eingebaute Intel 2200BG WLan "Karte" zu installieren.
    Der "Erfolg" ließ nicht lange auf sich warten:
    Alle, aber wirklich ausnahmslos alle Sony Programme, quittierten ihren Dienst mit einer Fehlermeldung "Zugriff auf ungültigen Speicherbereich". :aua: :aua: :aua:
    Erst als ich wieder den Treiber in der Version v9.0.3.0 installierte funktionierte alles wieder.

    Es ist schlicht und ergreifend eine Frechheit. Kunden, die etwas wollen und den fabrizierten Murks auch noch nachweisen können. Bloß nicht !!! Die vergraulen wir mit Inkompetenz und blöden Sprüchen.
    Und: Sony denkt überhaupt nicht daran, mal Ihre Programme/Tools zu überarbeiten. Was macht ein Kunde, wenn er Windows Vista installieren sollte und der Murks dort nicht läuft ?
    Dann kommt bestimmt wieder der Spruch "Das ist aber nicht das Betriebssystem, mit dem das Notebook ausgeliefert wurde. Kein Support !" :baeh:

    Sony, oder vielleicht So Nie, hat das letzte mal ein Notebook in meinen Haushalt gebracht. Als Software-Entwickler bin ich auf das Teil angewiesen und nicht auf die Gnade des Herstellers vielleicht mal seine eigenen Fehler auszubügeln.

    Auch andere Sony-Produkte kommen mir nicht mehr ins Haus.

    Wer es noch nicht glaubt, hier ist das, was der e-Support bisher - bzgl. WLan - geliefert hat:

    Notes 17-Mar-2006 Frank

    *** NOTES 17-Mar-2006 Action Type: Info
    1. Installiertes Servicepaket: WindowsXP Pro
    Servicepaket xxx wird noch verwendet: no
    2. Boot language: German
    3. Detaillierte Problembeschreibung: Installiert man eine neuere IntelProset Wireless Version ab v.10.0.1, so verabschieden sich sämtliche Sony Tools (Touchpad Control, Control Center, etc.) mit einem "ungültigen Speicherzugriff".
    Versionen bis ProSet v9.x.x laufen.
    Offensichtlich hat Intel bei den Zugriffen auf gemeinsame Bibliotheken (DLLs) geändert. Wann kommen von Sony die berichtigten Programme bzw. ist dieses Problem bei Ihnen noch gänzlich unbekannt ?

    Mit freundlichen Grüßen,

    Frank
    4. Verfügbarkeit von Upgrades und Patches geprüft: yes
    5. Zusätzliche Software: Intel ProSet Wireless v10.0.1
    6. Zusätzliche Hardware: none
    7. Zusätzlicher Speicher eingebaut: no
    8. Weitere Anmerkungen: s. Pkt. 2

    Mal am Rande:

    Wer hat denn hier nicht aufgepaßt ?:

    1.
    ....
    Benutzen Sie das mitgelieferte Betriebssystem (d.h. haben Sie Windows nicht von einer anderen CD als der Sicherungskopie installiert)? *
    Ja Kein/e
    6. Haben Sie zusätzlichen Speicher in Ihren VAIO eingebaut? *
    Ja Kein/e

    Korrekt wäre hier doch wohl eher Ja/Nein ;)



    Notes 22-Mar-2006 Claudia

    *** NOTES 22-Mar-2006 Action Type: Info
    Guten Tag Herr ,

    vielen Dank, dass Sie sich an unseren E-Support gewandt haben.

    Alle unterstützten Updates für Ihren VAIO finden Sie unter folgendem Link:

    http://www.vaio-link.com/downloads/select/select.asp?l=de&category=-1&ser ie=-1&m=1877

    Ein Update für den Wireless-Adapter steht hier nicht zur Verfügung.
    Das Update "IntelProset Wireless Version ab v.10.0.1" von der Intel-Seite wird von uns nicht unterstützt.



    Notes 22-Mar-2006 Frank

    *** NOTES 22-Mar-2006 Action Type: Info
    Liebes Support-Team,

    das darf ja nicht wahr sein. Da werden schon Standard-Komponenten verbaut und ich kann die neueste Software nicht nutzen - welche zudem auch noch Features hat, welche sehr nützlich sind - weil Sony nicht in der Lage ist sauber zu programmieren und Updates bereit zu stellen ?

    Komisch, bei dem Toshiba Satellite Pro meiner Frau geht das aber problemlos. Auch alle Toshiba Tools funktionieren noch.

    Also Bitte: Weitermelden und die Updates unter besagter Web-Site zum Download bereitstellen.

    Das war - u.a. genau deshalb - mein letztes Sony Notebook. Wir können Sony ja keinem Kunden antun. Ich wäre Ihnen sehr verbunden, wenn ich das Laptop bis zum Abschreibungsende behalten könnte. Ansonsten muß ich es wg. ungenügender Unterstützung von Seitens des Herstelles vorher verkaufen. Dann hole ich ein Notebook, wo der Herstelle nicht so einen Murks fabriziert.

    Wann wird das Update bereitstehen ? Ein "Nein" ist in dieser Preisklasse vollkommen inakzeptabel.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Frank


    Grüße,

    Frank
     
  2. Bubu_69

    Bubu_69 ROM

    Registriert seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    7
    :aua: Die kapieren es einfach nicht...oder wollen es nicht ???:aua:

    Nachdem ich mal bei info@ mich über diesen unmöglichen Service ausgelassen habe und gemeint hatte: So nicht ! erhielt ich folgende Antwort:

    :guckstdu:

    Sehr geehrter Herr XXX,

    wir bedanken uns für Ihre Anfrage. Diese wurde bei uns unter der Vorgangsnummer XXXXXXXX registriert.

    Gerne würden wir Ihnen weiterhelfen, doch leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass die Sony Deutschland GmbH in diesem Fall nicht Ihr richtiger Ansprechpartner ist. :confused:
    Bitte wenden Sie sich direkt an das zuständige und kompetente VAIO Link Kundenservice-Zentrum.

    Tel.: 01 80 / 577 67 76 (0,12 EUR pro Minute / Stand Januar 2006)

    Ansprechzeit: Montag bis Freitag 8:00 - 18:00 Uhr

    oder

    http://www.VAIO-Link.com

    Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben und verbleiben

    mit freundlichen Grüßen


    SONY DEUTSCHLAND GMBH

    Ihr
    Customer Information Center

    Soso... Sony Deutschland nicht der richtige Ansprechpartner für IHRE EIGENEN PROBLEME UND PRODUKTE ???? :confused: :confused:
    So etwas nennt man User-Ping-Pong. Immer schön hin und her schicken, bis der Kunde aufgibt. Toller Service.
    Wollten die mir etwa damit sagen, daß ich vielleicht lieber bei Acer oder Toshiba anrufen sollte, um kompetenten Service zu bekommen ???

    Meine Antwort dazu:

    Liebes Sony-Team, :bet::bet::bet:

    ich weiß durchaus, daß eher der Kundenservice dafür zuständig ist. Wenn Sie unten geschaut hätten, wäre Ihnen vielleicht aufgefallen, wer solche "Sprüche" gemacht hatte: nämlich Ihr "kompetentes VAIO Link Kundenservice Zentrum"...

    Im übrigen sind die 0180 Nummern in Zeiten von Telefon-Flatrates eine Frechheit. Ein Kollege meinte dazu mal treffend: "geile Omas gibt es im XXX schon deutlich billiger an der Strippe". Da kann sich jetzt jeder seine eigenen Gedanken zu machen.

    Mfg...


    Wann wird dieser Laden endlich mal aufgeräumt... Wenn man nur billige Leute einstellt, dann kann das ja auch nichts geben. Diese Sparbrötchenmentalität kotzt mich langsam so richtig an. :cool:
     
  3. Bubu_69

    Bubu_69 ROM

    Registriert seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    7
    Man soll es kaum fassen... SONY ist nicht für Ihre eigenen Produkte verantwortlich, sondern Vaio, Playstation, etc. ???
    :aua:

    Wer nicht glaubt: :guckstdu:

    Sehr geehrter Herr XXX,

    vielen Dank für Ihre Anfrage und für Ihr Interesse. Ihre Anfrage wurde bei uns unter der Vorgangsnummer XXX registriert. Bitte geben Sie diese Vorgangsnummer bei Rückfragen an.

    Gerne würden wir helfen, doch müssen wir Ihnen leider mitteilen, daß die Sony Deutschland GmbH in diesem Fall nicht Ihr richtiger Ansprechpartner ist. Für Vaio Produkte ist Vaio selbst verantwortlich, wie Playstation für Playstation verantwortlich ist.
    Wir haben Ihnen die uns vorliegenden Kontaktmöglichkeiten genannt, andere liegen uns nicht vor.
    Bitte haben Sie Verständnis, wenn weitere Fragen zum selben Thema auch zum selben Ergebnis führen.
    Unsere Antworten werden nicht automatisch generiert, sie gleichen sich nur wenn kein anderes Ergebnis möglich ist.

    Mit freundlichen Grüßen

    Sony Deutschland GmbH
    Customer Information Center
    Hugo-Eckener-Str. 20
    50829 Köln
    Tel.: 0180/52 52 58 6 *
    Fax: 0180/52 52 58 7 *
    montags bis freitags von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    * (0,12 EUR / Minute - Stand Januar 2002)

    Servicewüste Deutschland. Hier mal wieder vom Feinsten vorgeführt. User-Ping-Pong scheint wohl nie auszusterben.
    Die Fax-Nummer vom Vorstand wird auch vorsichtshalber - trotz mehrmaliger Anforderung - zurückgehalten.

    Deshalb ist meinerseits mal ein Schreiben an den Vorstand fällig. Per Post. Ja, ihr Leute vom Sony-Team, so etwas gibt es tatsächlich noch. Und wenn es an jemanden persönlich geht, dann geht es auch DIREKT an die entsprechende Person...
    Wie kann man solch offensichtliche Unfähigkeit im eigenen Haus übersehen ???
    Machen die Gehälter in den oberen Etagen blind ? (Hey ! Myth Busters ;) )

    Mich würde mal interessieren, ob auch andere solche "Erfahrungen" mit denen gemacht habe.

    Ich kaufe meine Produkte demnächst nur noch bei einem kleinen Händler. Der kannte doe Problematik mit dem "Service" von Sony schon. Deshalb gibt es Sony bei denen auch erst gar nicht (Maxtor übrigens auch nicht !)

    Grüße,

    Frank
     
  4. burninShEeP

    burninShEeP Byte

    Registriert seit:
    13. September 2005
    Beiträge:
    43
    hast du mal auf die vaio seite geschaut ob es da eine lösung für dein treiber problem gibt?

    ping pong würde ich es noch nicht nennen. oder hat vaio gesagt rufen sie sony an :confused:

    ping pong isses erst wenn es hin und her geht, nicht nur hin. denn wenn ich bei toschiba wegen gericom anrufe sagen die auch da sind sie hier falsch :rolleyes:

    war mir zwar neu das sony und vaio 2 getrennte unternehmen sind, aber man lernt nie aus
     
  5. harrypotter1234

    harrypotter1234 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    559

    joa, is doch klar, sony vaio sind die pc und Pcmultimedia geräten, normal sony sind musikanlagen o.anderes, und playstation ist sony playstation

    aber eigentlich hätten die ja deine mail weiterleiten können

    wenn eine BMg cd kaputt ist kannste au nit bei sony anrufen, sondern bei SONY BMG
     
  6. burninShEeP

    burninShEeP Byte

    Registriert seit:
    13. September 2005
    Beiträge:
    43
    mein gott machen die das kompliziert :eek:
    ich hatte immer angenommen vaio is nur ein typ, so wie ford focus, fiesta und co...

    aber so kann jeder mal vorstand spielen :ironie:
     
  7. Bubu_69

    Bubu_69 ROM

    Registriert seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    7
    Der Spaß geht immer weiter. Wie dumm kann sich ein Support bzw. Hersteller denn noch anstellen.

    Hier die Antwort des "Supports":

    *** NOTES 31-Mar-2006 Action Type: Info
    Guten Tag Herr XXX,

    wir bedauern Ihnen für das beschriebene Fehlerbild keine Lösung anbieten zu können.

    Die vorinstallierten Betriebssysteme sind untrennbar mit den vorinstallierten Programmen verbunden.
    Bei Installation von zusätzlicher Software können Fehlfunktionen des Gerätes auftreten, die von uns nicht nachvollzogen werden können.
    Unser Hauptfokus liegt auf der Gewährleistung des reibungslosen Funktionierens unserer Geräte. Um dies zu gewährleisten, haben wir uns entschieden, die Originalkonfiguration als Maßstab zu nehmen um einen festen Ausgangspunkt zu haben.
    Auf diese Weise sind wir in der Lage Hardware Fehler zu diagnostizieren ohne Gefahr zu laufen, aufgrund der Installation von Fremdsoftware einen Softwarekonflikt zu übersehen.
    :aua::aua::aua:

    Daraufhin meine Gegenfrage:

    *** NOTES 31-Mar-2006 Action Type: Info
    Hallo !

    Ich verstehe den Satz nicht, können Sie mir den näher erläutern ?

    Bedeudet das, daß ich überhaupt nichts mehr installieren darf ? Nicht einmal mehr ein MS-Office, da es nicht mit dem Notebook ausgliefert wurde ???

    Ist das richtig so ?

    Mit freundlichen Grüßen,
    xxx

    Ähemm...Ich hatte irgendetwas von Entwickler Notebook mit jeder Menge Entwickler-Tools gesagt. Da sollten solche dümmlichen Äußerungen doch auch vorher mal überdacht werden...

    Bin mal gespannt, wie es weitergeht.

    Frank
     
  8. Bubu_69

    Bubu_69 ROM

    Registriert seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    7
    Als Ergänzung konnte ich mir folgendes nicht so ganz verkneifen:


    *** NOTES 31-Mar-2006 Action Type: Info
    Nachtrag:

    Da ich Software-Entwickler bin, kann ich durchaus zwischen einem Hardware- und einem Softwarefehler unterscheiden.

    Es interessiert mich nicht im geringsten, zu was Sie sich entschieden haben. Tatsache ist, daß die Version 9.x.x.x läuft, aber die 10.x.x.x nicht. Das kann wohl niemals ein Hardwarefehler sein.

    Bitte behalten Sie das nächste mal solche dümmlichen Antworten für sich (Sony). Andere Hersteller wie z.B. Acer und Toshiba könne ja auch bei einem abgespeckten Betriebssystem die Fehler in ihren Treibern finden. Nur bei Sony soll das nicht gehen ???

    MfG,

    XXX

    Was machen Die eigentlich, wenn Windows Vista rauskommt ? Erst gar keine Treiber bereitstellen ???

    Frank
     
  9. Bubu_69

    Bubu_69 ROM

    Registriert seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    7
    Kommen die sich bei den Ausreden nicht langsam blöd vor ? Gegenüber Intel ist Sony wohl etwas zu mickrig, als solche Positionen für sich in Anspruch zu nehmen.

    Man überlege mal: Da nehmen die 12 cent/Min, wenn man keine Mail-Anfrage stellt, um solche unqualifizierten Aussagen zu bekommen:


    *** NOTES 03-Apr-2006 Action Type: Info
    Guten Tag Herr XXX,

    vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

    Selbstverständlich dürfen Sie auf Ihrem Notebook die von Ihnen gewünschte Software installieren und nutzen.
    Es ist jedoch nicht möglich, unsere angebotene Software in Verbindung mit jeder erhältlichen Software anderer Hersteller zu testen, um eventuell auftretende Fehler zu beseitigen.

    Sie schreiben selbst, das in einer früheren Version der Intel PROSet-Software das System fehlerfrei funktioniert.
    Somit wurde die von Ihnen berichtete Fehlermeldung durch die aktuelle Version der Intel PROSet-Software verursacht und nicht von den vorinstallierten Sonyprogrammen.
    Diese Intel-Software wird jedoch nicht von uns hergestellt, angeboten und unterstützt.

    Aus diesem Grund ist es uns nicht möglich Ihnen eine andere Lösung anzubieten, als auf eine funktionierende Version von Intel PROSet zurückzugreifen oder die Software komplett zu deinstallieren.

    Meine Antwort dazu:

    :guckstdu:

    Hallo !

    Die frühere Intel ProSet Wireless Version, welche von Sony ausgeliefert wurde, ist so steinalt, daß aktuelle Sachen wie z.B. Voranmeldung fehlen.
    Also wird die Intel ProSet Software von Ihnen ausgeliefert ! Da können Sie sich drehen und wenden, wie Sie wollen.

    Es ist aber eindeutig ein Fehler in Ihrem Programm. Ergebnis unsauberer Programmierung. Intel hat verbindliche Richlinien zur Programmierung, um genau solche Fehler zu vermeiden.

    Sie brauchen die Software nur mal zu installieren und schauen was passiert. Das soll nicht möglich sein ? Acer und Toshiba können das. Warum Sony nicht ?

    Diese Antwort ist vollkommen inakzeptabel. Sony verbaut Intel Chipsätze. Daher kann ich davon ausgehen, daß der Herstellertreiber jederzeit einwandfrei funktioniert. Ihre internen Vorgaben interessieren mich nicht.
    Wenn Sie einen Fehler haben, dann korrigieren Sie ihn bitte genau so, wie es andere Hersteller machen.

    Wer ist denn dafür verantwortlich ? Mit dem würde ich mich doch gerne mal unterhalten: 0000000.

    Mit freundlichen Grüßen,

    XXX

    Mann oh mann.... Den Verantwortlichen Chef würde ich gerne mal ans Telefon bekommen. Wahrscheinlich ist der genausi qualifiziert und ich nach 10min. im Vorstand...

    Frank
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen