1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Sorgen um Festplatten - Datendurchsatz!

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Tommy202, 4. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tommy202

    Tommy202 Byte

    Registriert seit:
    23. März 2003
    Beiträge:
    63
    Hallo Zusammen!
    Ich mache mir leichte Sorgen um meine Festplatte (Western Digital WD800JB)
    Ich habe diese Festplatte nun seit ca. einem halben Jahr, habe nun gestern mit SiSoft Sandra den File System Benchmark durchgeführt und mußte dann mit schrecken feststellen, das meine Platte nur noch einen Drive Index von 9027 kb/s hat, bei meinem letzten Test waren es jedoch noch 28212 kb/s!
    Ist das normal, oder stimmt etwas mit meiner Platte nicht, eine Defragmentierung hat leider auch nichts gebracht!
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
    MfG Tommy202
     
  2. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Physikalisch gesehen wird eine Festplatte normalerweise nicht langsamer. Sollte wirklich einmal ein mechanischer Defekt des HDA für Verzögerungen verantwortlich sein, ist das schnell an entsprechenden Fehlermeldungen und Einträgen in die Fehlerliste festzustellen.
    Im Regelfall handelt es sich bei "lahmen" Laufwerken um Platten mit fragmentierte Daten, deren "Datenschnipsel" die Lesköpfe zu unablässigen Positionswechseln mit den damit verbundenen Positionierungszeiten zwingen.
    Hier hilft ein professionelles Programm zum Defragmentieren des Plattenlaufwerks. Als besonders sichere und anwenderfreundliche Version kann ich Diskeeper von Executive Software empfehlen, das sogar im normal laufenden Betrieb einsetzbar ist. Zusätzlich bietet dieses Programm einen Boot Time Defragmenter, der die Lage der Dateien auf der Platte nach den Prioritäten der Nutzung optimiert. Das Defragmentieren sollte regelmäßig erfolgen, also nicht erst dann, wenn sich Verzögerungen deutlich zeigen. Dann bleibt der PC fast so schnell wie am Tag nach der Einrichtung.
    Übersehen wird auch gern die Funktion der Auslagerungsdatei von Windows. Hier ist mir der Einstellung einer festen Größe die künftige Fragmentierung vermeidbar. Bei einer satten Speicherbestückung über 500 MB reicht im Normalfall die Größe von 256 MB, auch wenn Faustregel-Rechnungen andere Werte angeben.

    Karl der Zweite
     
  3. Tueftli

    Tueftli Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2001
    Beiträge:
    276
    Hi!

    Ihr könnts ja mal mit AAM probieren!
    AAM= Automatic Acoustic Management

    Dieses Feature, das alle neueren Festplatten unterstützten, erlaubt es, Festplattten entweder leise und langsam oder lauter und schnell laufen zu lassen! Einfacher gesagt: Die Umdrehungszahl der Festplatte wird eingestellt!

    Entweder gibts vom Hersteller der Platte ein Tool, mit dem man das einstellen kann, oder ihr benutzt Shareware:
    z.B. unter:
    http://www.drhardware.de/pghgload.htm
    gibts das Doc's AAM-Tool!

    Unregistriert kann man damit nur die momentane Einstellung seiner Platte (Performance oder Leise, mit Zwischenstufen) überprüfen, mit der registrierten Version kann man diese Werte auch ändern!

    Achtung! Diese Tools nicht bei RAID-Systemen einsetzen!

    Noch was, ist zwar unwahrscheinlich, aber schaut, ob bei euch der richtige UDMA-Modus bzw. UATA-Modus eingestellt ist und ihr mind. ein UDMA-66-Kabel verwendet!

    MfG
    Flo
     
  4. peterpan2

    peterpan2 Byte

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    127
    Hallo!

    Ich habe meine Platte mal gesäubert, nix gebracht!

    Ich kann leider Diskspeed32 nicht starten.. da kommt nur ein Fehler, dass er keine Platte finden kann!!!???

    UNd noch was, habe einen test mit sandra durchgeführt!

    Auf der C: platte meinte er irgendwas mit 2000 und bei der D: nur 1000!!!

    Kann das in ordnung dein???


    MfG Paul:bet: :bet:
     
  5. Tommy202

    Tommy202 Byte

    Registriert seit:
    23. März 2003
    Beiträge:
    63
    Danke für deine hilfe, laut diskspeed32 ist meine platte so schnell, wie sie es sein sollte!
     
  6. Nor

    Nor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    684
    hi

    Peterpan2

    mach dir das tool Purgatio Pro drauf und säubere deine festlatte damit


    gruss
    nor
     
  7. peterpan2

    peterpan2 Byte

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    127
    Hallo, das selbe Problem habe ich mit meiner Platte auch!
    Ich habe sie auch ca 6 Monate! und sie ist mit 50Gb belegt! irgendwie ist sie voll am abkacken! ich werde gelich mal diese Test da durchführen und die Daten mal posten! Ich weiß nicht ob es an der Platte liegt oder an WIN, aber die wird lahm!

    Ich hatte schon WD kontaktiert! Die meinte ich sollte da diese Test durchführen, der würde das sagen ob sie ok ist... war die Platte auch! CODE:000 also, in ordnung.!
    Toll, mir hilft es aber nicht weiter... platte is trotzdem langsam!! am anfang war sie wie ein Kätzchen und nun eher wie ein Traktor!

    Ok ich meld mich dann noch mal!

    MfG Paul
     
  8. Nor

    Nor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    684
    hi

    deine platten sind i.o.

    bei sandra bekommst du den alten wert nur wieder wenn deine platte frisch und so gut wie leer ist
    sandra misst auf den leeren stellen der platte.


    nimm DISKSPEED32 oder AIDA 32

    die messen zuverlässiger

    bei denen bekommst du auch mit einer vollen platte die richtigen ergebnisse

    gruss
    nor
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen