Sorry, kann Boot-Problem mit hal.dll nicht lösen

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von mcms, 1. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mcms

    mcms Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2000
    Beiträge:
    81
    Hallo,

    ich habe zwar das Archiv durchsucht, aber d/noch keine Lösung für mein Problem gefunden :heul:

    Mein 1. XP-BS will (plötzlich :rolleyes: ) nicht mehr hochfahren, es weigert sich spartanisch mit der simplen DOS-Meldung "<windows root> system32\hal.dll fehlt oder ist beschädigt.... Installieren Sie ... etc."
    Wie, wo, was ist? - Habe via 2.XP-BS nachgesehen, das Ding ist da, gleiche Größe, Erstellungsdatum, ... nichts Verdächtiges! Habe die dll rüberkopiert, keine Besserung.
    In der boot.ini sind die beiden Einträge (Startoptionen für 1. und 2. XP) unverändert.

    Wie gehe ich am Elegantesten vor? Wiederherstellungsoption tut's hierbei nicht! Und eine R-Installation (via XP-CD) verweigert XP mit dem Hinweis, dass keine Festplattenlaufwerke installiert seien?! Auch der (gefundene) Link auf die entspr. Microsoft-Site löst mein Problem nicht!

    Wer kann einen fundierten Tipp geben, den auch Nicht-Experten umsetzen können? :bet:

    Gruß Manfred
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Die Meldung ist praktisch immer irreführend. Bei dir ist eine Pfadangabe in der boot.ini fehlerhaft. Deshalb wird die hal.dll nicht gefunden. Beschreibe mal deine Festplattenstruktur und poste die boot.ini. Dann sollte das Problem gelöst werden. Wenn du keine Möglichkeit siehst, die boot.ini zu editieren : Mit dem Tool editbini kannst du bequem von einer Win 9x-Bootdiskette aus die boot.ini auch auf NTFS-Systemen editieren.

    http://www.terabyteunlimited.com/utilities.html
     
  3. mcms

    mcms Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2000
    Beiträge:
    81
    Hallo franzkat,

    1.) Anbei die boot.ini, kann sie editieren und habe auch schon experimentiert - aber leider ohne den gewünschten Erfolg.
    "[boot loader]
    timeout=10
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="MS Windows XP 1. Home Edition - Studio 8" /fastdetect
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(2)\WINDOWS2="MS Windows XP 2. Home Edition - Studio 9+" /fastdetect"

    Erläuterungen dazu aus der Datenträgerverwaltung (aus dem 2. XP-BS, was ja läuft!):
    Auf Fp1 (in der XP-Datenrägerverwaltung als Datenträger 0 bezeichnet) sind die Partitionen C:\ (Systempetition mit dem 1. XP -startet nicht!) und D:\ (Startpartition) mit dem 2. XP, das z.Z. i.O. ist).
    3 weiter Fp werden erkannt als:
    Datenträger 1 für Fp 4 (G:\)
    Datenträger 2 für Fp 2 (E:\)
    Datenträger 3 für Fp 3 (F:\)
    Alle Fp sind fehlerfrei.

    Ich erinnere mich dunkel, dass auf Datenträger1 = 4. Fp (G:\) beim "Säubern" noch irgendwelche "Reste" namens "WINDOWS" vorhanden waren, jetzt aber weg/gelöscht sind - war im Glauben, da ich beim Installieren des 2. XP-BS einige Fehlversuche hatte (weil die gewünschte Partition nicht genommen wurde), dass das löschbare Reste aus diesen Fehlversuchen waren. JETZT könnte ich mir vorstellen, dass diese nicht mehr vorhandenen Daten wohl wichtig zum Start des 1. XP-BS sind ...?! Sicher bin ich mir aber nicht.

    Egal, ich denke, ich komme um eine erneute "1.XP-Installation" nicht herum?!
    Das Problem dabei ist, dass ich bereits ALLE "Startoptionen" <F8>, die XP bietet, durchprobiert habe - es kommt immer wieder diese hal.dll-Fehlermeldung und es geht nicht weiter.
    Auch Start via XP-CD und der R-Option (Wiederherstellen/Reparieren) wird nach einiger Zeit abgebrochen
    mit der Meldung, dass angeblich keine Festplattenlaufwerke erkannt werden können...!

    So weit meine Erläuterungen. Vielleicht kannst Du mir einen Tipp geben, wie ich mit XP-CD und welche Optionen das "vercrashte" 1.XP wieder zum Laufen bringe :confused:

    Gruß Manfred
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Boote mal von der XP-CD, gehe in die Recovery-Konsole und führe dort den Befehl bootcfg /rebuild aus.

    Der baut die boot.ini wieder neu auf und bügelt damit eventuelle Fehler aus.
     
  5. mcms

    mcms Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2000
    Beiträge:
    81
    Tut mir leid, franzkat,

    beim Einlegen der XP-CD läuft immer die Install-Routine an & ab, da habe ich KEINE Möglichkeit irgendeine DOS-Eingabe vorzunehmen.
    Habe zwei Install.-Versuche durchführen lassen (nach den XP-Vorgaben):
    Einmal mit "R" - dann läuft das Setup an, installiert etliche Dateien, und wenn es zum Neustart kommt (CD liegt drin) erscheint sofort wieder die hal.dll-Fehlermeldung; lasse ich beim Neustart wieder von der CD "booten" (Frage im DOS-Bild), läuft die Install.-Chose erneut ab bis zum automatischen Reboot... und ich bewege mich im Kreise.
    Zum 2.: Wähle ich die "Neu-Installation" von XP in die selbe Partition (dann kommen etliche Windows-Anfragen & -Warnungen, die ich ignoriere!) wird auch fleißig installiert und es sieht auch alles zunächst recht gut aus, aber bei dem dann ebenfalls erforderlichen Neustart, startet XP doch nicht, sondern meldet wieder diese "hal.dll" ??? Die Boot-Option ist in der boot.ini noch schön drin, und ich kann mein 2. XP nach wie vor hochfahren, das ist aber auch alles.
    Der ursprüngliche WINDOWS-Ordner (auf C:\) ist offensichtlich unverändert, jedenfalls ist kein "Erstellungsdatum" von jetzt, alles ältere Einträge von früher.

    Also, wie komme ich diesem Problem, also echt :aua: , bei?
    Format C möchte ich eigentlich nicht, denn mit dem 2. XP kann und muss ich uneingeschränkt arbeiten können!

    Vielen Dank für Deine Geduld & noch weiteren Hinweise,

    Gruß Manfred
     
  6. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    Hallo,

    kann der Fehler nicht in der "default"-Zeile der boot-ini liegen? Dort ist ein Leerzeichen im Wort "Windows"...zwischen "w" und "s"

    bonk
     
  7. mcms

    mcms Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2000
    Beiträge:
    81
    @ bonk

    Nö, leider nicht, das hier ist ein Übertragungsfehler, die Original boot.ini ist sauber gesetzt und okay :)

    Manfred
     
  8. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Am Ende des zweiten ARC-Pfades ist noch ein ", welches da eigentlich nicht stehen dürfte. Ist das auch ein Übertragungsfehler ?

     
  9. mcms

    mcms Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2000
    Beiträge:
    81
    Jaja, das ist das "Abführungszeichen" von meiner in "..." gesetzten "boot.ini" - die Syntax ist schon okay! ;)

    Anm.: Diese 2. Startpartition (2. XP) macht ja auch keine Probleme :)

    Die Krux ist im Moment, das es NICHT möglich ist, dieses 1. XP-BS zu reparieren oder neu zu installieren... :jump:

    Manfred
     
  10. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
  11. eise

    eise Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    148
    boote bitte mal von der CD und drücke, nachdem die CD angelaufen ist, mehrfach und hartnäckig auf "F10".

    Du kommst dann direkt in die Wiederherstellungskonsole von XP.
    Du wirst dann gefragt, an welcher Installation Du Dich anmelden willst - 1,2,3, usw.
    Einfach Zahl eingeben und "Enter".
    Dann wirst Du nach dem Admin-Pass gefragt.
    Cave: bei XP Home meist nix vergeben.

    Jetzt gibst Du chkdsk /r ein (Leerzeichen vor / nicht vergessen) und lässt die Kiste laufen - dauert oft länger as eine halbe Stunde.
    Wenn fertig - exit eingeben
    Reboot.
    Fertig
    Läuft

    oder??
     
  12. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Was hat das Problem jetzt mit chkdsk zu tun ?
     
  13. eise

    eise Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    148
    nix.
    aber dieses blöde hal.dll Problem (übrigends meist bei IBM-Platten) lässt sich damit lösen...
     
  14. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich habe das auch schon gelegentlich gehabt (beim Einsatz von selbsgebastelten Boot-CDs und-Disketten). Da war eigentlich immer eine irgendwo falsche Pfadangabe Schuld.
     
  15. eise

    eise Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    148
    jetzt soll er das mal ausprobieren - bevor er gleich ganz neu installiert :-)
     
  16. mcms

    mcms Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2000
    Beiträge:
    81
    @All

    Danke Freunde, für die vielen Hinweise :)

    Habe den Rechner dann doch dem PC-Hersteller gebracht und der hat auch "tagelang" herumexperimentiert und kam auch nicht weiter :bse: - Fazit: format c:\ :heul:

    Schöne S...... - jetzt läuft er aber wieder :)
     
  17. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    LOL
    Ich hoffe nur, der Typ ist NUR Hersteller und macht nicht auch noch nebenberuflich Reparaturen, dann müßte er sich aber echt sein Lehrgeld wiedergeben lassen...

    Oder umschulen zum Straßenkehrer...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen