1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Sound über Datenkabel

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von maeckes_1, 22. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. maeckes_1

    maeckes_1 Byte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2000
    Beiträge:
    8
    Irgendwie soll es möglich sein, den Sound vom CD-LW nicht über das Sound-, sondern über das Datenkabel zu führen. Nur wie?
    Müßte das nicht auch qualitativ besser sein, da die a/d Umwandlung entfällt?
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.657
    Dazu muss man im Gerätemanager in den Geräteeigenschaften des Laufwerks die digitale CD-Wiedergabe aktivieren. Wenn das CD-/DVD-Laufwerk das unterstützt, wohlgemerkt.
    Ansonsten braucht man weiterhin ein Verbindungskabel zur Soundkarte.
     
  3. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Im Gerätemanager in den Eigenschaften des CD-Laufwerks den Haken bei Digitale CD-Wiedergabe setzen.

    Voraussetzung: Du hast Windows. Und ein CD-Laufwerk. :D



    Wenn du den Unterschied raushörn kannst biste gut. ;)
     
  4. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    Die d/a-Wandlung findet erst im Soundchip statt. Der Unterschied ist der Weg, den das digitale Signal zurücklegt. Beim Anschluß mit dem "Soundkabel" wird der Prozessor und der Systembus umgangen und das Signal landet direkt auf der Soundkarte. Das hat den Vorteil, dass der Signalweg kürzer und in der Regel die Qualität besser sein sollte. Da aber die meisten aktuellen Soundkarten hinreichend "dumm" sind, wird man doch eher zum Anschluß per Bus greifen (was sich in den Eigenschaften des Laufwerks als "digital" wiederspiegelt und meist auch per default eingestellt ist).

    Gruss, Matthias
     
  5. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Ein weiterer Vorteil des extra Kabels ist dass man im guten alten DOS CDs abspielen kann (und die Wiedergabe stoppt nicht mal beim Reset mittels Strg+Alt+Entf).
    Diese Funktion wird heute keiner mehr brauchen, ich wollts nur mal erwähnen. :D
     
  6. maeckes_1

    maeckes_1 Byte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2000
    Beiträge:
    8
    Bist du dir da sicher? Die abgeschirmten R+L Kabel machen mir einen recht analogen Eindruck.
     
  7. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.487
    Stimmt, hab nochmal nachgelesen - der Standard-Audioanschluß am CD-Rom ist analog. Es gibt aber auch welche mit seperaten Digitalausgang. Also bleibt zur Qualitätsbeurteilung nichts anderes übrig, als die Daten des d/a-Wandlers des CD-Rom mit dem der Soundkarte zu vergleichen.

    Gruss, Matthias
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen