SP2 bringt DVD ins Stottern

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Tueftli, 8. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tueftli

    Tueftli Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2001
    Beiträge:
    276
    Nabend!

    Seit ich das SP2 auf mein XP Prof. draufgeladen hab, kann ich meine
    Film-DVDs nur noch etwas getrübt geniessen, weil WinDVD5 ständig ruckelt (vor allem bei sehr bewegten Szenen, Pausen bis zu 15 Sek)!
    Vor dem Update war das nicht!
    Die Firewall meldete mir zwar, sie hätte einige Funktionen von WinDVD deaktiviert, doch auch eine Wiederaufhebung dieser Ausklammerung im Sicherheitscenter zeigte keinen Erfolg.
    Update (von Version 6 abgesehen) hab ich keins entdeckt.

    Hat jemand diesbezüglich zufällig eine Idee oder gar eine Lösung parat?
    Jedenfalls schon mal Danke!
    Flo
     
  2. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    Tritt das Problem nur mit WinDVD auf, oder gibt es auch mit dem Windows Media Player Schwierigkeiten?
     
  3. Tueftli

    Tueftli Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2001
    Beiträge:
    276
    Tatsächlich!
    Im WMP tritt das Problem auch auf, bei genau denselben Szenen!
    Anscheinend sitzt das Problem tiefer!
    Vielleicht ein Codec-Problem?
     
  4. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    Da würde mir spontan "Leseprobleme" einfallen. Evtl. ist die DVD nicht so ganz astrein gebrannt. Um das zu überprüfen könntest du die komplette DVD auf Platte kopieren und den Film dann von dort aus starten.

    Edit:

    Codec halte eher für unwahrscheinlich, da das Problem ja nicht generell für die gesamte Scheibe auftritt.

    DMA ist für das entsprechende Laufwerk doch aktiv, oder hat das SP2 die Einstellungen möglicherweise geändert (habe sowas zwar noch nicht gehört, aber man weiß ja nie). Evtl. hat dein Laufwerk zufällig gerade nach der Installation des SP2 das windowsinterne Limit für Lesefehler erreicht und der Übertragungsstandard wurde auf PIO zurückgestuft.
     
  5. Tueftli

    Tueftli Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2001
    Beiträge:
    276
    Muss ich mal schaun!
    Aber die Filme auf die Festplatte kopieren?
    Rückkehr des Königs und Matrix Revolutions??? Nanana!!! ;)

    Vielleicht spinnt einfach nur das Laufwerk!
    Spiel eh mit dem Gedanken, mir ein anderes DVD-ROM reinzutun!
    Mit dem Toshiba SD-M1802 hat man nix als Ärger!
    Irgendwelche Kaufvorschläge für ein DVD-ROM?
     
  6. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    Was hast du gegen das Kopieren zu Testzwecken? Ich habe ja nicht gesagt, daß du CSS oder Macrovision entfernen sollst.

    Ich habe ein Toshiba SD-M1712 und bin sehr zufrieden. Hatte bisher keine Probleme mit Lesefehlern oder der Erkennung von Medien. Wahrscheinlich wird dein Laufwerk sogar noch ein paar Verbesserungen haben, ist ja anscheinend noch nicht so alt.

    Schaue doch erstmal nach dem Übertragungsmodus im Gerätemanager. Mit einem kleinen Registry Eingriff kann man das manuell beheben, aber es gibt auch einen Patch von MS speziell dafür.
     
  7. Tueftli

    Tueftli Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2001
    Beiträge:
    276
    UDMA ist aktiviert und der IDE-Controller ist bis an die Zähne getunt. Da gibts keine Probleme! ;)
    Hab die Scheiben mal in meinem DVD+-RW Plextor laufen lassen, und siehe da:
    Kein einziger Ruckler!
    Ich schätze also mal, dass die Probleme eher zufällig mit dem Aufspielen vom SP2 zusammentrafen.
    Das SD-M1712 is sehr gut, hab davon eins in einem anderen Comp!
    Aber das Nachfolgemodell 1802 is voll Sch...
    Das bestätigen auch Forenbeiträge im gesamten Internet!
    Es unterstützt sogar weniger Medien als das 1712 und hat nur halb so viel Cache!
    Demnächst hau ich das Teil weg! Meine selbstgebrannten DVDs kann es ohnehin kaum lesen!
    Toshiba hab ich deswegen schon mal ne gesalzene Mail geschrieben! Die haben dann zwar gleich ein Firmwareupdate rausgerückt (kriegt man sowieso nur auf Anfrage), aber geholfen hats auch net viel!
     
  8. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    Dann scheint das Problem tatsächlich durch das Laufwerk ausgelöst zu werden.
    Kaufratschläge kann ich ansonsten keine geben. Ich habe ja nur dieses eine DVD-ROM und unsere High-End-Rechner in der Firma haben alle noch CD-ROM's. Evtl. kann sich ein Blick in die Testberichte der PCW lohnen. Dort hatte ich seinerzeit auch den Tip zum 1712 her.
     
  9. Tueftli

    Tueftli Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2001
    Beiträge:
    276
    Das Testcenter der PCW bietet, so sieht es jedenfalls aus, keine Test von ROM-Laufwerken mehr an, nur noch von CD/DVD-Brennern.
    Aber vielleicht kannst mir ja diesbezüglich eine Website empfehlen.
    Das neue SD-M1912 von Toshiba soll sehr gut sein, aber ich hab noch meine Zweifel, die vom 1802 herrühren.
    Ansonsten, glaub ich ist das TEAC noch eine vorteilhafte Partie...
     
  10. No Aloha

    No Aloha Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. August 2003
    Beiträge:
    724
    Tatsächlich, das habe ich noch gar nicht bemerkt, daß die DVD-ROM Tests fehlen.
    Anscheinend gibt es noch keine Testberichte vom M1712. Ich habe aber nur oberflächlich bei google gesucht. Ein paar Forenbeiträge gaben dem Laufwerk eine gute Note. Ob es so gut ist, wie das 1712 stand da aber nicht.
    Möglicherweise kann man noch ein 1712 bei ebay bekommen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen