Sp2 Erfahrungen nach Installation

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von FrankBs, 9. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. FrankBs

    FrankBs ROM

    Registriert seit:
    9. August 2004
    Beiträge:
    6
    Hallo,
    postet mal eure Erfahrungen mit dem Sp2.
    Laufen alle Anwendungen so wie sie laufen sollten?
     
  2. haal

    haal Kbyte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    154
    tach auch
    auf einem testrechner lief danach alles einwandfrei. kaum zu glauben, aber wahr. naja muss es noch einmal ausführlicher testen. die installation hat ziemlich lange gedauert und auch der erste neustart danach, aber jetzt ist der pc wieder so schnell/langsam wie vorher.
    wirklich tolle neuerungen hat es aber für mich nicht mitgebracht finde ich. IE benutz ich sowieso nicht, sondern den Firefox, und die Firewall interessiert mich auch nicht, da ich auch dort nicht auf Microsoft Produkte vertraue.

    aber weiss jemand warum die SP2 Version, die man mit der Windows Update Funktion bald runterladen kann nur 80-100 MB groß sein soll? die ich soeben gezogen hab war 270mb oder so groß??
     
  3. bebbi004

    bebbi004 ROM

    Registriert seit:
    9. August 2004
    Beiträge:
    2
    Hi haal
    Ich könnte :heul: hab auf meinem Lappi fast alles verloren da wohl einige meiner
    komponenten sich mit diesem s...pack nicht vertragen wollten :bse:
    gruss bebbi004
     
  4. pcinfarkt

    pcinfarkt Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    4.096
    @ MastaKilla34

    Ja, möglicherweise hast Du Recht. Aber wo liegt dann das Problem?

    Du kannst doch, wenn Du möchtest, alle halben Jahre entsprechende MS Pages duchforsten und die aufgeführten KB' mit denen auf Deinem Zettel registrierten abgleichen und manuell installieren.

    Ich persönlich habe für mich und meinen Rechner (und meiner Rechnernutzung) noch keine Alternative zu MS gefunden. Also lebe ich mit verschiedenen Nach- und Vorteilen. Persönlich habe ich mich vorläufig zu der Einstellung

    "Benachrichtigen, aber nicht automatisch ..."

    durchgerungen. Momentan habe ich noch keine Lust zu "Zettel und Stift".
     
  5. MastaKilla34

    MastaKilla34 Kbyte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2003
    Beiträge:
    356
    @pcinfarkt

    Ist ja nicht wirklich ein Problem, sondern einfach nur ärgerlich.
    Ich halte überflüssige Dienste nun mal gerne deaktiviert, und vor SP2 war er das. Jetzt starte ich ihn dann halt temporär und deaktivier ihn nach dem Update wieder. Allerdings nicht alle halbe Jahre, das ist bei der derzeitigen Sicherheitslage mehr als unzureichend... einmal die Woche muß schon sein!!

    Gruß
    Kurt
     
  6. btpake

    btpake Guest

     
  7. Norbli

    Norbli Byte

    Registriert seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    17
    Nach abschalten der Antivir und Firewall - Suche (Beides wurde auf meinem Rechner nicht erkannt) lief das System gut wie immer !!
    Über eventuelle Schäden an meinem BS kann ich nichts sagen !
    Zu eventuellen Verbesserungen aber AUCH NICHTS !!!!:confused:
     
  8. rancid

    rancid Guest

    Also ich habs SP2 auch installiert... Naja, und kurz drauf gleich wieder ne Systemwiederherstellung gemacht... Irgendwie hats Internet nicht mehr funktioniert und auch einige Programme nicht mehr. War eigendlich sowieso zufrieden wie mein PC vorher gelaufen ist ... Naja, paar Stunden sind futscht... aber jetzt weiß ich dass das nix is mitm SP2 ... für mich halt nicht...

    Marion
     
  9. Blueboy

    Blueboy Byte

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    33
    Ich habe auch das SP2 mit der 250 MB Downloadversion installiert. Ergebnis: Beim Starten brauchte Windows jetzt 10 Minuten und endete jedes Mal mit einem Bluescreen. Nach dem 5 Absturz habe ich aufgegeben und das zuvor gesicherte Image zurückgespielt.

    Dann habe ich mal überlegt, was denn da schiefgelaufen sein könnte. Da waren z.B. deaktivierte Netzwerkkarten, xp-Antispy und ZoneAlarm. Also, Netzwerkkarten wieder aktiviert, xp-Antispy zurückgesetzt und ZoneAlarm deinstalliert. Danach erneuter Versuch SP2 zu installieren.

    Und siehe da, nach der problemlosen Installation startet der Rechner schneller als zuvor. Von Bluescreen keine Spur. Bisher kein Programm das irgendwelche Schwierigkeiten macht. T-Online Software funktioniert, ebenso Nero. AntiVir wurde problemlos erkannt und im Sicherheitscenter integriert. Subjektiv habe ich den Eindruck das der Rechner jetzt schneller läuft. Auch das Problem beim herunterfahren, über das einige berichten (Athlon 64, 3200) tritt bei mir nicht auf.

    Fazit: Nach anfänglichen Schwierigkeiten, klappt alles wunderbar. Manchmal hilft es vor dem handeln etwas nachzudenken.

    Gruß Hajo
     
  10. tschmidt

    tschmidt Guest

    Moin,moin
    Ich habs runtergeladen ,instaliert und alles läuft bestens.null problemo.
    Gruß ichthorsten
     
  11. btpake

    btpake Guest

    Hallo Hajo!

    Eben! Danke für Dein Posting, kann sich so mancher "Anti-Microsoft-Dummschwätzer" ein Beispiel nehmen.
     
  12. pg?

    pg? Guest

    Hallo, hab`s heute auch gewagt, Sp2 zu installieren mit ca. 78 MB.
    Es funktioniert alles auch mit Sp2 (Nero, Outpost-Firewall, Internet-Kabel mit Router, TV, Creative-Soundkarte; AMD Athlon XP 3000+) bis auf Style-XP, dies geht nun nicht mehr.
    Norton AV wird nicht erkannt.


    lg
    günter

    :D
     
  13. Bessi1

    Bessi1 Byte

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    39
    @Blueboy,

    ja das stimt bezog sich aber auf ganz bestimten PC und zwar denn DeutschlandPC I und II mit der 1607 Platine, aber das ist mit biosflash leicht wieder zu korigieren
     
  14. btpake

    btpake Guest

    Hallo Günter!

    Über Liveupdate liegt ein Patch für Windows Management Instrumentation (WMI) bereit, dann erkennt das Sicherheitscenter auch NAV.
     
  15. satayherby

    satayherby ROM

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    2
    SP2 Werde es wohl später wenn alles nachkorrigiert wurde nochmal versuchen die ersten Versuche mit SP2 gingen schief,
    Ich benutze 2 Monitore, wundersammerweise wurde die Auflösung geändert und auch die Startleiste wanderte zum anderen Monitor.
    Beim IE wurden sämtliche Bilder geblockt.
    Ein Neustart und nix ging mehr, also abgesicherter Modus und.......

    Kurz ich verlor die Geduld - Systemwiederherstellung und alles wieder OK
    Dann halt ohne SP2 :(


    ups War da wohl etwas voreilig ich benutze XP Pro und dafür liegt wohl noch kein entsprechendes SP 2 vor, ich warte dann mal auf das automatische Udate von MS
     
  16. MastaKilla34

    MastaKilla34 Kbyte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2003
    Beiträge:
    356
    Ich hab eine weiteres merkwürdiges Phänomen beobachtet, das ich reproduzieren kann: Läuft auf meinem kleinen Netzwerk (3 PCs, alle Win XP Pro SP2) nicht auf mindestens einem PC das Sicherheitscenter und die Windows-Firewall, wird auf allen PCs der Computerbrowser beendet (ID 7023, "Der Dienst "Computerbrowser" wurde mit folgendem Fehler beendet:
    Dieser Vorgang wurde wegen Zeitüberschreitung zurückgegeben. "), sobald ich mit einem PC in der Netzwerkumgebung browsen will.
    Es spielt dabei keine Rolle, auf welchem PC die beiden genannten Dienste laufen, nur auf einem müssen sie laufen, sonst schmeißt sich der Computerbrowser weg.

    Vielleicht findet sich hier ja jemand mit einem ähnlichen Problem, ich zweifel ja schon allmählich an meinem Verstand, weil dieses ja eigentlich in die Kategorie "Sowas gibt es doch gar nicht" gehört...
    Würde das Problem nicht lösen, jedoch könnte ich dann wieder ruhig schlafen, wäre ja dann doch nicht ganz so blöd... :bse:

    MfG
    Kurt
     
  17. ATZE1

    ATZE1 Kbyte

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    379
    Gibt es da jemanden, der ähnliches Problem hat?

    Bei jedem Neustart muss ich die Ausnahmen neu bestätigen.
     
  18. HRoch

    HRoch Byte

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    20
    Hallo,
    ich habe zuerst einmal das SP2 über ein ca. 3 Jahre lang schon brav dümpelndes XP SP1 installiert. Eine Image habe ich bewußt nicht angefertigt, da ich für den Fall, daß was schief läuft, endlich gezwungen sein wollte, einen seit Wochen anstehenden Motherboardwechsel vorzunehmen, Anlaß genug, anschließend sowieso eine Neuinstallation von XP durchzuführen. Meine Rechnung, mir vom SP2 einen Tritt in den .. geben zu lassen, hat voll hingehauen. Nach der Installation war mein XP ziemlich zerschossen, u.a. funktionierte die Suchfunktion nicht mehr, die installierte Software wurde nicht mehr angezeigt und die Ereignisanzeige wimmelte nur so von netten Hinweisen auf nicht gestartete Dienste. Ich habe noch versucht, Norton Systemworks zu aktualisieren, Fehlanzeige, mein Versuch, das SP 2 zu deinstallieren scheiterte ebenso wie die Inanspruchnahme der Systemwiederherstellung.
    Nun ja, ich habe's mit Humor genommen.
    Dennoch habe ich dem SP2 nach dem Motherboardwechsel, eine neue Chance gegeben und direkt Windows XP incl SP2 (s. PC-Welt) installiert. Die Installation verlief absolut problemlos und ist Windows erst einmal gestartet, dann verhält sich das System recht performant(Athlon XP 2200, 1GB Ram).
    Sogar Norton Systemworks 2004 war nach ein paar Anläufen bereit, sich soweit aktualisieren zu lassen, daß nach dem WMI-Update auch das Sicherheitscenter Norton Antvirus als Virenschutz akzeptierte.
    Empfehlung: Wer wie ich so ein älteres XP sein eigen nennt, hier und da mal was installiert hat, was man im Prinzip sowieso nicht braucht(die PC-Welt CD ist ja zum Glück voll davon), der sollte direkt "tabula rasa" (für den Nichtlateiner: einen "reinen Tisch") machen und Windows XP incl. SP2 neu installieren.
    Wer allerdings an seinem mühsam aufgebauten und liebevoll getunten Windows XP hängt, der sollte unbedingt vorher ein Image anfertigen und sich nicht darauf verlassen, daß der Uninstall und die daran anschließende System-Wiederherstellung ihm sein altes XP zurückgeben.
    Was mir jedoch, wie einigen anderen auch, aufgefallen ist, der Startvorgang hat sich mit SP 2 erheblich verlängert, in meinem Fall dauert es vom Logo bis zum Anmeldeschirm ca. 65 Sekunden. Gibt es Hinweise, woran das liegen könnte und Tipps, den Startvorgang zu beschleunigen??

    Vielen Dank

    HRoch








     
  19. pcinfarkt

    pcinfarkt Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    4.096
    @ HRoch,

    Um Deine Frage aus meiner SP2 - Erfahrung zu beantworten: nein!

    Die Startverzögerung kann ich ebenfalls gravierend für den Erststart bestätigen. Meine Annahme:

    - "Fertig - Aktuallisierung" von Windows
    - "Einnisten" der MS - Firewall in betreffende internetzugreifende Programme.

    Jedoch konnte ich beim 2 - ten Systemstart bereits eine wesentliche Beschleunigung feststellen. Nach "Systemquerlesen" und "Dienstekontrolle" (einiges hat sich nach SP2 wieder bei mir gemeldet) liege ich jetzt mit 23 Systemstartdateien (einschließlich Firewall und Virenscanner) bei 25 sec.

    Also, überprüfen und wird schon wieder.
     
  20. HRoch

    HRoch Byte

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    20
    Hallo pcinfarkt,

    das ist ja rasant schnell, würde mich nur interessieren, was für einen Prozessor und wieviel Ram du dein eigen nennst.
    Allerdings habe ich inzwischen festgestellt, daß für die Zeitverzögerung im wesentlichen Norton Systemworks 2004 verwantwortlich ist. Nachdem ich alle Norton Services mal deaktiviert habe, kam ich auf 36 Sekunden.
    Also ich zeige mich reuig, dem SP 2 kann man es wohl nicht "in die Schuhe" schieben.

    Eine schönen Tag noch.

    HRoch

     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen