SP2 und Norton Internet Security

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Lonestar, 28. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lonestar

    Lonestar Byte

    Registriert seit:
    8. März 2002
    Beiträge:
    67
    Hallo,

    ich habe das Problem, dass seit ich das WMI-Patch für die reibungslose Zusammenarbeit von Norton Internet Security 2004 und SP2 installiert habe zwar das Windows Sicherheitscenter den Status der Firewall und des Antivirenprogramms erkennt, dafür LiveUpdate nicht mehr. Das weigert sich neue Virendefinitionen herunterzuladen mit der Fehlermeldung bei den Definitionseinträgen: "Dieses Produkt hindert LiveUpdate daran den Status zu erkennen". Diese Fehlermeldung habe ich nur bei den Virendefinitionen, Firewall-Sicherheitsregeln, etc. Nicht bei den Programmen selber.
    Gibt es eine Möglichkeit nachträglich anderen Programmen zu erlauben den Status einzusehen (wie die Frage nach der Installation des WMI-Patches war)? Ich hatte da die beiden Häkchen bei den Empfehlungen gelassen (keinen anderen Programmen erlauben den Stutus einzusehen und NIS-Firewall benutzen).

    Ich habe übrigens inzwischen LiveUpdate 2.0 installiert, was das Problem nicht behebt.

    Vielen Dank für jede Hilfe,
    Lonestar
     
  2. pcinfarkt

    pcinfarkt Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    4.096
    @ Lonestar,

    Norton und SP2 ist schon fast ein eigenes Forum wert. Ist schon viel dazu geschrieben worden.

    Hast Du die Nortonmeldung beim ersten Neustart nach der SP2 - Installation akzeptiert? Da Deine Firewall funktionierte, gehe ich davon aus, dass Du die MS Firewall abgeschalten hast. Oder betreibst Du beide "nebeneinander"?

    Vielleicht helfen Dir folgende Links:

    http://www.symantec.com/region/de/techsupp/sp2/faq.html

    http://search.symantec.com/custom/d...chintl.nsf%2F969b72b341254e85852567350055c8fe

     
  3. Lonestar

    Lonestar Byte

    Registriert seit:
    8. März 2002
    Beiträge:
    67
    Hi,

    vielen Dank für die Antwort. Habe die Norton-Meldung akzeptiert und die MS-Firewall abgeschaltet. Die beiden Internet-Seiten waren meine erste Anlaufstelle. Das hat aber nichts gebracht. Dann habe ich Symantec's Support bemüht. Der meinte, dass ich die "*Settings.LiveUpdate"-Dateien löschen solle und den Inhalt des Download-Ordners. Wenn das nichts hilft, dann LiveUpdate neu installieren. Das hat alles nicht geholfen. Gibt es denn eine Möglichkeit die Auswahl der Optionen von der Norton-Sicherheitsmeldung zu verändern? Vielleicht bringt das ja was.

    Vielen Dank noch mal.
    Lonestar
     
  4. pcinfarkt

    pcinfarkt Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    4.096
    @ Lonestar,

    Der Link zum Fehler LU1844 "Dieses Produkt hat LiveUpdate daran gehindert, es zu aktualisieren." und die entsprechende Anleitung von Symantec hat Dir nichts gebracht? Hast Du Dein LiveUpdate auf die Version 2.0 umgestellt?
     
  5. btpake

    btpake Guest

    Mahlzeit!

    Ist die wahrscheinlichste Ursache. Ist aber von Symantec auch Dumm gemacht, daß sich Liveupdate nicht selber ein Update verpasst.
     
  6. Lonestar

    Lonestar Byte

    Registriert seit:
    8. März 2002
    Beiträge:
    67
    LiveUpdate ist Version 2.0 inzwischen. Geht trotzdem nicht.

    Lonestar
     
  7. pcinfarkt

    pcinfarkt Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    4.096
    @ Lonestar,

    Ich hatte dieses Problem einmal Anfang diesen Jahres. Und durch stöbern im Archiv, habe ich noch Schriftwechsel mit dem Symantec - Support gefunden. Anbei der entsprechende Auszug:

    "Die Fehlermeldung - "LU1844: Dieses Produkt hat LiveUpdate daran
    gehindert, es zu aktualisieren. Überprüfen Sie Ihren Abonnementstatus
    für dieses Produkt." - kann verschiedene Ursachen haben. Dazu gehören
    die Norton Internet Secuity Kindersicherung, der Ablauf der
    Aktivierungsfrist (nur für die englische Version der Symantec 2004
    Produkte), der Ablauf Ihres Abonnements oder der Abbruch von LiveUpdate
    während der Installation eines Updates.

    Um das Problem zu lösen, folgen Sie bitte den Anweisungen in folgendem
    Dokument.

    Fehler: "LU1844: Dieses Produkt hat LiveUpdate daran gehindert, es zu
    aktualisieren. Überprüfen Sie Ihren Abonnementstatus für dieses
    Produkt."
    ID: 20030925120248934
    > URL: http://service1.symantec.com/Suppor....nsf/de_docid/20030925120248934?Open&src=de_w

    Wenn die genannten Schritte nicht helfen, und Sie eine Fehlermeldung
    während des Ausführens von LiveUpdate erhalten wie "Update-Liste
    beschädigt", dann deaktivieren Sie bitte Norton InternetSecurity und
    führen LiveUpdate erneut aus. Nach dem Ende von LiveUpdate können und
    sollten Sie Norton InternetSecurity erneut aktivieren.

    Dies ist natürlich nur ein temporäre Lösung, bis eine Lösung gefunden
    ist, die keine vorübergehende Deaktivierung von Norton Internet Security
    erfordert."

    Noch ein Weg:
    Entferne alle die von Dir benannten Programme in der Norton Firewall. Schließe Norton. Öffne erneut und führe in der Firewall eine neue Programmprüfung durch. Nach Abschluß starte Deinen Rechner neu. Möglicherweise läuft nun Dein LiveUpdate wieder.
    Es kann natürlich sein, dass Norton nun wieder das eine od. andere Programm blockt. Das kannst aber wieder anpassen.
     
  8. Lonestar

    Lonestar Byte

    Registriert seit:
    8. März 2002
    Beiträge:
    67
    Hi,

    ich habe das Problem jetzt eingegrenzt. Und zwar tritt es nicht unter allen Konten auf. Es tritt nicht unter einem Konto mit Administratorrechten auf, unter dem der WMI-Patch installiert wurde. Es tritt aber unter dem Administrator-Konto selber auf (die ja beide in der Gruppe der Administratoren sind). Scheinbar legt der Patch Informationen unter dem Installationskonto ab, die für LiveUpdate nötig sind den Status zu erkennen. Auch ist unter dem Administrator-Konto die CPU-Auslastung durch ccApp.exe sehr hoch (80%), was unter einem anderen Konto nicht der Fall ist. Vielleicht, weil es den Status auch nicht erkennen kann?

    Ich hab mir das Dokument mal angeschaut und im wesentlichen sagen sie darin neu starten und LiveUpdate wieder ausführen. Das hab ich probiert...
    Die Firewall-regeln sind ein guter Tipp. Da es unter dem anderen Konto funktioniert glaube ich nicht, dass es daran liegt (was ich erst jetzt bemerkt habe).

    Ich hab das auch mal dem Support gemailt und bin gespannt was die so sagen.

    Viele Grüße,
    Lonestar
     
  9. pcinfarkt

    pcinfarkt Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    4.096
    @ Lonestar,

    freut mich, dass Du weiterkommst.

    Es gibt immer tausend Möglichkeiten und es ist immer schwer von aussen. Ich würde Dir trotzdem raten, den Weg des Neuerkennens in der Firewallzu gehen. Norton hat die Eigenart, dass es sich durch welche Fehlhandlungen auch immer mit seiner Firewall manchmal "selbst behindert".

    Mit dem Versuch vergibst Du Dir nicht; auf eine qualifizierte Supportanwort wirst Du zum gegenwärtigen Zeitpunkt soweieso warten müssen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen