Spam & Viren über e-bay

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von mobileuser, 31. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mobileuser

    mobileuser Kbyte

    Registriert seit:
    22. September 2002
    Beiträge:
    191
    Hi zusammen,

    ich möchte über e-bay etwas kaufen, bin aber noch nicht angemeldet.
    Bekannte haben mir gesagt ich soll die Finger davon lassen da die Mailadresse weitergegeben werden und ich dann in Spam Mails und Viren untergehe. (Ein Bekannter hat in 2Wochen ca. 300 Mails nach seiner e-Bay anmeldung erhalten)
    Habt Ihr ähnliche Erfahrung?

    Mobileuser
     
  2. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    Bei Ebay mußt Du dich ausweisen.
    Entweder über eine "offizielle" E-mail Addy oder per Kreditkarte.......falls Du das umgehen möchtest wirst Du als User
    mit dem Sonnenbrillen-Icon gelistet (die bei den meisten "offiziellen" Usern soooo unwahrscheinlich beliebt sind .......Stichwort Spaßbieter)
     
  3. mobileuser

    mobileuser Kbyte

    Registriert seit:
    22. September 2002
    Beiträge:
    191
    Danke erst mal für die Info.
    Mir ist klar dass ich die Spammails nicht von Ebay bekomme.
    Nur: hat jemand schon schlechte Erfahrung mit weitergebenen(!) Mailadressen gemacht?

    Gebt Ihr Euche "richtige" mailadresse an oder habt Ihr einen separaten anonymen Account speziell eingerichtet der dann im Fall der Fälle einfach nicht mehr verwendet wird?

    Mobileuser
     
  4. Nightrider

    Nightrider Kbyte

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    286
    So ganz stimmt das aber auch nicht. Seit ich bei eBay bin, bekomme ich schon so 1-3 mails pro tag, die zu 98% aus dem ausland kommen. Und diese emailadresse benutze ich ausschließlich für eBay.
     
  5. Tyrfing

    Tyrfing Byte

    Registriert seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    68
    Für Registrierungen jeder Art sollte man einen Zweitaccount nutzen, dann hat man solche Proble erst gar nicht.
     
  6. Darklord

    Darklord Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2000
    Beiträge:
    684
    Ich kriege auch kein Spam oder Viren über Ebay. Wenn Viren, dann liegen die ggf. auf dem Rechner von demjenigen, mit dem man ein Geschäft abgeschlossen hat.
    Aber dagegen hilft ein guter Virenscanner wie AVK 12 von G-Data.
    Bin auch schon sehr lange bei Ebay mit dabei.
     
  7. compeule

    compeule Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2001
    Beiträge:
    375
    hi

    Sorry aber ich bekomme keine Spam Mails bzw Vierenverseuchtes zeuch, und bin schon 3 Jahre bei ebay aktiv.

    Link zu den personen bezogenen Daten
    http://pages.ebay.de/help/community/png-priv.html

    cu
     
  8. IamJB

    IamJB Kbyte

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    290
    Leg dir doch einfach einen gratis Account bei GMX (oder anderswo) an.

    Mfg Josef Brunner
     
  9. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Hi,

    Und?

    Deswegen kommen die Mails noch lange nicht von ebay bzw. wurden von ebay verkauft - und darum geht es in dem Topic!
    Ist doch nichts neues das professionelle eMailgrabber mit kleinen Tools Webseiten nach Mailadressen durchsuchen!

    Das kann dir mit den Mailadresse auf <B>jeder</B> Homepage passieren!

    Gruß, dieschi
    [Diese Nachricht wurde von dieschi am 01.06.2003 | 08:43 geändert.]
     
  10. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Hallo,

    kann meinen Vorschreibern nur Recht geben!
    Du bekommst über ebay weder Spam noch Virenmails!
    Wenn Spam kommt dann von Leuten die deine eMailAdresse von sonstwo herhaben (z.b. durch posten hier im Forum oder nutzen von Newsgroups und Gästebüchern).

    Viren oder Würmer kommen auch nicht von ebay!
    Wenn dann, wie auch schon angesprochen, von einem eBayUser mit dem du Mailkontakt hattest bzw. der deine Mailaddy im Adressbuch hat, einen unsicheren MailClienten benutzt (z.b. Outlook Express) und dieser, von seinem Besitzer unwissentlich, verseuchte Mails verschickt.

    Ich habe gerade so einen Fall.
    Im Header der Mail taucht auch immer die gleiche Adresse auf woher die Mail kommt.
    Ich habe dann eine Mail versendet mit der Bitte doch mal den PC auf Würmer und Viren zu testen.
    Antwort steht noch aus aber da muss deffinitiv ein *Befall* vorliegen!

    Mir kann es ja eigentlich egal sein da solche Mails von Mozilla nur müde belächelt werden aber ich denke da an die anderen Leute die sich im Adressbuch des Versenders befinden.

    Gruß, dieschi
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen