Spammer verklagt Opfer auf 4 Millionen Dollar

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von cheff, 17. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    Hoffe, dass die Klage abgeschmettert wird und stattedden der Kläger eine abfuhr bekommt. Haltet uns auf dem Laufenden.
     
  2. Donmato

    Donmato Megabyte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    1.877
    ich frage mich
    warum nur auf 4 und nicht auf 40 mill.
    das würde abschreckender auf andere wirken und vill.
    auch die flut eindämmen


    Don
     
  3. kuhn73

    kuhn73 Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juli 2003
    Beiträge:
    1.489
    Tschuldigung Donmato: Nicht der Spammer wird verklagt auf 4 Mio., sondern der EMPFÄNGER der Spams...

    MfG,
    kuhn73
     
  4. Donmato

    Donmato Megabyte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    1.877
    :aua: :aua: :o lesen sollte helfen

    vor allem mir:rolleyes:
    ich hatte es anders herum gelesen :)
     
  5. MedicusArnulf

    MedicusArnulf Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2001
    Beiträge:
    42
    Gibt´s nicht irgendeinen "ehrlichen" Hacker(-vereinigung), der(die) bei/nach sowas diese Firma mal selbst ins Chaos stürzt ??? :D
    Verdient hätten die´s ja wohl "4-Millionen-mal" ...

    medicusarnulf
     
  6. Suruga

    Suruga Guest

    In den Vereinigten Staaten ist juristisch fast jeder Blödsinn möglich. Es kommt nur auf die Findigkeit der Anwälte an und die Jury. dann sind sogar unkonventionelle Urteile jenseits des gesunden Menschenverstands möglich.

    Das ist keine Hetze, sondern eine pers. Einschätzung des dort geltenden Rechtssystems.

    Denn Bestandteil der Klage ist nur die Verunglimpfung des Spammers auf der Webseite des Opfers und nicht der Grund, warum das geschehen ist. Falls,durch einen Verfahrensfehler, dieser Grund nicht verwendet werden darf, sieht es schlecht aus für das Opfer.
     
  7. Shaghon

    Shaghon Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    994
    Wie ich die Ammis kenne, zahlt der Angeklagte. Das wäre mal wieder so ein Fall in dem ein Richter für Aufsehen sorgen will. Damit er vielleicht das nächste Mal wieder gewählt wird oder er einfach nur in der Presse steht.

    Doch es könnte wirklich so sein, dass der Spammer mit seiner Klage durchkommt. Denn der Angeklagte hat wirklich lt. amerikanischem Recht vieles falsch gemacht. Und Recht hat letztendlich nichts mit Gerechtigkeit zu tun.
     
  8. pixel

    pixel Kbyte

    Registriert seit:
    7. November 2000
    Beiträge:
    403
    Es gibt wirklich Fälle, wo ich mich als Demokrat dabei erwische, mich nach dem Faustrecht zurückzusehnen... teeren und federn, den Spammer.
     
  9. X - Man

    X - Man Kbyte

    Registriert seit:
    24. April 2001
    Beiträge:
    155
    Ja, mir geht in dieser Sache genau so! :(
     
  10. Aquaba84

    Aquaba84 Kbyte

    Registriert seit:
    14. November 2001
    Beiträge:
    475
    yahoo wollte sowas mal machen, stand auch in den news hier... einen screensaver, der ungenutze rechenzeit dazu nutzt, DoS attacken gegen bekannte spam-server auszuführen.

    da Dos Attacken und co. aber verboten sind, in (fast?) allen ländern, wurde die aktion abgeblasen. hab jetzt nicht gesucht, aber es gibt sicher eine nicht ganz legale vereinigung, die die idee aufgegriffen haben... aber wie gesagt, greift man die server an, können die dich verklagen, und zwar (leider) zu recht
     
  11. rdmuel

    rdmuel Byte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2000
    Beiträge:
    76
    Es war nicht Yahoo, sondern Lycos, aber sonst hast Du Recht.
     
  12. lou_cyphre

    lou_cyphre Byte

    Registriert seit:
    24. Juni 2004
    Beiträge:
    108
    Auch bei der deutschen Justiz greift der Schwachsinn immer mehr um sich. Bald stehen die den verblödeten Amis in nichts mehr nach! Wenn man sieht, dass Täter bald mehr Schutz genießen als Opfer, dann gute Nacht, Marie. :bet:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen