1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Spannungsschwankungen

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von luigi_93, 24. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. luigi_93

    luigi_93 Megabyte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    1.248
    Hi

    ich hab bei meiner Maschiene mal ein anderes Netzteil eingebaut!
    Die Spannungen sind deutlich besser als beim alten Nt!
    3,3V= 3,38V
    5V= 5,11V
    12V= 12,22V

    Nur meint die 12V-Leitung immer, zwischen 12,01 und 12,22 rumzuschwanken! (Bei leichter Belastung)
    Schadet das meiner Hardware? Ich weiß, ich hab immer so komische Sorgen aber nicht dass ich dann auf einem durchgebrannten Mainboard sitze, weil ich nicht aufgepasst habe!

    P.S: Die Spannung der 12V leitung schwankt in so ca. 20-30Sekunden abständen!

    Gruß Luigi
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.991
    Hi!
    Bleibt die CPU-Last denn jeweils gleich?
    Bei mir schwankt die Spannung nur, wenn ich zwischen Leerlauf und Vollast wechsle, aber auch nur zwischen 12,1 und 12,2.
    Solange die Spannung innerhalb der Specs(11,4-12,6) bleibt, würde ich mir keine Sorgen machen.
    Vielleicht schwankt die Spannung ja nichtmal und die Sensoren sind einfach zu ungenau. Miss mal mit einem Multimeter nach, falls vorhanden.
    Gruß, MagicEye
     
  3. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Hi!
    Wo sollen denn da die Probleme liegen? Was wird denn mit der 12V-Schiene betrieben? Doch im wesentlichen Elektromotoren, die sensibleren Datenströme laufen doch alle auf anderen Spannungen ab.

    MfG Raberti

    ... und schöne Eiertage!
     
  4. luigi_93

    luigi_93 Megabyte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    1.248
    Hallo

    die Spannung schwankt nur, wenn die CPU-Last sich verändert!
    War mein Fehler.
    Jetzt gibt es ein neues Problem: Laut MBM5 ging bei meiner
    letzten Far-Cry Session die Spannung angeblich auf
    10,27Volt herunter! Das kann doch nicht sein, oder? Der Rechner
    blieb ja währendessen total Stabil und produzierte dabei keine
    Bild-feher, also können ja nur die Spannungs-Sensoren falsch
    kalibriert sein! :confused:

    @RaBerti1: Doch, die Festplatte und z.T. mein Intel Pentium 4,
    der sich glaub auch von der 12V-Spannung ernährt!

    Gruß Luigi
     
  5. luigi_93

    luigi_93 Megabyte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    1.248
    Servus

    hab nochmal mein altes Netzteil eingebaut- die Spannungen bleiben dort zwar in den Toleranzen, aber die Gehäuse-Temp
    ist mit 35°C 3° höher als mit dem Neuen!
    Was ist also für meine Pc Hardware gesünder:
    Neues NT:
    3,3V= 3,38
    5V= 5,11
    12V= 12,22
    ABER:Manchmal sinkt wie gesagt die Spannung auf 10,27Volt ab (ca. 1Sekunde lang)! Kann dass mir
    egal sein, wenn der Pc dabei Fehlerfrei läuft? Ich hätt nämlich
    zugern das neue Netzteil drinne, denn die mit einem 12cm Lüfter
    sehen einfach cooler aus :rolleyes: !!!
    Gehäuse Temperatur:
    Altes Netzteil:
    3,3V= 3,16V
    5V= 5,05V
    12V= 11,65V
    Gehäuse Temperatur: 35°

    Ich hoffe Ihr könnt mir nochmal auskunft geben!

    Gruß Luigi

    P.S: Warum antwortet hier eigentlich keiner mehr? :confused:
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.991
    Gabs denn noch was zu klären? Es wurde doch alles Wichtige gesagt :rolleyes:

    Ich würde jedenfalls das Netzteil mit den Spannungen nehmen, die näher am Sollwert liegen. Den Abfall der 12V müßtest Du bei Gehäuselüftern deutlich hören. Ich höre jedenfalls einen Unterschied zwischen 12,1 und 12,2V schon merklich, bei 10,xV sollte es erst Recht auffallen.
    Gegen die höhere Temperatur sollen Gehäuselüfter übrigens ganz praktisch sein...

    Was die 12V und die Motoren angeht: Rate mal, was in einer Festplatte üblicherweise eingebaut ist, um die Scheiben in Drehung zu versetzen...
    Der P4 saugt zwar an der 12V-Leitung, aber nur indirekt. Davor hängt ja noch der Spannungswandler, der die 1,5xV für die CPU bereitstellt - und dem ist es eigentlich relativ egal, ob nun 11,5 oder 12,5V am Eingang liegen.
     
  7. luigi_93

    luigi_93 Megabyte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    1.248
    Hi

    Ja, wenn man drauf achtet, wird der Pc schon leiser ;) !
    Hab schon 4 Gehäuse-Lüfter drinne, trotzdem kühlen die
    nur mäßig... :confused: !

    Ok, dann wären meine Fragen geklärt und bleibe somit beim alten
    NT :aua: !
    Danke nochmal.

    Gruß Luigi
     
  8. luigi_93

    luigi_93 Megabyte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    1.248
    Hi

    nochmal zur verdeutlichung(vom neuen Netzteil) während einer Doom3 session:
    (Siehe Anhang)

    Gruß Luigi
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.991
    So schlimm sieht es doch gar nicht aus. So lange die Kiste stabil läuft, geht das schon.

    Eine durchgehende Linie auf 12,00V hab ich auch nicht.
    (Anfangs Vollast durch Seti@home, der Sprung nach oben bei Leerlauf, danach ne Runde NFSU)
     

    Anhänge:

    • $12v.png
      $12v.png
      Dateigröße:
      6,1 KB
      Aufrufe:
      30
  10. luigi_93

    luigi_93 Megabyte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    1.248
    Hi

    Ok, wenn bei dir der 12v-draht auch ein bisschen schwankt, muss ich mir dann ja keine Sorgen mehr machen :) ...nur
    die 10V halt!
    Aber egal, wenn er Stabil ist (wie du schon sagtest) kanns im Rechner ja nicht "weh" tuen ;) .
    Danke nochmal

    Gruß Luigi
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen