1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Spannungswerte

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von XoomIt, 3. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. XoomIt

    XoomIt Byte

    Registriert seit:
    22. Juli 2002
    Beiträge:
    35
    Moin,
    mein Rechner gibt seit einiger Zeit in unregelmäßigen Abständen einen kurzen Piepton von sich. Nach langen Versuchen und hin und her hab ich glaube ich den Fehler gefunden, weiss aber nicht wie ich ihn beheben kann. Ich hoffe mir kann hier geholfen werden. Ich habe mit Speedfan meine Spannungswerte gemessen und dabei kam folgendes raus :
    +3,3 V = +3,3 V
    +5 = +4,89 V
    +12 V = +12,61 V
    -12 V = 0,48 V ( !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! )
    -5 V = -5,61 V

    Die geringen Abweichungen sind denk ich mal noch OK, aber der Wert an dfer Stelle wo es -12V sein sollte ist wohl der Grund für das Piepen. Was kann man dagegen tun, ich habe an meiner Hardware nichts verändert !
    Würde mich sehr über Hilfe freuen
    MfG
    XoomIt
     
  2. Fuhrmeister

    Fuhrmeister Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2001
    Beiträge:
    455
    Wenn das stimmt brauchst du ein neues NT, aber eigentlich würde der Rechner gar nicht mehr booten mit den 0.5V anstelle -12V, das ist nicht logisch??
    }Sind die Temperaturen OK?
     
  3. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Die Minus-Spannungen sind bloss Komplementärspannungen, die in ganz wenigen Spezialfällen benutzt werden. Beispielsweise erreichst Du, wenn Du einen +12-Volt-Anschluss mit einem -5-Volt-Anschluss in einem Molexstecker kombinierst, eine +7-Volt-Spannung

    Ich glaube nicht, dass die -12-Volt-Leitung das Problem ist. Aber umgekehrt bist Du bei der +12-Volt-Leitung haarscharf über dem erlaubten Maximalwert: 5 Prozent Toleranz sind erlaubt, das gibt eine maximale Abweichung gegen oben von 12,60 V!! Gut, auf diese 0,01 V mag es ja nicht ankommen, dass die Kiste instabil wird...

    Andererseits könnte die leicht Ueberschreitung das Piepsen auslösen.

    Frage: was hast Du für Hardware-Komponenten; und was für Ampère-Werte hat Dein Netzteil?

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen