1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Speicher leckt

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von digandhi, 24. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. digandhi

    digandhi ROM

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    4
    Hi Leidensgenossen,
    mein Arbeitsspeicher (256 MB brutto, nach Start ca. 135 verfügbar) leert sich mit schöner Regelmäßigkeit, bis er nach ca. 1 Stunde ganz leer ist - dann friert das System ein oder startet neu. (Kann ich über FreeMem verfolgen) Auch wenn keine Progs laufen oder nur eins, wie z. B. Word oder Corel. Residente bzw. Start-Progs habe ich schon entfernt, soweit mir bekannt. Nebenbei: wo kann man mal rauskriegen, was sich hinter den Progs verbirgt, die im Taskmanager stehen und welche man gefahrlos rausschmeissen kann? Virenscans sind ergebnislos. Speichermodule geprüft. Meine Konfig.: PII 400MHz, Win98SE, IntelBX-Board, onboard NVidia TNT 128. Merci schonmal!
     
  2. Baldrug

    Baldrug Byte

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    13
    zu den Programmen im Taskmanager:

    schau mal mit msconfig (Start->Ausführen->"msconfig" eingeben)
    bei Autostart da stehen die Programme drin die automatisch gestartet werden.

    Mit deinem Speicherproblem, irgendwelche Programme die den Speicher aufräumen? Deaktivere die mal und teste neu.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen