1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

speicher wird nicht erkannt

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von maria_0304, 30. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

  1. Hi.

    Ich habe vor einiger Zeit versucht meinen Arbeitsspeicher aufzurüsten, und dabei ist irgendwie einiges schief gegangen. Jetzt habe ich 3 RAM-Module drin, aber mein böser PC erkennt nur eins (64 MB). Da ich wirklich überhaupt kein Plan von solchen Dingen habe, hoffe ich, dass mir hier jemand helfen kann. Was hab ich falsch gemacht? Vertragen sich die beiden Module nicht mit meinem PC? Oder sind sie einfach defekt? Alle Module werden aber angezeigt (Dr. Hardware), jedoch nur eins benutzt. Wenn ich die beiden anderen allein einbaue klappt nichts mehr und es kommt nurnoch ein piepen. Ich habe mal die Infos zusammengetragen, und wäre überglücklich, wenn mir jemand helfen kann, denn mit 64 MB Ram ist es auf die Dauer nicht sehr lustig..

    Vielen Dank schon mal im voraus,
    *maria

    MAINBOARD:
    Model: Biostar
    Chipset: VIA Apollo Pro/133/133A PCI Chipset

    RAM:
    128 MB (133 MHz)
    Density: 64MB/ * 2
    Supports: Parity: no, ECC: no
    Voltage type: LVTTL (not 5V tolerant)
    Timing: Cycle=7.31ns (CAS Latency 3.0)
    Data width: Module:x64, Prim.SDRAM: x0/x0
    Name: unknown

    128 MB (133 MHz)
    Density: 128MB/ * 1
    Supports: Parity: no, ECC: no
    Voltage type: LVTTL (not 5V tolerant)
    Timing: Cycle=7.31ns (CAS Latency 3.0)
    Data width: Module:x64, Prim.SDRAM: x0/x0
    Name: unknown

    64 MB (100 MHz)
    Density: 64MB/ * 1
    Supports: Parity: no, ECC: no
    Voltage type: LVTTL (not 5V tolerant)
    Timing: Cycle=8.00ns (CAS Latency 3.0)
    Data width: Module:x64, Prim.SDRAM: x0/x0
    Name: unknown
     
  2. findnix

    findnix Byte

    Was passiert, wenn du nur eins der 2 128er Module einbaust?
    Wenn der Rechner damit nicht bootet, sondern nur piepst, ist das Modul wahrscheinlich defekt. Anhand des Piepsen (kurz - lang - wie oft) kannst du per Mainboard Handbuch oder von der Herstellerseite die Info bekommen, was das bedeutet.

    Grüße,
    Alex
     
  3. Danke für die Antwort, ich werde das mal ausprobieren..

    Viele Grüße,
    *maria
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen