Speicherplatz 'freimachen' Tip und Anregung!

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von vinylguru, 21. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. vinylguru

    vinylguru Byte

    Registriert seit:
    10. September 2003
    Beiträge:
    27
    Ca. 1,4 Gigabyte gewonnen! :volldoll:

    Ich bin soeben auf ein ( ich gebe zu - vernachlässigtes - ) Phänomen gestossen. :dumm:
    Ich habe als Email-Client Thunderbird installiert (ca. seit es ihn gibt....) leider hab' ich mich nie so recht um ihn gekümmert. Heute wollte ich ein Problem betreffend der Anhänge in Thunderbird klären, dabei bin ich auf einen Thread (Thunderbird Forum) betreffend 'Ordner komprimieren' gestossen.
    Mir war bis dahin die funktionsweise (des Löschens) von Thunderbird nicht bekannt (es werden die gelöschten Emails wohl nicht 'physisch' gelöscht - ähnlich der reg - datei oder so. d.h. der Speicherplatz bleibt weiterhin 'belegt'. )
    Durch das Komprimieren habe ich nun 1,4 Gigabyte 'freischaufeln' können (in den vielen Ordnern befinden sich alle meine Emails seit etwa 1995 und es wurde viel 'verschoben' und 'gelöscht')

    :idee:
    Was mich nun brennend interessieren würde... :rolleyes:
    Gibt es irgendwo einen Pool oder so was ähnliches in dem man nachschauen kann ob sich durch Komprimierung, Löschung von Dateien oder sonstiges (unbekanntes) - verschiedenster Programme (welche auch immer) - Speicherplatz einsparen lässt?

    :dafür:
    Vielleicht wäre es auch mal einen Artikel in der PC - Welt wert:
    ..... Wie Sie kostenlos an Speicherplatz kommen können...... :D

    greetings
    g.
     
  2. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
  3. vinylguru

    vinylguru Byte

    Registriert seit:
    10. September 2003
    Beiträge:
    27
    Vielen Dank für die rasche Antwort. Die Tools sind nicht so ganz das was ich meine, aber trotzdem ein guter Tip!
    Diese Tools zeigen mir, zugegeben - sehr komfortabel -, was ich per Hand auch herausfinden kann.
    Ich denke da eher an Tipps die sich mit 'unsichtbaren' Speicherfresser beschäftigen - eben so etwas wie das Beispiel von Thunderbird (dort hab ich jetzt auch auf automatische Komprimierung umgestellt ;-) und Outlook.
    Es nutzt mir ja nicht zu wissen das ein Verzeichnis 'überdurchschnittlich' gross ist - wenn ich den Weg nicht kenne aufgeblähte Dateien zu 'schrumpfen' ;-) ja, nicht mal weiss welche Programme 'wachsende' Dateien beinhalten...
    :comprob:
    Ich bin dem hilflos mit meiner 'kleinen' Festplatte ausgeliefert....
    (sooo klein ist sie auch nicht, aber ich brauche aber jeden byte, da ich z. zt. meine Vinylsammlung digitalisiere uns alte 'Super 8' Filmchen aufmotze)

    Aber dein Tip hilft mir da schon ein wenig weiter und ich werde eines der Tools gleich mal ausprobieren.

    liebe Grüsse aus dem Bergischen Land
    G.
     
  4. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    Oh, bei sowas kostbarem würde ich sowieso ein Sichern der Daten (CD oder tragbare Festplatte) empfehlen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen