Speicherproblem

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Sdeluxe83, 5. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sdeluxe83

    Sdeluxe83 Byte

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    39
    Hallo,

    habe seit kurzem folgendes Problem auf meinem PC. Und zwar kommt völlig unregelmäßig eine Fehlermeldung, lautet meistens so oder so ähnlich:
    Die Anweisung "0x00d24bad" verweist auf Speicher in "0x00000058". Der Vorgang "read" konnte nicht auf dem Speicher durchgeführt werden.
    Das Problem ist, dass die laufende Anwendung einfach abgebrochen wird und somit wichtige Daten verloren gehen.
    Ich kann dann auch nicht mehr in WindowsXP arbeiten (reagiert nicht auf Mausklicks) sondern muss über "Strg+Alt+Entf" den PC neu starten.
    Kann mir jemand sagen, was das für ein Fehler ist und was ich dagegen tun kann?
     
  2. Sdeluxe83

    Sdeluxe83 Byte

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    39
    Weiß hier wirklich niemand mehr etwas, kann mir echt niemand helfen?
     
  3. Sdeluxe83

    Sdeluxe83 Byte

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    39
    Also hab ein bißchen nachgeforscht und einen Eintrag im Netz gefunden, wo dasselbe Problem diskutiert wird:
    hier
    Dabei stellt sich heraus, dass das Problem auf dem S-ATA-Chip liegt und nur durch ein Umtausch des Bordes das Problem behoben werden konnte. Möchte aber mein Board nicht umtauschen, noch zudem mein Board nicht dasselbe ist wie im genannten Thread. Bin eher auf der Suche nach einer anderen Lösung. Kann mir nicht irgendjemand helfen?
     
  4. Darth

    Darth Byte

    Registriert seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    97
    Ja, ich habe Xp Home, der Memtest war auch negativ. Aber ich kann mir sonst nichts anderes vorstellen als Fehlerquelle außer Xp selber. Vielleichts wird der Fehler durch Sp 2 behoben... oder hast du noch ne Idee, woran es liegen könnte?
     
  5. Sdeluxe83

    Sdeluxe83 Byte

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    39
    Hallo Darth,

    habe WindowsXP Professional. Also wie gesagt an dem Speicher liegt es nicht, habe ihn ausführlich testen lassen.
     
  6. Darth

    Darth Byte

    Registriert seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    97
    Hallo Sdeluxe83!

    Seit geraumer Zeit habe ich das gleiche Probleme. Ich habe auch Infineonram. Diese Fehler treten bei unterschiedlichen anwendungen auf! Welches Betriebssystem benutzt du?
     
  7. Sdeluxe83

    Sdeluxe83 Byte

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    39
    Huhu,

    hab mal ein bißchen das Netz durchgeforstet und gefunden, dass der Fehler mit der kernel.exe mit der T-Online-Software zusammenhängt, dass ist ja auch nicht das Problem, sondern es treten ja auch unabhängig von diesem Programm Fehler auf, in dem eine Anweisung auf einen bestimmten Speicher verweist und dann ein bestimmter Vorgang ("read" oder "written") nicht durchgeführt werden kann. Was kann ich dagegen tun, wenn dieses Problem bei anderen Programmen auftritt?
     
  8. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hi,

    ich nehme an, daß Du die T-Online-Einwahlsoftware für Deine Verbindung zum Internet nutzt und so wie es aussieht ist diese fehlerhaft.

    Du brauchst aber die Einwahlsoftware von T-Online nicht um ins Internet zu gelangen, sondern kannst dies Direkt über "neue DFÜ-Verbindung erstellen" machen und von dieser eine Verknüpfung auf den Desktop legen. In dem Loginfeld gibst Du dann ganz normal die T-Online-Zugangskennung ein.
     
  9. Sdeluxe83

    Sdeluxe83 Byte

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    39
    Hallo,

    also es ist wesentlich wahrscheinlicher das ein falscher Adressbereich aufgerufen wird, denn ich hab inzwischen nocheinmal einen ausführlichen Test machen lassen und die Riegel sind ok. Also was kann ich tun, damit dieses Problem nicht mehr auftritt? Vielleicht hilft ja noch folgende Info: Der Name des Fensters, dass erscheint wenn ich das E-Mail-Programm von T-Online beende lautet :TOADIAL_SVRWMD: kernel.exe-Fehler in Anwendung. Dann folgt wie gesagt der Text, den ich weiter oben schon beschrieben habe.
     
  10. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hi,

    wie ich schon weiter oben sagte, ist es durchaus Möglich, daß von Betriebssystem bzw. einem speziellen Anwendungsprogramm ein falscher Adressbereich aufgerufen wird.
     
  11. Sdeluxe83

    Sdeluxe83 Byte

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    39
    Huhu,

    also war beim Händler meines Vertrauens und der hat ein Test mit tooltest von toolstar durchgeführt. Riegel sind wohl iO. Kann es auch ein anderes Problem sein, z.B. Adressierungsfehler von Windows XP?
     
  12. Sdeluxe83

    Sdeluxe83 Byte

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    39
    Hi, erstmal danke für die Hilfe, sind übrigens 2 x 256MB PC3200 Riegel von Infineon. Werde Sie umtauschen gehen und hoffen, dass sich das Problem dadurch erledigt.
     
  13. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hi,

    im Zweifelsfalle würde ich den Riegel auf Garantie umtauschen. Wenn Du Dich z.B. beim Einbau vorher nicht geerdet hattest (Gehäuse berührt bzw. per Erdungsarmband), kann es sein, daß es eine statische Aufladung gegeben hat, welche den RAM beschädigte. Dies mußte ja dem Händler, bei welchem Du den Speicher gekauft hast ja nicht verraten... ;) .

    Wenn Du die Möglichkeit hast, die Programme mal mit anderen Riegeln laufen zu lassen und es tritt dann kein Fehler auf, liegt es definitiv an dem von Dir aktuell verwendetem Arbeitsspeicher. Per Ferndiagnose läßt sich das leider nie genau sagen.

    Handelt es sich denn um Marken- oder um Noname-Speicher? Ebenso wäre es interessant zu wissen, ob Du Deinen Rechner mit den Standardparametern betreibst oder ihn übertaktet hast.

    Sollte letzteres der Fall sein, setz mal den FSB-Takt zurück bzw. die Corespannung.
     
  14. Sdeluxe83

    Sdeluxe83 Byte

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    39
    Also aufgefallen ist es mir bei delphi 7 (trial version) und beim E-Mail-Programm von T-Online. Aber wie gesagt auch wenn ich z.B. NFSU beende kann es passieren, dass nix mehr geht ohne das eine Fehlermeldung kommt. Aber immer wenn der PC nicht mehr auf Mausklicks reagiert kommt der Sound für Fehler, eben manchmal auch ohne Fehlermeldung.
     
  15. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hi,

    Du kannst ja mal Deinen Speicher mit Tools wie "memtest" und ähnlichen prüfen, IMHO sind aber diese nicht so sehr aussagekräftig.

    Eventuell hast Du ja einen Händler vor Ort, der einen speziellen Hardwaretester für Arbeitsspeicher hat, bzw. die professionelle Testsoftware "tooltest" von Toolstar. Diese Software liefert zuverlässige Ergebnisse.

    Sollte sich dann ein echter RAM-Defekt ergeben, dann kannst Du ja den RAM umtauschen, hast ja IMHO noch Garantie drauf.

    Es kann natürlich auch sein, daß die Anwendung welche diese Meldung verursacht (um welche handelt es sich denn?) schlecht programmiert ist, und versucht auf einen reservierten Speicherbereich zuizugreifen....
     
  16. Sdeluxe83

    Sdeluxe83 Byte

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    39
    Puh, das wäre richtig mist, da ja nicht nur dieser Speicherbereich genannt wird, sondern je nach Anwendung die gerade abgebrochen wird eben ein anderer Bereich betroffen ist. Wie gesagt es passiert total unregelmäßig, es ist nocht permanent eine Anwendung betroffen.Außerdem ist Speicher praktisch nagelneu, ca. 1 Monat alt. Heißt das, dass nur ein Austausch des Speichers hilft?
     
  17. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hi,

    diese Angabe läßt darauf schließen, daß Dein RAM im genannten Bereich beschädigt ist.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen