Spionagegefahr durch Tabbed-Browsing

Dieses Thema im Forum "Browser" wurde erstellt von Kipp-Laster, 21. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kipp-Laster

    Kipp-Laster Byte

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    46
    IE ist der sicherste Browser, da TAB-Browsing nicht möglich ist.

    Ausnahme: Polenschnaps steht auf dem Tisch und man hat mehrere Instanzen des IE auf und postet SuSE-9.1-Probs in XP-Foren.
     
    MaxMaster gefällt das.
  2. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    @ Kipp-Laster,
    "IE ist der sicherste Browser, da TAB-Browsing nicht möglich ist."

    das meinst Du aber nicht wirklich, oder? So ignorant kann man eigentlich doch gar nicht sein? Bißchen viel Alkohol letztens oder war's 'ne Tüte??
    Gruß :)
    Henner
     
  3. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Dieser Artikel, genau wie folgender
    http://www.golem.de/0410/34283.html
    beschreiben keinerlei Sicherheitslücken in der Software!
    Hier wird wieder einmal deutlich gezeigt, daß die größte Sicherheitslücke vor dem Monitor sitzt!

    Außerdem sind die dargestellten Szenarien so hanebüchen...
     
    MaxMaster gefällt das.
  4. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.467
    Nicht zu vergessen, dass Secunia selbst das Problem als "weniger kritisch" einstuft...

    Gruss, Matthias
     
  5. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Tatsache ist dass sich langsam die Sicherheitsexperten auf die sogenannten "alternativen Browser" einschießen.

    Der Werberummel für den Mozilla Firefox wird nach den Präsidentschaftswahlen in den USA beginnen. Firefox soll ganzseitig in der New York Times beworben werden.

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/52355
     
    MaxMaster gefällt das.
  6. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.467
    Dagegen hat auch niemand etwas, es kann ja nur von Vorteil sein, wenn Sicherheitsrisiken gefunden und beseitigt werden. Es regt mich aber die Art und Weise der Berichterstattung auf (von beiden Seiten).

    Gruss, Matthias
     
  7. pcschröder76

    pcschröder76 Megabyte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.026
    Secunia - ist das Microsoft auf Fidji?


    Die eigentliche Sicherheitslücke scheint ja laut der Heise-Meldung nach wie vor JavaScript zu sein - und das is nix neues!


    mfg

    Michael
     
  8. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.467
    Bitte dem Heiselink folgen, lesen und verstehen...
     
  9. pcschröder76

    pcschröder76 Megabyte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.026
    @ Kalweit

    Also das war so gemeint: ach was soll's...


    Aber findest Du es nicht auch seltsam, dass schön regelmäßig irgendwelche unbekannten IT-Sicherheitsfirmen grossartige Meldungen rausbringen, deren Inhalt sich dann als harmlos oder sogar als Ente erweist? Is ja doch ne billige Publicity, und die aufgescheuchte Masse hat mal wieder ein paar Schlagworte mehr, die sie falsch verstehen kann.


    mfg

    Michael
     
  10. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.467
    Der tecchannel bietet den Newsletter der genannten Firma an. Ich habe ihn jetzt seit knapp 2 Jahren und bin bis jetzt zufrieden und kann auch in den meisten Fällen die Risikoeinschätzung nachvollziehen. Allerdings wurde auch bei dieser Meldung von der schreibenden Zunft wieder auf genau diese Einschätzung verzichtet.

    Gruss, Matthias
     
    MaxMaster gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen