1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Spire WhisperRock IV SPA04B4

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von psychocyberdisc, 12. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. psychocyberdisc

    psychocyberdisc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    696
    Heiho,

    zwei kleine Fragen:

    1.)
    Nach Weihnachten soll ein XP 2700+ Thoroughbred (2167MHz) oder 2800+ Barton (2083MHz) in meinen Compi.
    Welchen soll ich nehmen (Übertakten ist bei mir kein Thema)?
    Lieber den Barton mit mehr 2nd-Level-Cache oder ist der 2700+ auf Grund der höheren Taktfrequenz vorzuziehen?

    2.)
    Als Kühler soll oben genanntes Modell zum Einsatz kommen. In diesem Test wird empfohlen den Kühler mit einem Spannungswandler von 12@7V zu betreiben - damit würde er anstelle von 2250 mit 1800UpM laufen, was deutlich leiser sein soll (laut Test).

    Ist der 5- oder 7V-Betrieb des WhisperRock IV im Zusammenspiel mit einem so großen XP-Athlon zu empfehlen?

    Danke im Voraus,
    psy :wink:
     
  2. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Ich empfehle den XP 2600+ (egal ob Barton oder Thoroughbred) oder den XP 2800+ Barton (aber nicht Thoroughbred). Den XP 2700+ empfehle ich nicht.

    Gruss,

    Karl
     
  3. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Wieder so eine Total-Idiotie!! Da kaufen sich die Leute einen Highend-Lüfter (Krachmacher) und lassen ihn mit 7 Volt laufen.

    Nun, der Spire Whisper Rock IV ist kein Krachmacher, Du kannst ihn ruhig mit 12 Volt laufen lassen, denn er ist sogar sehr leise. Aber die Idee, eine Spire Whisper Rock mit 7 V zu betreiben, da kann ich nur den Kopf schütteln :aua::aua::aua::aua:

    AMDUser hat schon recht: im Moment ist der XP 2600+ in Bezug Preis/Leistung am interessantesten.

    Gruss,

    Karl
     
  4. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
  5. psychocyberdisc

    psychocyberdisc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    696
    Yo, also ich habe mich jetzt eigentlich auch auf den XP 2600+ T-Bred festgelegt.
    Leider gibt es denn scheinbar nur noch überteuert bei eBay... :(

    Der 2800+ T-Bred ist gar nicht für den europäischen, sondern nur für den nordamerikanischen Markt vorgesehen. Wird wohl auch der Grund sein, weshalb er nicht in den White Papers von AMD (Electrical_Specification_Rev06_GER.pdf) aufgelistet ist - dort steht nämlich der 2700+ als stärkstes T-Bred-Modell.

    Ma kuckn wie ich mich entscheide bzw. wo ich welche CPU zu angemessenem Preis bekomme...

    Tschö,
    psy
     
  6. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    ganz meine meinung - aber um nen 2800+ tbred zu finden muss man ja schon lange suchen . der is ja ausgestorben (man findet ihn nur noch im letzten Norma-pc...:D
     
  7. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    die höhere taktfrequenz zahlt sich mehr aus - denn die meisten anwendungen brauchen den großen L2-cache gar nicht...von daher wäre der t-brad ne bessere wahl...aber halt nicht der 2700+, der wird sehr sehr heiß - den im sommer unter 60°C zu halten geht schon kaum...außer mir ner wasserkühlung oder kompressoerkühlung....das kommt daher, das der t-bred ne DIE-fläche von 84mm² hat und der barton eine von 100mm² - also wenn du noch nen 2600+ t-bred bekommst, dann nimm den (mit 166er FSB)
     
  8. psychocyberdisc

    psychocyberdisc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    696
    Alles easy...! :confused:

    Ich habe doch lediglich das zur Diskussion gestellt, was in dem Test geschrieben wurde. Und dazu wollte ich 'ne Meinung hören.

    Kein Grund gleich flippig zu werden... :(

    Hey,

    yo, den 2800+ Barton gibt es ab 118,00?. Den 2600+ T-Bred gibt es sowohl mit 133MHz FSB als auch mit 166MHz FSB kaum noch, sondern lediglich als Barton.

    So richtig weiß ich auch nicht... Im Prinzip kämen für mich die Modelle 2500+, 2600+ (egal ob T-Bred oder Barton, hauptsache FSB 166MHz), 2700+ (T-Bred) als auch 2800+ (Barton) in Frage - schließlich ist die Preisspanne von 85,00? (2500+) bis 119,00? (2700+ / 2800+) recht klein. Aber wenn hier so viele gegen die 2700er und 2800er sind... :confused:

    Vielleicht mal so gefragt:
    Was bringt für mich und meinen PC denn mehr: Der größere 2nd-Level Cache der Bartons oder die höheren Taktraten der T-Breds? Ich mache mit meinem Rechner nicht allzuviel (Ego-Shooter zoGGn, Inet surfen, mit Winamp Musik hören, DVDs schaun).

    Diese verdammte Qual der Wahl :nixwissen...

    psy
     
  9. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    also den 2800+ gibts ja auch schon ab 120,- euronen - ich würde auch lieber den 2600+ tbred empfehlen - aber obs den noch gibt?
     
  10. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    auf jeden fall nimm den 2800+...mach nicht den selben fehler wie ich und kauf dir den hochofen 2700+

    der 2800+ geht einfacher zu kühlen (größere DIE-oberfläche)
     
  11. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Im Test steht doch dass im Slient-Betrieb mit 7 bzw. 5 V mit mind. 8°C höheren CPU-Temps gerechnet werden muss. Ob ich das mit einem 2700 (T-bred) dann auch machen wollte - ich weiss net ...

    Nimm ?nen 2600+XP T-bred sofern noch zu bekommen und dann mit 12 V laufen lassen. Ich bzw. etliche Kunden von mir haben ihn in dieser Konfig laufen und haben keine "Lärmprobleme" im 12 V Betrieb. Von einem Kunden weiss ich, dass er sich ein 3adriges Kabel mit Molex-Steckern und zwischengelötetem Widerstand gekauft hat (von Sharkoon ?), damit lässt er den Lüfter mit 9,5 V laufen - praktisch identische Temp. mit etwas geringerer Geräuschkulisse.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen