Spycatcher 3.52.62

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Harry58762, 18. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Harry58762

    Harry58762 ROM

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    1
    Beim Test des Programms "SpyCatcher" von Andreas Marx, am 11.05.05 fällt mir auf, daß tenebril offensichtlich nicht soviel Ergeiz in die Funktionalität des Programmes gelegt hat. Wenn der Test die tatsächlichen "Fähigkeiten" des Programmes aufzeigt, dann ist der Anwender mit mancher Freeware besser beraten. Und er spart 29,90 Euro!

    Allerdings hat Tenebril nicht an der Zwangsregistrierung gespart. Nach dem Einlegen der CD und der Installation ist man gezwungen eine Internetverbindung zur Verfügung zu stellen, seine e-mail-Adresse offenzulegen und eine, der CD zugeordnete Nummer einzugeben. Was dann auf meinem Rechner wohl passiert? Ist SpyCatcher am Ende selbst eine Spyware? Kurz gesagt, das Programm kommt ungenutzt in die Tonne.

    Aber zur Ehrenrettung von Tenebril muß ich anerkennend sagen: Auch bei minderer Nützlichkeit (Testbericht von Andreas Marx) und einem Preis von immerhin ca. 60 DM (ich rechne immer noch um!)steht der Aufwand, den Tenebril mit der Registrierung treibt, Bill Gates in nichts nach. Fraglich ist nur, ob dies 60 DM wert ist!

    Harry58762
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen