1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Spyware mit Firefox eingefangen?

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von Klaus Werner, 31. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Spybot-Search&Destroy meldet folgende Fehler
    advertising.com
    verfolgender Cookie (firefox:default)
    Firefox (default) .servedby.advertising.com / (8stellige Zahl)

    diese Meldungen gibt es in großer Menge , und kommt auch nach Säubern immer wieder, auch nach Löschen von advertising.com in der Registry.
    Was muß noch gelöscht werden , um advertising.com endgültig wegzubringen?
    Dank für Ratschlag?
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Hallo,

    da musst du schon die Cookies löschen und deine Cookie-Einstellungen überprüfen. In der Extension "Adblock" kannst du folgenden Filter setzten .. */advertising/*

    Wolfgang77
     
  3. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Unter Extras / Einstellungen den Punkt Datenschutz auswählen und das (+) bei Cookies anklicken
    hier z.B. einstellen: Cookies akzeptieren, nur von ursprünglicher Site, bis Firefox geschlossen wird
    oder: Cookies sperren und "pcwelt.de" als Ausnahme anlegen.
     
  5. nevok,
    Vielen Dank hier habe ich ein paar unsaubere Links gefunden, die ich noch untersuchen werde. Ich glaube das wird die Lösung bringen. Die Schlüssel sehen ganz anders aus, als ich erwartet hätte
    Danke
    Klaus Werner
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen