Stabilität erhöhen, Abstürze vermeiden?

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von pc-austria, 31. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pc-austria

    pc-austria Byte

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    124
    Hallo,

    Habe gerade eine Videobearbeitungsgeschichte hinter mir, und ersuche Eúch ob Ihr andere Möglichkeiten wisst.

    Benutzte Hard/Software
    AMD 3200, 512 MB RAM, NVidia MX 440 on board
    XP, Ulead 7.0, Pinnacle Studio 8, Cyberlink

    Sony DVR PC 120 CC Überspielung DV

    Das Auslesen aus dem CC zum PC klappt nur gut mit Cyberlink.
    Zum Bearbeiten (Schneiden des Films) eignet sich meiner Meinung nach Ulead besser aks Pinnacle.

    Problem sehr fehleranfällig, hängt sich sehr leicht auf und dies wenn man meist fast am Ende des "Werkes" ist.
    Gut stieg ich auf Pinnacle um, dieses Programm schaffte es wiederum nicht eine volle Kassette mit TON einzulesen, also via Unlead "zerteilt" und dann mit Pinnacle eingelesen.

    Beim DVD-Brennen brauchte es dann 4 Versuche um endlich mal ohne einer Fehlermeldung "Pinnacle muss beendet werden" durchzukommen und die DVD auch fertigzubrennen.

    Nachdem ein Vorgang rund 6 bis 7 Stunden dauert (2 h Film) ist dies äußerst mühsam und zeitaufwendig.

    Wisst ihr Lösungen? Danke.

    Anm.: Am einfachsten ist es natürlich mit einem DVD-Recorder mittels DV Kabel direkt aufzunehmen, zum Schneiden und Bearbeiten ist wiederum die Zwischenschaltung eines PC erforderlich.
    Außerdem fiel mir auf, dass die Filmteile die ausschließlich mit Pinnacle bearbeitet wurden, eine deutlich höhere Qualität aufwiesen.
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.607
    Das beste Mittel gegen plötzlich auftauchende Abstürze während Videobearbeitung ist, eine eigene Windows-Installation. (Paralleinstallation auf eine extra Partition).
    Dann stören auch keine unnötigen Systemprozesse, Spiele, Anwendungen und Registryleichen, usw.

    Tu dir einen Gefallen und probiere es mal damit. Das erspart auch die dauernde Fehlersuche.

    Übertakten würde ich auch sein lassen, da bei Videobearbeitung Stabilität wichtiger ist, als die maximal zu erreichende Geschwindigkeit des Systems.
    Der PC ist ja an sich schnell genug, etwas mehr RAM und eine bessere Grafikkarte sind aber von Vorteil.

    Dazu würde ich unbedingt ein Imageprogramm einsetzen, mit dem man die Partition nach der Installation sichern und bei Bedarf wieder herstellen kann, um unnötiges Neueinrichten zu vermeiden.
     
  3. nenouse

    nenouse Kbyte

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    183
    das habe ich auf der alten kiste, leider ist dort die grafikkarte antik gforce 2 :D
    und nur süsse 383 mb :D
    antik , nicht war
    also kann ich nur die neue kiste dafür nehmen, oder?
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.607
    Für Videobearbeitung die schnellste Kiste nehmen.
    Aber dafür sollte die auch stabil laufen, sonst macht das Ganze keinen Spass.
    Aber eine Geforce2GTS ist kaum langsamer als eine 4MX.
    Beide gehören der gleichen Grafikkartengeneration an. (DirectX7)
    Auch wenn auf der eine Geforce 4 draufsteht.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen