1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Ständig 100% Prozessorauslastung, warum?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von pcschaefer, 14. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pcschaefer

    pcschaefer ROM

    Registriert seit:
    14. März 2002
    Beiträge:
    2
    Ich habe ein NB von Medion, PIII 800. Die Prozessorauslastung beträgt ständig 100%, obwohl weder eine Anwendung geöffnet ist, noch wissentlich ein Programm im Hintergrund arbeitet. Es wurden bereits im Task Menü alle verbleibenden Aplikationen geschlossen, jedoch besteht das Problem nach wie vor. Der Rechner hat Verbindung zum Netzwerk, folgende Protokolle sind installiert: TCP/IP, IPX, NETBEUI, als Betriebssystem läuft WinME. Wo könnte der Fehler liegen?
     
  2. cyrus

    cyrus Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    334
    Hallo christian, falls Du ein Backup Programm zur Hand hast,
    zb wie Drive Image 4, dann mach ein Image der Primär Partition
    auf eine zweite Harddisk (bei Kompression nur mittel wählen).
    Somit hast Du ein Backup Deines jetzigen WinME und kannst das
    Teil neu installieren, benutze dabei wenn möglich die mitgelieferte
    Restore CD (Achtung, es wird evtl. neu Partiotoniert und alle Daten gelöscht, also mach vorher ein Backup Deiner Daten zb auch auf die zweite Festplatte.

    Was noch hilft, ist der Autostart im Startmenü zu überprüfen oder per "Ausführen --> msconfig" den Autostart dort zu verändern.
    Fang unten an, deaktiviere ein nach dem andern mit einen Warmstart dazwischen und schau ob Dein System weniger Ressourcen bentutztuztztzt

    he ciuo
     
  3. TMuder

    TMuder Kbyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    385
    Schau mal im Taskmanager nach, welcher Prozess die Prozessorbelastung verursacht, dann hast den Übeltäter !
     
  4. Necromanca

    Necromanca Megabyte

    Registriert seit:
    8. August 2000
    Beiträge:
    1.731
    Ich könnte es mir leicht machen und sagen: Das Betriebssystem ist schuld. Ich benutze Windows 2000, da kann ich sehen welcher Prozess die CPU wie hoch auslastet.

    Ich benutze u.a. auch zwei Medion Notebooks, eins mit 600 und eins mit 850 MHz, aber auch da kommt es nicht zu solchen Werten.

    Ich denke am besten wäre eine komplette Neuinstallation mit einem "normalen" Windows, nicht diesem OEM - Müll.

    Außerdem hast Du viel zu viele Protokolle laufen, welches Netzwerk ist denn vorhanden? TCP/IP sollte als einziges Protokoll laufen. IPX braucht man nur für ältere Novell Netware und auf Netbeui kann man ja wohl komplett verzichten.

    Die Protokolle bremsen auf alle Fälle dein Netz aus, da sie miteinander konkurrieren.
     
  5. Relax

    Relax Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    951
    Kerneltoys von Microsoft installieren (suche krnltoys.exe im Net)
    Wintop zeigt an, welche Anwendungen grad deine CPU in Anspruch nehmen...
     
  6. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, ist evtl. eine CPU-Cooling-Software installiert ? Wenn die CPU über HLT-Befehl gekühlt wird, erscheint sie immer voll ausgelastet. Könnte mir auch vorstellen, dass bei einem Notebook diese Funktion im BIOS integriert ist . MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen