1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

ständig 62-68% Prozessorauslastung!!!!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Svensonn2001, 8. Dezember 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Svensonn2001

    Svensonn2001 ROM

    Registriert seit:
    8. Dezember 2001
    Beiträge:
    2
    Warum habe ich ständig 62-68% Prozessorauslastung, obwohl ich alle programme geschlossen habe. Installiert ist Win 98SE und Office 2000. 256 MB SDRAM, Festplatte 30GB, 1000Megaherz AMD Athlon. Mainboard: KinetiZ 7E. und wieviel RAM kann ich einsetzen bzw. kann Win 98SE verarbeiten. Ich habe auch 512 MB hier und eingesetzt. Er erkennt ihn zwar, aber schneller wird er auch nicht und die Prozessorauslastung bleibt gleich. Wer kennt sich wirklich gut aus und kann einem Leien wie mir helfen???? Danke
     
  2. sclub7

    sclub7 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2000
    Beiträge:
    831
    Hi!
    ich hatte das prob auch, ein prob war es bei mir eigentlich nie, da, wenn ich den mauszeiger bewedt habe war die auslastung wieder viel weiter unten. ich glaub mal gelesen zu haben, dass das an dem so geilen und einwandfrei funzenden acpi liegen soll. keine ahnung, woran das liegt. aber seitdem ich xp drauf hab, is das nich mehr so.
     
  3. AirbusA1

    AirbusA1 Byte

    Registriert seit:
    5. Oktober 2001
    Beiträge:
    45
    Hallo Andre,
    Windows 98 SE kann bis 256 MB RAM vernünftig verwalten.
    Zeigt der Rechner nur eine höhere Leistung an oder ist die Leistung wirklich so hoch? Bei vielen AMD`s wird im Systemmonitor unter "Prozessorauslastung" bei Leerlauf eine hohe Leistung angezeigt. Bei Mausbewegung z.B. geht die Leistung runter. Es könnte sich dabei evtl. nur um eine (diese) falsche Anzeige handeln. Im Autostart geöffnete Programme können es kaum sein. Das müssten dann ja ganz schöne "Raser" sein.

    Gruß

    Michael
     
  4. Big_Berny

    Big_Berny Kbyte

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    213
    Ich kenne nur die schweizer Site, aber es sollte das gleiche herauskommen. http://www.avp.ch/ Dort unter Downloads Version 3.5 downloaden.
    Ist aber nur eine Sharewareversion

    Astalavista :)
    Big_Berny
     
  5. skys

    skys Kbyte

    Registriert seit:
    1. November 2001
    Beiträge:
    258
    kannst du die webside angeben für dieses virusprog ? würde mich interessieren.

    habe norton installiert - und seither mehr probs als vorher - hochfahren klappt nicht mehr, nur noch grüne screen, würde das ding echt am liebsten in die ecke schmeißen - habe bei software das ganze unter win98 beschrieben ("hochfahren mißlingt")
     
  6. Svensonn2001

    Svensonn2001 ROM

    Registriert seit:
    8. Dezember 2001
    Beiträge:
    2
    Oh, oh... was ist eine Swap Datei? Zumindest weiß ich, das der DMA Modus für CD an ist. Was ist das für ein Treiber der VIA 4in1????? was bewirkt er und was kann man damit falsch machen. und dann noch, wie finde ich heraus, ob ich ein VIA-Chipsattz habe?
    So gut bin ich in Sachen PC nähmlich nicht. Trotzdem Danke für diese und eventuell weitere Hilfen.
     
  7. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Benutze NAV ist von der Erkennungsrate nicht ganz so gut wie KAV, aber vom Ressourcenverbrauch 1000x besser wie der Schrott von McAfee.
     
  8. Big_Berny

    Big_Berny Kbyte

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    213
    McAffe bruacht extrem viel Resourcen, darum benutze ich den resourcenfreundlichen Kaspersky Antivirus (KAV), der früher AntiviralToolkitPro (AVP) hiess. Der ist schnell, aktuell (jeden Tag update) und "gratis" :)
     
  9. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Hatte im Leerlauf immer 2-4% Prozessorauslastung, bis ich den McAfee installiert hatte, da waren es dann auch 60-80%.
     
  10. Big_Berny

    Big_Berny Kbyte

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    213
    Ich hatte ein ähnliches Problem mit Win98, aber mit XP ist es verschwunden. Lad dir mal einen Taskmanager herunter, dann siehst du welche Programme gerade im hintergrund laufen. Ein weiterer Grund kann sein, dass du viele kleine Programme im Tray (neben der Uhr) hast, z.B. RealPlayer oder Winamp. Deaktiviere den Autostart dieser Programme, dann solltest du schon was merken. Aber unter 20% bin ich mit Win98SE auch nicht gekommen. Dann würde ich noch im Gerätemanager den UDMA-Modus aller Laufwerke (excl. Floppy) aktivieren, das entlastet die CPU!

    CU
    Big_Berny
    [Diese Nachricht wurde von Big_Berny am 08.12.2001 | 13:55 geändert.]
     
  11. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Windows dürfte bis 512MB keine Probleme machen läuft aber selbst ab 96MB "optimal" d.h. eine Performancesteigerung ist nicht mehr spürbar. Aber wie gesagt Windows selbst, Anwendungsprogramme profitieren natürlich von mehr Speicher und laufen/arbeiten dann auch schneller. Nur bei Dir hat ja etwas (z.b. ein Programm oder ein Treiber) die Handbremse angezogen und da könntest Du auch 2GB RAM und ein Athlon XP einbauen und es würde nicht besser.
     
  12. HannesD

    HannesD Byte

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    125
    Hi!
    Ich kenne mich zwar nicht wirklich gut aus, aber vielleicht liegts ja daran, dass du als Swap-Datei eine temporäre angelegt hast. (So hieß des zumindest in Windows 3.1 ;) ). Je nachdem, wie viele Programme laufen, wird die Dateigröße der Swap-Datei von Windows geändert und wenn du den DMA-Modus für die Disks nicht an hast, muss ständig der Prozessor ran.

    Ist aber nur so ne Vermutung. Wenn\'s stimmen sollte, würd ich die neuesten VIA 4in1-Treiber installieren (Ist doch ein VIA-Chipsatz?), DMA einschalten und die Auslagerungsdatei auf eine feste Größe einstellen... z.B. 512 MB oder so

    Ciao
     
  13. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    In die swap-Datei werden überflüssige Daten verlagert, wenn der RAM voll ist.
    Einstellungen finden sich unter Systemsteuerung ->System ->virtueller Arbeitsspeicher. Im Normalfall sollte man da nix ändern, aber manchmal macht es Sinn, die Mindestgröße z.B. auf 128MB festzulegen, damit Windows nicht dauernd automatisch die Größe verändert.
    DMA sollte auch für Festplatte an sein. (Systemsteuerung-System-Gerätemanager-Laufwerke-Festplatte-Eigenschaften-Einstellungen)
    Das KinetiZ 7E hat nen VIA-Chip. Der 4in1-Treiber ist notwendig für IDE, AGP usw. -Erkennung. Ist normalerweise auf der Mainboard-CD drauf. Wenn Du den PC fertig installiert gekauft hast, war er hoffentlich installiert.
    Ansonsten schadet es nicht, die neueste Version zu installieren:
    http://downloads.viaarena.com/drivers/4in1/4in1435v.zip
    Aber ich vermute eher ein Programm, was im Hintergrund nach Viren scannt o.ä. - eben der ganze Quark links neben der Uhrzeit.
    Mal testweise nach und nach ausschalten und schauen, ob sich was ändert.
    Ne ganz andere Möglichkeit wäre ACPI (Stromsparmodus) der im Hintergrund darauf wartet, Deinen PC in den Tiefschlaf zu versetzen. Den kann man im Bios auschalten - wenns keine Änderung bringt kann er ja immer noch aktiviert werden.
    Auf den meisten Boards funktioniert der allerdings eh nicht richtig - also eigentlich überflüssig.
    So, jetzt hast Du genügend Sachen zum Probieren :-)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen