1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Ständige Aufhänger

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Main87, 23. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Main87

    Main87 ROM

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    5
    Hallo!
    Ich hoffe mir kann jemand helfen...
    Und zwar hab ich in den Spielen ( unteranderm dadrunter BF2,NFS:MW... ) das sich zwischendurch einer der PC aufhängt.
    Die Aufhänger sind in verschiedenen abständen. Mal nach 5 min,halbe stunde , 4stunden... also wie gesagt total verschieden.
    Ich habe eTrust durchlaufen lassen ( Antiviren prog.) ... kein Virus. Temperaturen sind auch gut im grünen Bereich.

    Hier mein System:

    AMD Athlon xp 2800+
    Asus X Series A7V8X-X
    2x 512 MB DDR-Ram PC400 Infineon
    Maxtor 160gb/8mb
    6600 GT

    Direct X, Grakatreiber habe ich aktuallisiert. Kein erfolg.

    Ich hoffe mir kann jemand helfen!

    Danke im vorraus!

    Gruß Main
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Moin!
    Wieviele PCs hast Du denn von der Sorte?
    Und die hängen ALLE irgendwann?

    Ansonsten würde ich sagen, ohne Netzteil ist es ein Wunder, daß die PCs überhaupt laufen :rolleyes:
    (Bitte mal die Ströme ablesen vom Netzteil und mit Speedfan oder Everest die Spannungen bei LAST ermitteln)

    Wie grün sind die Temperaturen denn genau?

    Gruß, Andreas
     
  3. Main87

    Main87 ROM

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    5
    Hallo !
    erstmal danke für deine Antwort.
    Ich habe 2 Pc´s beide die gleiche sorte. Sie hängen zusammen an einem Switch -> Router.
    Die Temperatur liegt bei der CPU Max. 55 und beim Ram ca 35. ( wenn ich Spiele)

    Mein Netzteil:
    Power Pentium VI PFC Model:6550

    Speedfan sowie Everest muss ich noch ebend Saugen.


    Gruß Main
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Lass mich raten: 550W für weniger als 30€ ?
    Da bin ich mal auf die Spannungen gespannt...

    Speedfan hat eine Log-Funktion, einfach mal starten, laufen lassen und ein paar Minuten spielen. Dann in Speedfan die Min-max-Werte von 3,3/5/12V anzeigen lassen (mit der Maus auf die Meßwerte fahren und eine Weile dort verharren lassen)
     
  5. Main87

    Main87 ROM

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    5
    Huhu
    Ja in der tat 550 W für 30€( weis ich aber nicht mehr genau ob er so teuer war)
    Nun zum eigentlich Thema...
    Ich hoffe ich schreibe dir jetzt die richtigen daten...

    +3.3V: 3.28
    +5V: 4.84
    +12V: 12.16
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Sind das die Min oder Max-Werte und bei Last oder Leerlauf?

    die Richtigen sind es jedenfalls.
     
  7. Main87

    Main87 ROM

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    5
    Das sind die werte in dem er auf max " Last " war...
    Im leerlauf waren diese standart werte...
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Die 5V könnten besser sein, aber ansonsten kann man aus den Meßwerten nichts Verdächtiges erkennen.
    Ich würde trotzdem mal ein Markennetzteil zum Testen probieren (ab 380W mit mindenstens 25/35/18A bei 3,3/5/12V) von Antec, BeQuiet, Chieftec, Enermax, Seasonic, Tagan) - vielleicht leiht Dir jemand eins aus, ansonsten frag notfalls bei einem Händler nach.
     
  9. Main87

    Main87 ROM

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    5
    Huhu

    Ok das werd ich dann mal machen :)

    Danke dir...

    Gruß Main
     
  10. Il Tedesco

    Il Tedesco Kbyte

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    334
    @Main87,

    moin, was ist eigentlich mit dem RAM? Gibt´s zu Deinem Board eine Kompatibilitätsliste von ASUS, und taucht er da auf? Versuche das mal abzuklären.

    Ich hatte mit meinem Board (anderer Chipsatz, aber auch ASUS) anfangs genau die gleichen Probleme. Seit ich den RAM getauscht habe (jetzt 2x512 MB PC3200 CL2.5 von MDT; der ist absolut unproblematisch und dabei sehr preiswert), ist alles im grünen Bereich.

    Wenn Dein Rechner wirklich teilweise schon nach 5 Minuten abschmiert, halte ich das NT nicht für den (alleinigen) Auslöser. Meine Spannungswerte weichen seit der neuen GraKa teilweise deutlich stärker ab als bei Dir - trotzdem seit ca. 1,5 Jahren kein einziger Absturz o.ä.

    Aber unabhängig davon ist ein vernünftiges Netzteil natürlich Grundvoraussetzung für einen stabil laufenden Rechner.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen