1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Ständiger Verbindungsabbruch WLAN

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von daverine, 17. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. daverine

    daverine Byte

    Registriert seit:
    15. März 2006
    Beiträge:
    9
    Hallo,

    Ich habe ein Benq Notebook ( Intel/Pro/Wireless 2915AB6,WIN XP SP.2) über WLan ( adhoc) mit einem PC ( Motherboard:MSI:MS6533,Belkin PCI W-LAN 54Mbit/s,WIN XP SP.2 ) verbunden. Hierbei kommt es trotz angezeigter hervorragender Signalqualität des Öfteren zu Verbindungsabbrüchen die eine vernünftige Nutzung unmöglich machen. Teilweise wird noch nicht einmal das Netz bzw. der andere PC erkannt.Ist dies passiert, lässt sich die Verbindung nur durch Deaktivieren und Neu-aktivieren der WLan-Verbindug am PC wiederherstellen ( nach 1 bis 2 min ).
    Dies geschieht auch wenn beide Geräte sich im selben Raum, nur wenige Meter voneinander entfernt befinden.
    Auf Amazon.de habe ich eine Rezesion gefunden wo selbiges Problem aufgetreten ist.Dies ließ sich laut Verfasser durch Deaktivieren der beiden Funktionen "Delayed Transaction" und "Byte Merge" im BIOS beheben. Bei mir habe ich diese Optionen jedoch nicht gefunden.
    Bitte um Hilfe!


    Mit freundlichen Grüßen,

    Dave
     
  2. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Probiere folgendes durch:

    - Kanal wechseln und fest einstellen (keine Automatik)
    - Verschlüsselung testweise deaktivieren
    - Verbindungsgeschwindigkeit fest einstellen (keine Automatik), evtl. auch mal eine niedrigere wählen
     
  3. daverine

    daverine Byte

    Registriert seit:
    15. März 2006
    Beiträge:
    9
    Hallo,
    Erstmal danke für die Hilfe.
    Ich konnte das Problem soweit beheben, dass die Verbindung nun stabil läuft und es keine Verbindungsabbrüche mehr gibt, wenn die Verbindung erstmal "steht". Wenn ich das Notebook kurz reboote wird das Netz auch erkannt. Problematisch wird es aber, wenn das Notebook für eine längere Zeit aus war (mehrere Stunden) - das Netz wird nicht erkannt und nur ein Deaktivieren bzw. späteres Aktivieren (wie in meinem ersten Posting beschrieben) der WLAN-Verbindung schafft Abilfe.

    Danke für die Hilfe,

    Dave
     
  4. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Ergänzend:
    - Deaktivierung das Stromsparmodus, da dieser bei Intel WLAN-Chipsätzen mehr Probleme als nötig verursacht
    - aktuellen Intel Proset/Wireless Treiber/Tools verwenden
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen