Standardordner "Dokumente und Einstellungen"

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von mopani, 30. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mopani

    mopani Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juni 2001
    Beiträge:
    326
    Das geht auch mit nlite. Mit dieser Software kann man bekanntlich eine SlipStream-CD erstellen, bei der alle relevanten Daten eingegeben werden können. Auch der Pfad zu "Dokumente und Einstellungen".

    Wer die genannte Software noch nicht kennt, dem sei gesagt, dass diese mehrsprachig ist. Damit lassen sich auch unnötige Komponenten entfernen, die man einfach nicht braucht.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen