1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Standby Problem

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Brueti, 22. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Brueti

    Brueti Kbyte

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    142
    Hallo Allerseits!

    Meine Tastatur hat eine Taste für Standby.
    Drücke ich diese geht der PC in eine Art Ruhestand, die Lüfter und wer weiss was sonst laufen weiter.
    Wenn ich dann irgend eine Taste (z.B. Leertaste) drück kommt der PC nicht wie erwartet sofort oder nach einigen Sekunden wieder.
    Er macht einen kompletten Neustart.
    Das ist doch nicht normal, oder?
    Kann oder muss ich da was einstellen, wo und wie?
    Habe was von S1, S3 und S4 gehört!

    Netzteil, TAGAN TG480-U22
    Gehäuselüfter 80mm, Papst (neben Festplatte)
    Gehäuselüfter 120mm, Papst (hinten)
    ASUS P5AD2 Premium, AMI Bios (aktueller Stand)
    Intel Pentium 4 540, 3200 MHz
    CPU Kühler ZALMAN CNPS 7000B-Cu
    RAM, 2 x 512MB, Samsung M378T6453FG0-CD5 / K4T56083QF-GCD5
    Grafikkarte MSI NX6800GT, PCI express
    Festplatte, SATA, 200 GB, 7200U/min., Maxtor 6B200M0
    DVD ROM, IDE, 16x/50x, Plextor PX-130A
    DVD Brenner, IDE, 16x/16x/48x/24x/48x, Plextor PX-716A, +/ -, DL
    Diskettenlaufwerk, 3,5", 1,44MB, Teac
    Betriebssystem, Windows XP- Professional SP2

    Kann jemand mir da weiterhelfen?
     
  2. Norman_H

    Norman_H Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    524
    Hallo!
    Geht dein Computer über Start/Computer ausschalten/Standby denn ordnungsgemäß in den Standby-Modus? Falls ja, dann würde ich sagen, es liegt am Tastatur-Treiber?
    mfg. Norman_H
     
  3. Brueti

    Brueti Kbyte

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    142
    Hallo Norman_H.

    Keine Ahnung, noch nie versucht.
    Kam erst über die Sondertaste auf die Idee.
    Werde es heute Abend probieren.
    Danke!
     
  4. Norman_H

    Norman_H Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    524
    Hallo!
    Also übrigens ich benutze den Standby-Modus nicht, weil es bei mir auch Probleme macht. Es scheint so als ob es Hard- bzw Softwareprobleme dabei gibt. Mein Rechner (P4 3,4GHz mit HT auf P4C800 E Deluxe / 1GB Ram Dualchannel / GK NV GF6800 Ultra) geht scheinbar ordnungsgemäß in den Standby, alles ist aus - auch die Lüfter - und die Power-LED blinkt ordnugsgemäß. Auch erwacht er wieder wenn man eine Taste oder die Maus betätigt, allerdings sind hinterher Bildfehler vorhanden (irgendwie verrutschen stelleweise die Pixel), die nur nach einem Neustart verschwinden (siehe Beispielbild). Eine Zeit lang hatte ich dann mal den Ruhezustand aktiviert, der funktioniert einwandfrei. Hat allerdings den Nachteil, daß dann Festplattenplatz in Speichergöße belegt wird durch das File hiberfil.sys . Da mein Rechner aber auch so recht flott hochfährt habe ich es wieder deaktiviert.
    mfg Norman_H
     

    Anhänge:

  5. Brueti

    Brueti Kbyte

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    142
    Hi!

    Ich habe unter Start/Computer ausschalten keine Standby Schaltfläche. Nur Abmelden und Herunterfahren.
    Muss man das, und was kann man, im Bios einstellen?
    Habe was von ACPI gelesen.
    Was ist der Unterschied von Standby und Ruhezustand?
     
  6. Norman_H

    Norman_H Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    524
    Hallo!
    Der gelbe Knopf Standby is nicht da? Dann wird Windows wohl "gemerkt" haben, daß Standby nicht möglich ist. Fehlt da evtl eine Bios-Einstellung?
    Standby ist ein Stromsparmodus ,wo nicht unbedingt benötigte Hardware,wie z.B. die Grafikkarte und PCI-Karten über das Bios durch das Motherboard deaktiviert wird. Den gibt es glaub ich schon fast so lange wie es PCs gibt.
    Der Ruhezustand ist neuer. Da wird der Computer komplett heruntergefahren. Allerdings wird vorher der Abbild des Arbeitsspeichers in das besagte hiberfil.sys abgespeichert und beim Hochfahren des Rechners von Windows wieder hergestellt. Den Ruhezustand kann man in den Energieoptionen aktivieren. Wenn der Ruhezustand aktiviert ist wechselt bei besagtem gelben Drücker bei Betätigung der Shift-Taste die Beschriftung von Standby nach Ruhezustand. Alternativ läst sich in den Energieoptionen/ Erweitert auch einstellen, daß der Computer in den Ruhezustand geht wenn der Power-Schalter betätigt wird.
    Versuch mal, ob sich der Ruhezustand bei dir aktivieren lässt.
    mfg Norman_H
     
  7. Brueti

    Brueti Kbyte

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    142
    Hallo Norman.
    Danke für dein post.

    Habe folgendes getan:
    Im Bios S3 aktiviert, der Standby button ist da.
    Jetzt funktioniert es sowohl vom button alsauch mit der Sondertaste auf der Tastatur.
    Der PC verstummt, Monitor und Lüfter gehen aus.
    Betätige ich eine Taste oder Maus tut sich nichts.
    Aufwecken geht nur vom Ein- Ausschalter am PC.
    Ist das OK? PC ist dann auch sofort wieder da, kein booten.
    Habe zusätzlich noch über die Systemsteuerung den Ruhezustand aktiviert und folgende Einstellungen gemacht:
    Monitor aus nach 30 Min., Festplatte aus nach 1 Std., PC aus nach 2 Std.
    Ist das auch OK oder braucht man nicht beides?
    Was noch im Bios einschaltbar ist "ACPI-2 Erweiterte xxxx".
    Was soll das, bringt das was?

    Vielen dank für Deine Hilfe.
     
  8. Norman_H

    Norman_H Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    524
    Hallo!
    Na bitte geht doch! ACPI heist übrigens "Advanced Configuration and Power Interface", nicht zu verwechseln mit APIC "Advanced Programmable Interrupt Controller". Was nun genau anderst ist bei ACPI-2 weis ich nicht, hat wohl was mit erweiterten Spezifikationen zum Beispiel beim Multi-Prozessor-Betrieb. Wenn alles funktioniert, wirds wohl nicht gebraucht.
    Zum Aufwecken sieh mal im Bios unter den Power On Einstellungen nach .Jeweils aktivieren:
    - Power on nach Stromausfall (After AC lost)
    - PS2 Tastatur Spacebar
    - PS2 Mouse enabled ( linke Maustaste benutzen)
    Wie die Einstellungen ganz genau heißen habe ich jetzt nicht im Kopf, sinngemäß stimmts jedenfalls.
    Zu den Einstellungen in den Energieoptionen kann ich nur sagen wie es bei mir ist,nämlich alles auf "Nie". Standby oder Ruhezustand kann man mit der Hand wenn man will sofort aktivieren. Den Monitor schalte ich , wenn der Computer längere Zeit mit irgend etwas beschäftigt ist , auch sofort mit dem Schalter am Monitor aus, denn nichts ist unangenehmer als wenn das Bild in einem spannenden Film oder beim Beobachten eines längeren Downloads :D plötzlich weg ist und man erst wieder an der Maus rütteln muß. .Natürlich kann man damit den ScreenSaver ersetzen, was dann auch den Vorteil hat, das der Monitor auf Standby geht und weniger Strom verbraucht. Mein Rechner ist eh nur an, wenn ich damit arbeite. Und das Ausschalten der Festplatten ist meiner Meinung nach auch nur bei Laptops sinnvoll, um Strom zu Sparen. An 220 V machts wohl keinen Sinn, bremst nur wenn bei Schreib- und Lesezugriffen erst wieder die Festplatte hochlaufen muß.
    mfg Norman_H
     
  9. Brueti

    Brueti Kbyte

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    142
    Danke Norman.
    Nicht zuletzt auch für die Tips.
    Habe alles wieder zurückgestellt auf "nie" und es tut.
    Nicht alles was möglich ist wird auch gebraucht.
    Übrigens Dein Schreibstil ist soverain, echt gut!
     
  10. Norman_H

    Norman_H Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    524
    Hallo!
    Danke für das Lob :danke: .
    Ansonsten gilt gerade beim computern wie auch sonst überall:
    Wer keine Probleme hat macht sich welche :p ! Der Mensch braucht halt was zum "fummeln".
    mfg Norman_H
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen