Start-Menü ohne Wartezeit

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von deas, 24. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Hallo!
    Wie schaffe ich es, daß das Startmenü (insbes. die Programme) wieder sofort aufspringt bzw. aufspringen und ich nicht immer ca. 0,5s warten muß? Gibt es da nicht eine Einstellung in der Registry? Ich hatte es auf jeden Fall schonmal so, jetzt dauert es aber plötzlich wieder.
    Danke - Desmond

    Viele Grüße in}s Forum:)!
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Hey Desmond

    Netscape hat meines Wissens die entsprechende Java Unterstützung implementiert, die führen ja auch keinen Rechtsstreit mit Sun.
    Zu den Anführungszeichen: Probier es ruhig mit und ohne, es schadet nicht. Ich saß und sitze zur Zeit an einem NT-Rechner, der den entsprechenden Wert in den A-Zeichen hat. Kann es bei meinem XP-Rechner daher im Moment nicht verifizieren.

    Zur Modem/Fritzcard-Geschichte: Ich persönlich würde nach Variante 2 vorgehen. Jedoch dürfte auch die andere hinhauen, da XP ein nicht mehr vorhandenes Gerät bemerken und automatisch deaktivieren müste.

    M.f.G. Erich
     
  3. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Hallo Erich!
    Danke für die Info, daß VM nicht im IE6 drin ist. Weißt Du, wie es mit Netscape ist? Die Anführungszeichen, sind nicht o.k., sagt die Hotline. Ich denke auch, daß da nie welche waren. Vielleicht schon deshalb, weil es ein Zeitwert ist, aber das ist nur so eine Idee von mir. Einer von der Hotline (nervig! )sagte, wenn man den Wert auf 0 setzt, könne das länger dauern als bei einem kurzen "reellen" Wert, der andere sagt "stimmt nicht", jdf. ohne Anführungszeichen, da war man sich einig. Will grad}mein Analog-Modem gegen eine Fritzkarte austauschen - mal sehen, wie das bei XP läuft (Treiber[de]Installationen...). Probiere erstmal die Variante ohne Treiberdeinstallation - angebl. weiß XP ja alles so. Dann käme Variante zwo: Treiber runter, Karte raus, PC hochfahren, wieder runterfahren, neue Karte rein, evtl. Treiber installieren. Kennst Du Regeln, die bei XP bei sowas wichtig sind?
    Viele Grüße - Desmond
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Hey Desmond

    1. Ja, die Anführungszeichen sind notwendig.

    2. Eine JVM liegt zwischen dem Betriebssystem und der Java-Anwendung. Dadurch erst wird die Plattformunabhängigkeit von Java-Programmen möglich. Java wiederum wurde von der Firma Sun entwickelt als neue, objekt-orientierte, einfache und plattformunabhängige Programmiersprache.

    Fürs Internet eigentlich trotz der negativen Bemühungen von Microsoft (keine Implementierung mehr der JVM im IE 6) unabdingbar.

    M.f.G. Erich
     
  5. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Noch etwas: Weißt Du, was es mit "Java Virtual Machine" (Java VM) auf sich hat?
    Desmond
     
  6. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Die Programme sollen schon da sein, also kein Müll. Danke erstmal für die Links! Anführungszeichen sind nie welche dagewesen - das versteh ich irgendwie nicht. Sollte ich welche hinmachen? Vorher waren doch auch keine da, und woanders sind auch keine (nicht daß ich wüßte). Mit den vielen Progs gibts keine Konflikte. Nur bin ich oft zu faul und zu unfähig, das mit den Ordnern richtig zu machen. Klappt auch nicht immer, je nach Installation. Teilweise verwende ich auch welche. es muß sich für Dich schlimmer gelesen haben, als es ist. Aber sag mir bitte, was es mit den Anführungszeichen auf sich hat! cu - bis dann - Gruß - Desmond
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Hey Desmond

    Erst mal die Links:
    http://www.win-report.com
    http://www.windows-tweaks.de (!!)
    http://www.wintotal.de
    http://www.windows2000helpline.de
    http://www.windowscorner.de
    http://www.winfaq.de
    http://www.xp-tools.de
    http://techupdate.zdnet.de/0,,t429,00.html
    http://home.t-online.de/home/pqtuning/index.htm

    Hast du die Anführungszeichen vor und hinter dem Wert eigentlich eingetragen?
    Die Zeichen im Reg-Pfad sind halt Windows-spezifische Bezeichnungen, deren Bedeutung zu erklären, führt hier zu weit, denke ich.
    Ansonsten: Zweieinhalb Spalten im Startmenü?? Da würde ich ja wuschig werden. Ich habe mir dazu Ordner wie "Hardware", "Spiele", "Utilities", "Online" etc. erstellt und jeweils die dazu gehörigen Verknüpfungen hinein geschoben. Das bringt Übersicht.
    Unabhängig davon: Bei dir deutet es aber auf die Installation vieler vieler Progs hin. Hoffentlich hast du dein System nicht zugemüllt, so dass deine Performance langsam in die Knie geht (insbesondere den Autostart, zu erreichen über Start-Ausführen-Msconfig-Systemstart).

    Ach noch was: Schau bei TweakXP mal nach: Bestimmt ist dort auch eine Einstellmöglichkeit dafür vorhanden. Setzte die zurück, möglicherweise gibt es da Kollisionen zwischen deinem manuellen und der von TwakXP vorgenommenen Einstellung.

    M.f.G. Erich
    [Diese Nachricht wurde von Freiherr07 am 24.04.2002 | 21:04 geändert.]
     
  8. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Hallo Erich!
    War eben in der Registry, habe den Wert gelöscht, neugestartet, wieder 0 (dachte: gibt es in Dezimal, Hex und Bin oder heißt nein- da kann man in diesem Fall nix falsch machen) eingetragen - wieder alles beim Alten, d.h. die Programmliste etc. braucht immer noch kurz Zeit, was bis vor einiger Zeit nicht so war. Was bedeuten eigentlich die für mich kryptischen Zeichen bei Deiner Beschreibung des Reg.-Pfads? Vielleicht liegt ja alles daran, daß ich so viele Progs drauf hab (2 1/2 Spalten). War mir nicht ganz geheuer, als ich den Schlüssel ganz gelöscht habe (doppelgeklickt, delete, O.K.)... Aber das System läuft (lief sogar ohne den Wert in der Reg, dachte, da gibt}s vielleicht }ne Beschwerde).
    Hast Du noch eine Idee? Habe mir heute überlegt, ob ich mir noch so ein Tuning-Tool kaufen sollte, mich aber dagegen entschieden, weil ich Angst habe, die Systemstabilität zu gefährden.
    Hast Du zufällig noch ein paar Links zum Thema XP-Optimierung?
    Viele Grüße - Desmond
     
  9. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Ja, TweakXP ist bei mir (fast schon immer) drauf. Außer dem Pop-Up.Blocker hab ich nix groß umkonfiguriert. Aber damit (Tweak XP) gab}s nie Probleme. Es dauert einfach länger, v.a. bis die Programmliste erscheint. Bis vor kurzem ist die nur so hochgeschossen.
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Uuups - wie dat denne?

    Hmm - hast du vielleicht ein Tweak Tool (TweakXP) oder ähnliches installiert und damit Veränderungen vorgenommen?
    Also - ich würde den "MenuShowDelay" - Wert vollständig löschen, neu starten und dann noch mal nachsehen. Dann - wenn sich nichts automatischen eingetragen hat, ihn neu erstellen und eine entsprechende Zeit zuordnen.
    Vielleicht läuft} s dann? Aber Vorsicht: Keine Gewähr von mir, wenn}s schief geht (sollte meiner Meinung aber nicht...).

    M.f.G. Erich
     
  11. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Hi Erich!
    Danke für Deine Antwort. Das Dumme ist, daß der Wert bei mir schon auf 0 steht! Habe das so eingestellt - woran kann es liegen, daß es trotzdem wieder dauert?
    Viele Grüße - Desmond
     
  12. Gast

    Gast Guest

    Hey Desmond

    Na klar: Unter “HKEY_CURRENT_USER\Control Panel\Desktop dem Wert “MenuShowDelay” einen anderen (kleineren) Wert zuweisen (in Millisekunden). Beispiel: 200 ms = “200”.

    M.f.G. Erich
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen