startdateien übertragen?

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Tigo, 10. Mai 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tigo

    Tigo Byte

    Registriert seit:
    25. Januar 2001
    Beiträge:
    25
    Ist es irgendwie möglich die Startdateien IO.SYS & MSDOS.SYS etc auf eine andere partition zu bringen, so dass sie auch funktionieren. :jump: Hatte beim installieren im BIOS und aufm board alles ein wenig durcheinander gebracht :aua: mit den laufwerken. nun ist auf C: alles mögliche und die Startdateien und auf D: das Windows. Die Startdateien hätte ich aber gern auf D: , weil C: eine andere HD ist, die ich aber nun gern mal ein wenig umpartitionieren möchte und somit auch formatieren. Hat jemand einen Tip? :bet:
    Gruß
    Tigo

    klappt das mit dem xcopy-befehl?
     
  2. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    Nur so zur Info:
    1. NTDETECT.COM
    2. Boot.ini
    3. ntldr
    sind die Startdateien von Windows XP und das schon seit NT.

    IO.Sys und MSDOS.Sys gehören in die Zeit von DOS und Win9x. Es gibt sie nur wegen der Kompatibilität für ältere Programme für den Bootvorgang von XP spielen sie keine Rolle.
     
  3. Tigo

    Tigo Byte

    Registriert seit:
    25. Januar 2001
    Beiträge:
    25
    achso..ja stimmt ;) im eifer des gefechts ganz vergessen. aber eins quält mich jetz noch..wie bekomm ich die aktive systempartition "D:" umbenannt auf "C:". Die Datenträgerverwaltung will das nicht machen, weil es ja die Systempartition ist. Die andere HD ist nun abgeklemmt und nur noch D und E sind da-plus F der Brenner. gibts da noch nen Tip?

    Gruß
    Tigo
     
  4. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    Die Platte, auf der dein Windows ist, hat eine Primäre Partition oder läuft es auf einer erweiterten Partition, die von XP nun als Laufwerk D:\ erkannt wird?
    Du hast das alles etwas durcheinander, planlos eingerichtet.
     
  5. Tigo

    Tigo Byte

    Registriert seit:
    25. Januar 2001
    Beiträge:
    25
    am besten von anfang an... gestern lief noch alles wie geschmiert..seit monaten. Linux und XP. Alles super eingerichtet, alles perfekt. Unter Windows wollte ich dann neue Treiber installieren (BIOS & Intel-Treiber) über Live-Update3 von MSI. Alles ohne Fehler. Beim darauf folgenden Neustart ging ich ins BIOS schaltete alles wieder so wie ich es kannte. Die 32-Bit-Datenübertragung war deaktiviert, also aktivierte ich sie, weil diese Option ja eigentlich mehr Speed bringen sollte. Also alles bestätigt und neustart. Beim Bestätigen im Bootloader kam dann ein 3zeiler von Windows, das eine Datei nich gefunden wurde. Hmm..also wieder Neustart und mit Linux gebootet..meine Festplatte war leer...leerer gehts schon gar nicht mehr. Festplattenkäfig ausgebaut und an meinen Zweitrechner gehangen..dort PartitionsMagic gestartet ..beim Zugriff auf die HD schmierte das Programm ab, daß gleiche mit EasyRecovery..beim erneuten Starten von PM kam ich dann soweit, daß ich wenigstens Formatieren konnte. Danach hatte ich wieder vollen Zugriff auf die HD. Jetz hab ich Windows wie gewohnt installiert..und nun weiß ich nich weiter. Klar könnte ich alles nochmal Platt machen und von vorn anfangen, aber will auch andere Wege ergründen. ;o) Muß doch ne Möglichkeit geben die System-Partition D: zu C: zu machen. Gehts über ein Windows was von CD gestartet wird? Dann dürfte ja im eigentlichen Sinne das Windows auf Platte unangerührt bleiben, oder?

    Gruß
    Tigo
     
  6. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    Ich habe es immer gewußt: BIOS-Update ist TÖTLICH!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen