Startproblem mit Win XP Home

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von bluechip101, 8. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bluechip101

    bluechip101 ROM

    Registriert seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    3
    Einen schönen guten Tag alle zusammen! :wink:

    Ich bin auch neu im Forum und kämpfe z. Zt. mit meinem PC.
    Nach dem Herunterladen der Sicherheitsupdates von der Microsoft-Site im letzten Oktober benötigt mein PC (ein Medion MD 8386 mit Win XP Home Edition mit SP2) ca. 12 bis 15 Minuten zum Hochfahren. Nach dem Einschalten zeigt die Kiste minutenlang nur das Intel-Logo. Dann schafft sie es bis zur Anzeige des Arbeitsspeichers bzw. manchmal auch bis zur Zeile "detecting IDE drives". Dann passiert lange Zeit nichts, bis die Kiste dann doch Win XP startet. Danach kann man an sich normal mit dem PC arbeiten. Beim nächsten Start (egal ob "Kalt"- oder "Warm"-Start) beginnt das Spiel allerdings von vorne.

    Hatte jemand das gleiche Problem und weiß vielleicht eine Lösung?
     
  2. sarcon

    sarcon Kbyte

    Registriert seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    315
    geh auf start > Arbeitzplatz > Rechte Maustaste auf Eigenschaften > Hardware > Geräte Manager

    such hier ob du ein gelbes Symbol mit einem Ausrufeszeichen hast. Einfach bei allen Geräte Doppelcklicken

    schau ob es unter abgesicherten modus dein PC schneller startet als sonst

    abgesichertem Modus

    start >ausführen > msconfig eingeben > Register Boot.ini > Haken setzen auf Safeboot > Neu Starten > OK

    Dann, wenn fertig:

    start > ausführen > msconfig eingeben > Register Boot.ini > Haken entfernen auf Safeboot > Neu Starten
     
  3. drheinlaender

    drheinlaender Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    978
    Ich glaube nicht, dass das etwas mit dem Gerätemanager zu tun hat. Da das Intel-Logo so lange steht, sieht das eher nach einem Bios-Problem aus. Zur Boot.ini kommt es doch erst, nachdem das Bios die Festplatte gefunden hat.
    Was meinst Du eigentlich mit Warmstart? Warmstart bedeutet doch nur der Neustart von Windows, ohne zu booten. Seit XP wird aber immer das Bios auch neu gestartet.
     
  4. bluechip101

    bluechip101 ROM

    Registriert seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    3
    Vielen Dank für die Hinweise.
    Leider funktioniert der Start im abgesicherten Modus auch nicht schneller. Im Gerätemanager ist kein fehlerhafter Eintrag verzeichnet. Ich habe an der installierten Hardware auch nichts verändert.
    Es ist auch egal, ob ich von Festplatte oder CD booten will. Das Intel-Logo bleibt trotzdem ewig stehen. Ich habe alles mögliche ausprobiert - Start mit der letzten als funktionierend bekannten Konfiguration, Systemwiederherstellung, usw. und inzwischen auch Win XP neu installiert und den Auslieferungszustand wiederhergestellt - keine Änderung. Die Kiste will die ersten 12 - 15 Min. einfach nicht. :grübel:
    Wenn es wirklich ein BIOS-Problem ist, wie kann man das Ding auf Fehler abchecken? Am BIOS habe ich außer der Bootsequenz für das Booten von CD nichts verändert. Ansonsten habe ich da lieber die Finger von gelassen. Das BIOS ist ein Phoenix AwardBIOS.
    Wer kann mir Tipps geben?
     
  5. sarcon

    sarcon Kbyte

    Registriert seit:
    10. Mai 2005
    Beiträge:
    315
    hast du die Platte defragmentiert und bereinigt???

    start >alle Programme>Zubehoer >Systemprogramme

    Datentraegerbereinigung und Defragmentierung
     
  6. bluechip101

    bluechip101 ROM

    Registriert seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    3
    Hallo Sarcon,

    ich habe so ziemlich alles ausprobiert. Mit Defragmentierung und Datenträgerbereinigung habe ich begonnen. Ich habe mehrmals den Virenscanner drüberlaufen lassen, weil ich dachte, ich hätte mir trotz installiertem und ständig aktualisiertem Antivirenprogramm (von McAfee) vielleicht einen Virus eingefangen. Aber die Checks waren alle negativ.
    Auch die Wiederherstellungskonsole hat nichts gebracht.
    Würde es vielleicht was bringen, die Platte neu zu formatieren und die ganze Chose nochmals neu zu installieren?
     
  7. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    Versuch mal einen Netzteilreset. Die Medion-Hotline hat mir damals erklärt, daß diese Phänomen öfters auftritt, wenn der PC an einer schaltbaren Steckerleiste hängt.
    Reset wie folgt:

    1) Stecker raus
    2) Schalter am NT aus
    3) Einschalter (vorne am PC) festhalten
    4) Schalter am NT an
    5) Nach ca. 30 Sekunden Einschalter wieder loslassen
    6) Stecker wieder rein

    Das sollte es gewesen sein.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen