1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Startprobleme Win 98 SE mit Athlon 2000

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von nick28, 27. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nick28

    nick28 ROM

    Hallo, ich hoffe jemand von Euch kann mir helfen.

    Ich habe einen neuen Rechner mit einem Asrock-K7VT2-Motherboard, Athlon 2000 XP-Prozessor, 60GB WD-FP. Im Rechner steckt ein 300 W-Netzteil.
    Auf diesem Rechner habe ich Win98 SE installiert. Beim Einschalten fährt der Rechner hoch, bleibt aber beim Starten von Windows hängen. Nach einem Druck auf die Reset-Taste, einem Start im abgesicherten Modus und einem anschliessendem Neustart läuft der Rechner total stabil. Fährt man in Herunter und startet ihn irgendwann neu, so beginnt das Spiel von neuem. Selten fährt er direkt hoch.
    Ich habe schon vieles versucht, bin mittlerweile aber ratlos, warum der Rechner diese Macke hat. Vielleicht konnte jemand ein gleichgelagertes Problem bereits erfolgreich lösen. Für jegliche Hilfestellung wäre ich dankbar.

    MfG Nick28
     
  2. aramon

    aramon Megabyte

    hi,

    leider kenne ich das asrock nicht ... da asus aber dahinter stecken soll, sollte man die timings ändern können. man muss nur die einstellung "by spd" auf "user defined" ändern.
     
  3. nick28

    nick28 ROM

    Hi, aramon,

    dass mit dem Überprüfen geht leider nicht, da das Asrock im Bios keine Veränderungen des Speichertimings zulässt. Zumindest ist mir diese Funktion noch nicht bekannt.

    Gruß nick28
     
  4. aramon

    aramon Megabyte

    hi,

    so einen fehler hatte ich auch mal .... überprüfe im bios mal die einstellungen für die cpu und stelle die ram timings auf langsam. (cl usw also auf 3)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen