1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

startschwierigkeiten\'

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von carlux, 19. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Hallo

    Ich habe mir zusammengekauft

    Epox 8rda3+
    Thermaltake Xaer 3 2000+

    AMD ATHLON Barton XP 2500+
    Barra 7200.7 120GB
    Thermalright SLK 900
    2x 256 Corsair Rams (sind noch unterwegs)
    .
    .

    Ich habe bereits mehrere Computer zusammengebaut, aber hier hauts irgendwie nich so hin. Ich kann den Computer gar nicht einschalten, sozusagen keine Power hinter die Maschinen bringen... Lüfter und so gehen auch nicht an.

    Power SW, Reset SW, HDD LED und so stecken alle aber das teil springt nicht an. Ich wüsste nicht was ich übersehen haben könnte, vielleicht liegts am Powerknopf, der rastet auch gar nicht ein oder so.

    Jemand eine idee?

    Gruss

    Lukas
    [Diese Nachricht wurde von mr.Lukas am 19.08.2003 | 02:58 geändert.]
     
  2. Neo25

    Neo25 Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    175
    Das kann natürlich sein!
    Die waren alle aus einer Lieferung!
    Na egal, jetzt läuft er ja!
    Denn bis letztens...
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    das MSI KT4 Ultra ist ja noch nicht einmal so "stromhungrig" wie das Epox 8RDA3+. Daher verstehe ich absolut net wieso das HEC mit 350W dieses nicht ans Laufen gebracht hat.
    Richtig ist, dass das 8RDA3+ ziemlich "stromhungrig" ist, was jedoch von NT}s die die AMD-Mindestanforderung definitiv einhalten auch "versorgt" werden kann.
    Vielleicht hat HEC mal }ne Seire 350er "in den Sand gesetzt"?

    Bei mir kommt in die Standard-Konfig je nach Verügbarkeit das 300er HEC oder COBA mit 350 W rein und habe bisher mit keinem der NT}s, egal in welcher Konfig, keinerlei Probs gehabt.

    Andreas
     
  4. Neo25

    Neo25 Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    175
    Also erst MSI-KT4Ultra FISR, dann dieses Epox
    mit: 512MB DDR Infineon CL2,5
    GeForce FX5600 mit 256MB
    Plextor Brenner
    Toshiba DVD
    60 GB 7200 Maxtor
    XP 2400+
    Entweder ging er überhaupt nich an oder er zuckte nur mal kurz.
    So, dann wie gesagt dieses HEC350W 2mal getauscht gegen
    gleichen Typ, und......NIX!
    Erst mit dem 420er ging und geht der Rechner immer noch!
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    keine Ahnung soweit, da mir noch einige Details bzgl. der Zusammenstellung fehlen.

    Oben beschriebeen Konfig (entweder mit 2 x 256 MB oder 2 x 512 MB RAM) ist in den letzten 3-4 Wochen ~ 10-12 über die Theke gegangen und habe von keinerlei Probs gehört.

    Andreas
     
  6. Neo25

    Neo25 Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    175
    Da stellt sich mir allerdings die Frage, warum es bei mir weder
    mit nem MSI-KT4Ultra noch mit besagtem Epox ging.
    Hast Du ne Erklärung dafür??
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    das Board läuft einwandfrei mit einem HEC 300LR-PT und 2600+XP, 2 x512 MB PC333 Infineon RAM, Radeon 9600 PRO, 120 GB Platte, DVD-LW u. CD-Brenner.

    Melde dich mal beim Epox Support, entweder telefonisch 09241/ 991740 oder halt per Mail über deren Support-Formular auf der Webseite von http://www.epox.de/techsupp/supportform.htm

    Andreas
     
  8. Neo25

    Neo25 Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    175
    Tja, dachte ich halt auch aber denkste!
    Das ein 250W-NT reicht, wollte mir auch schon einer verkaufen!
    Aber die Praxis zeigt halt was anderes!
    Wie gesagt, das HEC-350W entsprach voll und ganz den Anforderungen von AMD! Aber irgndwie war es für
    das Board doch zu schwach!
    Ich muß auch dazu sagen, daß vorher ein MSI-KT4Ultra drinne
    war, ich das 2 mal getauscht hab und dann auf das Epox umgestiegen bin! Aber half alles eben nix, bis ich das ebenfalls 3 mal getauschte HEC gegen ein 420Watt NT tauschte!
    Danach lief der Rechner wie ne 1!
    Hab auch 14Tage gebraucht, bis das Teil ging und hab genau
    den gleichen Ärger durch, wie Du!
    Versuchs mal!

    P.S.: Erklären kann ich mir das nicht aber es lag wirklich
    am Netzteil! Und wie gesagt, daß das NT defekt war, kann
    nicht sein, weil ich es 3mal.., nee Quatsch 2mal gegen eins des gleichen Typs getauscht hab!

    [Diese Nachricht wurde von Neo25 am 21.08.2003 | 16:25 geändert.]
     
  9. mr.Lukas

    mr.Lukas Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    26
    Aber kann das denn sein? Im Manuel steht sogar dass ein 250 watt reichen würde. 300 Watt seien aber empfohlen.

    So ein kack das
     
  10. Neo25

    Neo25 Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    175
    Sei gegrüßt!
    Ich hab das gleiche Board schon verbaut und musste feststellen,
    daß ein HEC-350W Netzteil mit 26Ampere (oder waren es sogar 30?) NICHT reichte!
    Erst, als ich ein 420W NT einbaute ging er an!
    Außerdem hab ich gelesen, daß manche neuen Boards erst
    ein BIOS-Update benötigen, um solch einen CPU-Kern
    zu unterstützen!
     
  11. mr.Lukas

    mr.Lukas Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    26
    Hallo

    Dass der Knopf aus der Halterung fällt hab ich auch bemerkt... aber auch ohne das lauft das teil nicht. Das Mobo springt auch nicht an wenn ich es ganz ausbaue, alles ausstecke, auch CPU und Lüfter und dann die Stromkäbelchen verbinde. Naja werds wohl zurückschicken.

    Gruss

    Lukas
     
  12. Soulman4

    Soulman4 Byte

    Registriert seit:
    27. Juli 2003
    Beiträge:
    22
    Moin!

    Hab seit dem Wochenende auch den Thermaltake XaserIII und hatte das selbe Problem!! Lösung:

    Du mußt die Front ganz aufmachen und den PowerSchalter im Gehäuse richtig fest machen.
    Bei mir war er nicht richtig fest und immer wenn ich auf den PowerKnopf gedrückt habe ist der Kontagt ab ins Gehäuse.

    MfG Soulman4
     
  13. kazhar

    kazhar Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    4.420
    Ziehe mal ein paarmal den ATX-Stecker (MoBo-Stromversorgung) ab und stecke ihn wieder auf. Möglicherweise ist ein Kontakt schlecht. Kann auch sein, dass einer der Stifte aus der Halterung gerutscht ist.

    Wenn garnichts geht, stecke mal ein anderes Netzteil auf das MoBo. Geht da auch nichts, dann ist wahrscheinlich
    das MoBo entweder defekt oder du hast beim Einbau einen Kurzschluß verursacht (eine Metallhalterung oder ein Blech berührt das MoBo wo es nicht soll oder du hast die Plastikabstandshalter nicht eingesetzt.)
     
  14. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Was hast du denn für einen Lüfter? Bekommt er die nötige Anlaufspannung?
     
  15. mr.Lukas

    mr.Lukas Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    26
    Klicken\' das entsteht wenn man ihn durchdrückt. Das gab es bei mir nicht, grund war ein aus der Halterung gefallenes Power ON Kabel. Funktioniert natürlich nach der Montage immernoch kein bischen.

    Ob das motherboard defekt ist oder nicht, ausbauen muss ich es wohl auch wieder, anders könnt ich den Fehler ja nur raten... oh mann, mir stehn die Haare zu Berg... dieses blöde Kabel in die Halterung zu kriegen war eine ewige mühsame arbeit weil alles verdeckt ist.
     
  16. mr.Lukas

    mr.Lukas Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    26
    diese messingfarbenen Dinger wo man dann die Schrauben reinschraubt? die sind natürlich schon drin.
    Was meinste mit paarweise? symetrisch?
    [Diese Nachricht wurde von mr.Lukas am 19.08.2003 | 19:55 geändert.]
     
  17. mr.Lukas

    mr.Lukas Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    26
    Was braucht es überhaupt damit das ganze mal angeht. Eigentlich nur Motherboard oder? Keine Rams, nur eben Strom vom Netzteil und eben Power ON, Reset SW usw oder?

    das ganze springt auch nicht an wenn ich einen jumper benütze

    btw das netzteil klingt ein bischen so wie eine teslaspule die sich auflädt wenn mans ein oder ausschaltet. Ist das auch ok? Bei meinem andern isses leise.

    gruss lukas
     
  18. mr.Lukas

    mr.Lukas Byte

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    26
    danke für die tips, werd gleich ma schaun...

    also netzteil is schon eingeschalten, und mainboard hat auch alle Powerkabel dran.
    Wenn ich das netzteil einschalte macht es ein geräusch, lüfter gehen aber keine an... die sollten ja sowieso erst angehen wenn der pc ein is oder?
     
  19. Kruemel27

    Kruemel27 Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    460
    Servus Lukas :)

    NIcht das Du das jetzt als Verarsche ansiehst oder so. Aber ich habe im Laufe meiner Jahre wo ich anderen die PCs flicke schon genug erlebt :(( Aber schau mal ob der Stecker in der Steckdose, das Netzteil auch eingeschaltet (viele kann man zusätzlich abschalten) und der Mainboard-Stecker auch gesteckt ist. Kontrollier zudem nochmal die kleinen Käbelchen von der HDD LED und vor allen Dingen von POWER SW. Sie geraden beim aufstecken schonmal leicht daneben und sitzen dann nicht richtig. Vielleicht hat auch das NEtzteil einen Schlag weg und es ist hinüber. Wenn das alles nix nützt, hol Dir mal einen Jumper (notfalls ziehst Du einen z.b. von der Festplatte ab) und brückst damit mal den POWER SW auf dem Mainboard. Könnte sein das der Schalter kaputt ist. Das die Schalter heutzutage nur noch Taster sind ist normal. Früher, bei den alten AT-Gehäusen waren es Raster. Die sind drin geblieben.

    Grüßle Stefan
     
  20. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    der powerknopf am pc gehäuse muss ja nicth einrasten, das ist ja nur ein tastschalter, der einmal gedrückt wird, dann aber wieder in die ursprungsstellung zurückgeht.

    was für ein netzteil hast du? geht gar nix, läuft nicht mal ein lüfter an, netzteillüfter usw ....? netzteil eingeschaltet (sorry für diese blöde frage ...)?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen