Steganos Antiphishing-Tool zum Testen freigegeben

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Marx_Brother, 3. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Marx_Brother

    Marx_Brother Kbyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    148
    Das ist selbst für eine Beta ein unausgereifter Dreck! Die manuelle Überprüfung einer Webseite läßt sich nur im Adminstratorenmodus starten, was Schwachsinn ist, aber dann kommt ohnehin a) im Internet Explorer bei jeder Seite die Meldung "Überprüfung der Webseite zur Zeit nicht möglich. Die Steganos AntiPhishing Webseiten-Überprüfung ist im Moment nicht erreichbar. Möglicherweise ist die Verbindung zum Internet unterbrochen oder beeinträchtigt. Versuchen Sie es in einigen Minuten einfach noch einmal." und b) im Firefox die Warnung "regkey.readStringValue failed:[Exception..."
    Wer das Zeug installiert und sich nach dem Auftauchen der Toolbar in Sicherheit wiegt, weil die Steganos-Testseite erkannt wird, ohne es danach auch mit einer manuellen Überprüfung anderer Seiten zu versuchen, ist vermutlich der Dumme, wenn er tatsächlich an eine Phishing-Seite gerät, denn warum sollte etwas automatisch funktionieren, was manuell nicht geht.
    :eek:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen